Crimson Skies

md99120a.jpg
Name: Crimsons Skies

Art: pseudohistorische Luftschlachtsimulation
Boxed Set mit:
drei A5-Hefte (zus. 182 SW-Seiten, Cover farbig)
Datenblatt-A4-Heft (20 Seiten, SW)
Einschlagschaden-Folie, transp.Plastik
3 doppelseitige A1 Hex-Posterflächen

Preis: 70.- DM

Kontakt:
FANPRO: Fantasy Productions GmbH
Ludenberger Str. 14
Postfach 1416
40674 Erkrath
Homepage: www.FANPRO.com
EMail: Arnfried@-SPAMSCHUTZ-FANPRO.com

Schreibstil & Qualität

 :-)  :-)  :-)  :-)

Illustration & Aufmachung

5 x  :-)

Spielspaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

md99120c.jpg
© by FanPro
Bei Crimson Skies handelt es sich um eine Luftkampfsimulation, bei der man als Pilot eines ein- oder mehrmotorigen Jagdfliegers aus dem Jahre 1937, Jagd auf feindliche Flugzeugstaffeln machen muß.
Dabei handelt es sich allerdings um eine alternative Zeitlinie, die in vielen historischen und technischen Punkten nicht mit der unsrigen übereinstimmt - was sich vor allem auch bei den enthaltenen Flugzeugmodellen erkennen läßt.
Die Vereinigten Staaten sind durch politische Fehlentscheidungen in viele kleinere Staatengemeinschaften zerbrochen, deren beliebteste Verbindungsroute der Luftraum ist. Als Mitglied einer Fliegerstaffel, tritt man nun gegen Luftpiraten an, manövriert um gigantische Transport-Zeppeline herum oder schickt schwer zu knackende Bomber in die Tiefe. Außer dem Ruf des Geldes, folgt jeder Pilot der Hoffnung, einmal zu den bekanntesten Helden der Lüfte zu gehören.

Wer sich bislang noch nicht mit der Thematik Luftkampf auseinandergesetzt hat, braucht nicht zu verzweifeln. Alle notwendigen Informationen finden sich in Form von drei Sonderausgaben des Fliegermagazins AirAction Weekly, die zusammen 182 A5-Seiten auf die Waage bringen. Hinzu kommt noch ein A4-Heft (20 S.) mit gut kopierbaren Datenbögen.

Das erste dieser Hefte Krieger der Lüfte informiert ausführlich über die tödliche Faszination der Fliegerrei. Neben (fiktiver) Historie und typischen Einsatzbereichen, werden Portraits mehrerer Fliegerasse präsentiert - die berühmt-berüchtigten Helden und Heldinnen der Lüfte. Passend zu den Charakter-Beschreibungen, die jeweils zur Vermittlung der politischen Gesamtsituation beitragen, gibt es auch Szenariovorschläge, von denen ausgehend man rasante Luftschlachten erleben kann.

Der zweite Band wurde mit Die Flugzeuge Nordamerikas betitelt. Insgesamt werden 14 Flugzeugtypen mit mehr oder weniger historisch korrekter Bauweise und Technik vorgestellt. Zu jeder Beschreibung gehört ein Photo, ein geschichtlicher Abriß, Informationen über Hersteller und typische Einsatzgebiete. Natürlich darf eine Grundriß-, bzw. Profilzeichnung des Flugzeugs nicht fehlen. Alle vorgestellten Flugzeuge werden auch als Papier-Modelle mit Plastikaufstellern mitgeliefert. Die Papier-Flugzeugmodelle liegen nicht ebenerdig, sondern 'schweben' auf ihren Papierstützen einige Zentimeter über der Spielfläche. Die Flugzeugmodelle lassen sich recht fix zusammenbauen. Wer auf Stabilität Wert legt, sollte die Modelle zusätzlich mit ein wenig Klebstoff fixieren.
Für den regelkonformen Entwurf eigener Flugzeuge findet man eine 8 Seiten starke Anleitung mit knappen Texten und einigen Tabellen.
Den Abschluß bilden einige Kleinanzeigen, die entweder nur zur Atmosphäre beitragen, bzw. Anregungen für eigene Kampagnen liefern.

