drosi.de | Daraken's Rollenspiel Infopage
SITEMAPNEWSDER GEDANKEIMPRESSUMINFORMATIONKONTAKTLINKSHOME
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - #
Romane - Magazine - Universelles

 
 
 
Titel:
Erschienen:
Seiten:
ISBN:

Im Besitz:
 

Die dunkle Seite der Macht
Blanvalet Verlag, 1999
478
3-442-42183-7

NEIN

Nach dem Überfall durch Großadmiral Thrawns Flotte auf die Schiffswerften von Sluis Van und Leias Hilferuf wegen Admiral Ackbars Verhaftung ist Han Solo mit dem Millennium Falcon sofort nach Coruscant aufgebrochen. Luke Skywalker, Lando Calrissian und Wedge Antilles mühen sich unterdessen mit den Behörden von Sluis Van ab, um Lando medizinische Versorgung zuteil werden zu lassen und um Luke's X-Wing reparieren zu lassen. Luke und Lando stoßen bei ihrem Aufenthalt in den Werften auf den Schiffsdieb Nils Ferrier und erfahren von ihm, daß Thrawn Piraten dafür bezahlt, ihm Schiffe zu liefern.

Nachdem Han und Leia den unter Hausarrest stehenden Ackbar besucht haben und von ihm erfahren haben, daß auf seinem Bankkonto angebliche Gelder des Imperiums gefunden worden, treffen die beiden auf Luke, der gerade in den Archiven Informationen über Jorus C'baoth gesucht hat. Luke teilt mit, daß er nach Jomark will, um C'baoth. Bei dieser Gelegenheit gesteht Leia, welche Vereinbarung sie mit dem Noghri Khabarakh auf Kashyyyk getroffen hat. Han ist alles andere als begeistert davon, daß Leia zum Heimatplaneten der Noghri reisen will, um sie auf ihre Seite zu bringen, doch Leia läßt sich nicht von ihrem Vorhaben abbringen.

Leia bricht mit Chewbacca und C-3PO im Millennium Falcon auf, um im Orbit von Endor auf Khabarakh zu warten. Schließlich erscheint der Noghri wie verabredet. Sie lassen Han's Schiff zurück und fliegen mit Khabarakh nach Honoghr, der Heimatwelt der Noghri. Kaum sind sie dort angekommen taucht die Schimäre, das Flaggschiff von Thrawn, im Orbit auf und Khabarakh und seine Familie setzen ihr Leben auf's Spiel, um Leia und ihre Gefährten zu verstecken.

Han, Luke und Lando haben sich auf den Weg nach New Cov gemacht in der Hoffnung, dort Beweise zu finden, daß der bothanische Rat Borsk Fey'lya lediglich eine Hetzkampagne gegen Admiral Ackbar führt. Es kommt zu einem Angriff durch Imperiale. Luke entkommt in seinem X-Wing und macht sich auf den Weg nach Jomark, um C'baoth zu suchen. Han und Lando können mit Hilfe zweier Frauen, die sie kurz vorher getroffen hatten, entkommen. Sena und Irenez bitten Han und Lando, mit in ihr Versteck zu kommen und sagen Han, daß er dort einen alten Bekannten treffen wird. Han's Überraschung ist groß, als er kurze Zeit später feststellt, daß dieser alte Bekannte niemand anderes als der totgeglaubte General Garm Bel Iblis ist. Bel Iblis war einst eine der treibenden Kräfte bei der Entstehung der Rebellion und hatte seinerzeit mit Mon Mothma und Bail Organa das Corellianische Abkommen unterzeichnet. Bel Iblis hatte sich jedoch mit Mon Mothma zerstritten und die Rebellion verlassen. Die Überraschungen reißen nicht ab, als Han und Lando herausfinden, daß Bel Iblis kleine Privatflotte im Besitz von sechs Dreadnaughts ist, die ohne Zweifel aus der sagenumwobenen Katana-Flotte stammen. Die Katana-Flotte war eine Streitmacht aus zweihundert Dreadnaughts, die kurz vor Ausbruch der Klon-Kriege spurlos im Hyperraum verschwunden war. Han und Lando wundert nichts mehr, als sie von Sena, der Vertrauten von Bel Iblis, gebeten werden, dafür zu sorgen, daß sich Mon Mothma und Bel Iblis vertragen, damit sich Bel Iblis wieder der Neuen Republik anschließt.

