drosi.de | Daraken's Rollenspiel Infopage
SITEMAPNEWSDER GEDANKEIMPRESSUMINFORMATIONKONTAKTLINKSHOME
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - #
Romane - Magazine - Universelles

 
 
 
Titel:

Erschienen:
Seiten:
ISBN:

Im Besitz:
 

Das Erbe der Jedi-Ritter 06 -
Planet der Verlorenen
Blanvalet Verlag, 2003
432
3-442-35883-3

NEIN

Zehn Monate sind seit dem ersten Auftauchen der Yuuzhan Vong vergangen. Viele Planeten wurden von ihnen bereits erobert oder zerstört worden. Zur Zeit scheint nichts ihren Vormarsch zum Galaktischen Kern aufhalten zu können.

Leia ist auf Duro, um für die Millionen von Flüchtigen ein neues zu Hause zu schaffen. Der Planet Duro ist durch die dortige Industrie bereits seit Jahren verseucht und unbewohnbar. Die Duros selber leben in mehreren orbitalen Städten rund um den Planeten. SELCORE, die gegründete Institution zur Rettung der Flüchtlinge, hat mit CorDuro, einer Handelsorganisation von Duro, vereinbart, daß die Flüchtlinge auf dem Planeten leben dürfen, wenn sie selber dafür sorgen, daß der Planet wieder bewohnbar wird. Als Gegenleistung für die Wiederherstellung des Planeten soll CorDuro benötigte Waren wie Lebensmittel und Baugeräte liefern, die von SELCORE gekauft werden. In Gateway, einer Siedlung unter einem großen Dom mit künstlicher Atmosphäre, ist Leia mit einem Team von Wissenschaftlern beschäftigt, alles daran zu setzen, Duro wieder bewohnbar zu machen. Doch Rivalitäten mit dem benachbarten Dom Zweiunddreißig machen ihre Arbeit nicht gerade leichter. Außerdem ist Leia sehr bedrückt, weil sie schon seit Monaten nichts mehr von ihrer Familie und schon gar nichts von Han gehört hat. Seit Chewies Tod haben sich die beiden immer mehr auseinander gelebt.

Zur gleichen Zeit kämpfen Han und Jacen Solo im Dom Zweiunddreißig mit den gleichen Problemen wie Leia in Gateway. Allerdings ist ihnen nicht bekannt, daß Leia nur ein paar Kilometer von ihnen entfernt ist. Seit Jacen eine Vision hatte, in der er die Galaxis über den Balancepunkt in der Macht auf die dunkle Seite rutschen sah vermeidet er den Gebrauch der Macht. Han und Jacen erfahren, daß Jaina in einem Gefecht verwundet wurde und vorübergehend ihr Augenlicht verloren hat. Sie wird zur Erholung nach Duro in Han's Obhut geschickt. Auch Han's neuer Freund Droma, der Ryn und seine wiedergefundene Familie sowie Randa, der Hutt, den Han mit Dromas Schwester aus der Gefangenschaft bei den Yuuzhan Vong befreien konnte, befinden sich mit ihnen auf Duro. Randa macht sich Sorgen um seine Familie, denn der Pakt zwischen den Yuuzhan Vong und den Hutts wurde gebrochen, weil sich die Yuuzhan Vong von den Hutts betrogen fühlten. Randa nimmt heimlich mit seiner Mutter Kontakt auf und informiert sie, daß Jacen und Jaina auf Duro sind, zwei Jedi, die sie den Yuuzhan Vong als Pfand anbieten wollen. Kurze Zeit später findet Randa einen sogenannten Villip, eine Kreatur der Yuuzhan Vong zur Kommunikation, in seinem Zimmer. Er nimmt Kontakt zu Kriegsmeister Tsavong Lah auf, um ihm die Jedi anzubieten.

