drosi.de | Daraken's Rollenspiel Infopage
SITEMAPNEWSDER GEDANKEIMPRESSUMINFORMATIONKONTAKTLINKSHOME
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - #
Romane - Magazine - Universelles

 
 
 
Titel:

Erschienen:
Seiten:
ISBN:

Im Besitz:
 

Young Jedi Knights 10 -
Gefangen auf Ryloth
VGS Verlag, 1999
212
3-8025-2551-5

NEIN

Jacen, Jaina und Tenel Ka sind zwischenzeitlich nach Yavin 4 zurück gekehrt. Sie vermissen alle ihren Freund Lowie, der bereits seit Wochen weg ist. Von Lowies Eltern haben sie erfahren, daß er mittlerweile mit Raaba und Sirra auf Ryloth ist. Mit ein paar Tips von Lusa, die selber einmal zur Allianz der Vergessenen gehörte, machen sich die drei Freunde zusammen mit Raynar auf nach Ryloth, um Lowie zu finden. Sie sind sich sicher, daß Lowie nicht unbedingt freiwillig bei Noola Tarkona bleibt. Indem sie sich im Schatten eines großen Frachters verbergen gelangen sie mit der Rock Dragon schließlich unbemerkt in die unterirdische Festung von Noola. Sofort begeben sie sich auf die Suche nach Lowie. Kurze Zeit später wird die Rock Dragon in den Hangars entdeckt. Im Auftrag von Noola soll Raaba Sirra das neue Schiff schenken. Sofort erkennt Raaba das Schiff von Lowies menschlichen Freunden und alarmiert Noola und ihren wolfähnlichen Berater Hovrak. Sie können die vier Freunde gefangen nehmen, ohne daß Lowie und Sirra davon etwas mitbekommen. Die jungen Jedi werden in die Ryll-Minen geschickt, wo sie als Sklaven arbeiten müssen. Als Sirra ihrem Bruder ihr neues Schiff zeigen will erkennt natürlich auch er sofort die Rock Dragon und ahnt, daß seine Freunde gekommen sind, um ihn zu holen. Es gelingt ihm schließlich, sie aus den Minen zu befreien. Er zeigt den vier Freunden einen Weg, der auf die Oberfläche des Planeten führt, in die Zwielichtzone zwischen den tödlichen Eis- und Sonnenseiten des Planeten. Lowie selber macht sich auf den Weg, um Sirra zu holen und mit ihr gemeinsam mit der Rock Dragon die Festung zu verlassen, um die Freunde auf der Oberfläche aufzulesen. Bei ihrer Flucht werden die Freunde jedoch getrennt und verlaufen sich. Jacen und Tenel Ka finden schließlich einen Weg aus den Höhlen, finden sich jedoch einige Kilometer entfernt auf der Eisseite des Planeten wieder. Auch Jaina und Raynar ergeht es nicht besser, auch sie sind vom Weg abgekommen und gelangen schließlich auf die sengend heiße Sonnenseite.

Zekk empfängt in der Lightning Rod ein Notsignal von Bornan Thul und macht sich sofort auf den Weg, um ihm zu helfen. Als er an den Koordinaten ankommt wird Thul gerade von Boba Fett und Dengar angegriffen. Thul gelingt es, in den Hyperraum zu fliehen, doch er ahnt nicht, daß Zekk zuvor einen Sender an seinem Schiff platziert hat. Sofort fliegt Zekk nach Yavin 4, um Raynar zu bitten, ihn bei seiner Suche nach seinem Vater zu helfen, weil Thul niemand anderem trauen wird. Auf Yavin 4 erfährt Zekk, daß Raynar mit seinen Freunden nach Ryloth aufgebrochen ist, um Lowie zu suchen. Kurze Zeit später kann er zusammen mit Luke Skywalker einen Anschlag auf Lusa verhindern. Die Allianz der Vergessenen hat einen Attentäter geschickt, um die abtrünnige Lusa zu töten.

Auf Ryloth hat Lowie Sirra über die Allianz der Vergessenen aufgeklärt und flieht zusammen mit ihr mit der Rock Dragon, um seine Freunde zu finden. Auch Luke kommt mit Zekk, Lusa in der Lightning Rod zu Hilfe. Gemeinsam können sie die Freunde vom Planeten retten. In Jacens und Tenel Kas Begleitung ist außerdem noch Kur, der ehemalige Führer der Twi'leks, der von Noola Tarkona besiegt und verstoßen wurde. Da die vier Freunde ziemlich erschöpft und schwer verletzt sind machen sich die Rock Dragon und die Lightning Rod sofort auf den Weg nach Coruscant, um den jungen Jedi die beste medizinische Versorgung zukommen zu lassen.

 
 
SEITENANFANG HOMESITEMAPMITHILFESUCHEVERKAUFE
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2007 by Uwe 'Dogio' Mundt. Daraken's Rollenspiel Infopage is © by T. Herzberg.
Letzte Änderung / Last modify: 2007-04-17