Luke hat unterdessen auf Jomark den Jedi-Meister C'baoth gefunden und wird sein Schüler. Schon nach kurzer Zeit ist Luke jedoch extrem verunsichert, weil ihm C'baoth ziemlich verrückt und seltsam vorkommt. Er merkt jedoch nicht, daß ihn der dunkle Jedi bereits gefährlich in seinen Bann gezogen hat.

Leia versucht auf Honoghr immer noch die Noghri davon zu überzeugen, daß sie nur vom Imperium ausgenutzt wurden. Plötzlich taucht Thrawn erneut auf und läßt Khabarakh verhaften und an den Pranger stellen. Erst als er die Nachricht erhält, daß der Millennium Falcon im Orbit um Endor aufgebracht wurde, verläßt er Honoghr. Bei einem weiteren Gespräch mit Khabarakhs Clanmutter findet Leia heraus, daß Honoghr nicht vor wenigen Jahren bei einem Kampf der Allianz gegen das Imperium zerstört wurde, wie sie bisher immer angenommen hatte, sondern daß diese Raumschlacht bereits vor vierundvierzig Jahren während der Klon-Kriege stattgefunden hat. Schließlich gelingt es ihr noch, Beweise zu finden, daß das Imperium den Boden von Honoghr absichtlich verseucht hat, um sich die Hilfe der Noghri zu sichern. Endlich glauben ihr die Noghri und erkennen, daß das Imperium sie tatsächlich nur ausgenutzt hat. Die Noghri wechseln die Seiten und sagen Leia ihre Hilfe zu. Mit Khabarakh, Chewie und C-3PO bricht Leia nach Coruscant auf.

Als Mara Jade auf Abregado-rae ein Schiff von Karrde abholt, wird sie von Imperialen gefangen und zu Thrawn gebracht. Mara gibt sich Thrawn als 'rechte Hand des Imperators' zu erkennen. Sie sagt Thrawn, daß Karrde weiß, wo die Katana-Flotte zu finden ist und verspricht ihm, die Koordinaten zu besorgen, wenn Thrawn dafür im Gegenzug Karrde und seine Männer in Ruhe läßt. Thrawn geht zum Schein auf dieses Angebot ein. Er läßt jedoch Mara verfolgen und nimmt Karrde gefangen, kaum daß Mara in Karrde's neuem Versteck angekommen ist. Mara weiß keine andere Möglichkeit und fliegt nach Jomark, um Luke zu bitten, ihr bei der Befreiung von Karrde zu helfen. Es stellt sich als ziemlich schwierig heraus, Luke von C'baoths Einfluß zu befreien, doch schließlich erkennt Luke, welches Spiel C'baoth mit ihm treibt und er verläßt mit Mara Jomark. Mit einem gewagten Plan gelingt es Luke und Mara schließlich tatsächlich, Karrde von Bord der Schimäre zu retten. Bei ihrer Flucht stolpern sie über den Millennium Falcon und fliehen mit ihm nach Coruscant.

Auf Coruscant erweist es sich als äußerst schwierig, den Rat von der Existenz der Katana-Flotte zu überzeugen. Doch schließlich brechen einige Schiffe der Neuen Republik auf, um die Flotte zu bergen. Allerdings hat auch Thrawn die Koordinaten in Erfahrung gebracht und es kommt zu einer erbitterten Schlacht, die die Neue Republik in zweifacher Hinsicht verliert. Thrawn konnte den größten
Teil der Dreadnaughts bereits in seinen Besitz bringen. Außerdem finden Luke und Han heraus, daß Thrawns Sturmtruppen Klone sind.

 
 
SEITENANFANG HOMESITEMAPMITHILFESUCHEVERKAUFE
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2007 by Uwe 'Dogio' Mundt. Daraken's Rollenspiel Infopage is © by T. Herzberg.
Letzte Änderung / Last modify: 2007-04-17