Auf Coruscant finden Luke Skywalker und seine Frau Mara Jade währenddessen heraus, daß Mara ein Kind erwartet. Mara ist fest entschlossen, ihre Krankheit endgültig zu besiegen und das Kind gesund zur Welt zu bringen. Sie bittet Luke, niemandem von ihrer Schwangerschaft zu erzählen. Dann erfahren sie von der Jedi-Ritterin Tresina Lobi, daß Thrynni Vae, ihre Padawan, bei einer Mission in Bburru, der orbitalen Hauptstadt von Duro, verschwunden ist. Luke macht sich mit Mara und Anakin Solo auf den Weg nach Bburru, um nach Thrynni zu suchen. Dort finden sie nicht nur heraus, daß Thrynni tot ist, sondern sie finden auch Hinweise, daß die Duros mit der Peace Brigade und den Yuuzhan Vong verbündet sind und die Flüchtlinge auf dem Planeten als Pfand gegen ihr Leben und ihre Städte verkauft haben. Außerdem erhärtet sich der Verdacht, daß sogar SELCORE mit in diese Geschichte verwickelt ist und der Verdacht fällt schnell auf Viqi Shesh, die Senatorin von Kuat, die zur Zeit SELCORE leitet.

Auf Duro ahnt niemand, daß einer von Leias Wissenschaftlern Nom Anor in einer Verkleidung ist, der statt Projekte zur Rettung von Duro zu entwickeln dabei ist, die Rettungsmaßnahmen zu sabotieren. Sein erster Anschlag gilt dem Dom Zweiunddreißig. Jacen entdeckt mottenähnliche Kreaturen, die dabei sind, die Struktur des Domes zu zerstören. In aller Eile wird Gateway informiert und Zweiunddreißig evakuiert. Endlich ist die Solo-Familie durch einen Zufall wieder vereint. Doch es bleibt keine Zeit zur Freude. Mara besucht Leia in Gateway stößt dort mit Jaina durch Zufall auf Nom Anor in seiner Verkleidung, den sie jedoch sofort enttarnt. Nom Anor erzählt Mara, daß er es war, der sie mit dem Virus infiziert hat, dem sie beinahe erlegen wäre. Nur mit knapper Not gelingt es Mara und Jaina einer Falle Nom Anors zu entkommen.

Es wird immer wahrscheinlicher, daß ein Angriff der Yuuzhan Vong kurz bevor steht. Luke und Mara fordern die Hilfe der Flotte der Neuen Republik an, werden aber nicht beachtet. Leia ordnet die sofortige Evakuierung von Duro an, doch schon erscheint eine Streitmacht der Yuuzhan Vong aus dem Hyperraum. Allen ist klar, daß sie einen Kampf um Duro nicht gewinnen können. Jetzt ist die Devise so viele Flüchtlinge wie möglich zu retten. Leia wird jedoch von den Yuuzhan Vong gefangen genommen und trifft auf den Kriegsmeister Tsavong Lah. Sie versucht auf ihre diplomatische Art mit ihm zu verhandeln, muß aber bald feststellen, daß dies ein sinnloses Unterfangen ist. Tsavong Lah ist nur daran interessiert, eine Jedi den Göttern zu opfern. Jacen findet seine schwer verwundete Mutter und entschließt sich schließlich doch dazu die Macht wieder zu nutzen, um seine Mutter zu retten. Buchstäblich in letzter Sekunde können alle von Duro fliehen.

Tsavong Lah wurde durch Jacens Angriff am Fuß schwer verletzt und ist außer sich vor Wut. Er sendet eine Botschaft an die gesamte Galaxis: "Wir werden auf Duro mit der Eroberung der Galaxis aufhören, wenn ihr mir alle Jedi bringt. Und einen Preis für denjenigen, der mir Jacen Solo bringt!"

Jetzt sind die Jedi auf der Flucht, nicht nur auf der Flucht vor den Yuuzhan Vong.

 
 
SEITENANFANG HOMESITEMAPMITHILFESUCHEVERKAUFE
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2007 by Uwe 'Dogio' Mundt. Daraken's Rollenspiel Infopage is © by T. Herzberg.
Letzte Änderung / Last modify: 2007-04-17