Der dritte Band schließlich enthält das Regelwerk von Crimson Skies. Recht kompakt, werden anhand von Text und gut gewählten Illustrationen die Grundregeln anhand von Spielsituationen beispielhaft erklärt.
Crimson Skies spielt - wie der vielen bekannte Bruder BattleTech - auf mit Hexfeldern unterteilten Landschaftsaufsichten, die hier natürlich nicht die Bodennähe, sondern den Luftraum darstellen. Es sein vermerkt, daß alle Angaben in amerikanischen Maßen angegeben wurden.
Sehr interessant und - wie sich im Spiel zeigt - gut gelungen sind die Regeln für den Schußwechsel, die Trefferzonen, Eindringtiefen und natürlich die Beweglichkeit der Flugzeuge. Das Crimson Skies nicht die erste Kampfsimulation von FanPro/Fasa ist, zahlt sich aus: schnelle Kampfabläufe und realistische Umsetzung der Schadenswirkung sorgen für hohen Spielspaß.

Ein Kampfflugzeug besteht regeltechnisch vor allem aus Bewaffnung, Schadensdiagramm und Leistungsfähigkeitsdiagramm. Dazu kommen die Piloteninformationen. In einem Spielrundenverzeichnis werden im Spiel Zwischenergebnisse festgehalten, wie z.B. die Betäubung des Piloten, Ladehemmung, etc.
Besonders interessant ist das Zusammenwirken von Schadensdiagramm und Schadensschablone. Der Flugzeugkörper, bzw. seine Panzerung und die einzelnen Funktionsbereiche, werden als Strukturkästchen umgesetzt. Wurde der Ort des Munitions-Einschlags ermittelt, legt man die Schablone an und schwärzt die durchschlagene Panzerung. Interessant wird es wenn, wichtige Steuereinrichtungen, Waffen oder gar Tanks getroffen werden. Dann kann man nur auf starke Nerven und einen gut gewickelten Fallschirm hoffen. Vor allem Magnesiumgeschosse erzielen in Verbindung mit Treibstoffen jeglicher Art außergewöhnliche Ergebnisse für den Angreifer. Wer es eleganter mag, kann sich auch mit Raketen wehren.

Kurz gesagt werden auf den 50 Seiten des Regelbandes alle Vorgaben zur Charaktererschaffung (Festlegung der Flugrelevanten Eigenschaften wie z.B. Konstitution oder Zielsicherheit), Bewegung & Kampf in der Luft und die abschließende Landung beschrieben.

Spielmaterial
Hat man sich durch Historie und Regelwerk gearbeitet, wird es Zeit einen Tisch zu räumen und die Hex-Poster dort zu plazieren. Zur Auswahl stehen ein Canyon, eine Landkarte mit Verkehrswegen und Gebäuden, ein Hafen, ein freier Himmel und zweimal Himmel mit Zeppelin. Die Hex-Karten sind sehr schön illustriert.
Die 24 Flugzeugmodelle machen zusammengebaut einen sehr guten Eindruck. In der Box befinden sich allerdings nur 14 Plastikständer, was zum Spielen reicht, jedoch u.U. vor einem neuen Spiel einen (leicht durchzuführenden) Umbau bedeutet.
Alle Würfe werden mit einem 10seitigen Würfel gemacht, der ebenfalls in der Box enthalten ist.

Die in der Box enthaltenen Materialien und Szenarien (Missionen) garantieren viele Stunden Spielspaß. Mit etwas Phantasie kann man sich leicht eigene Missionen ausdenken und dank der reichlich enthaltenen Flugzeugmodelle auch flexibel umsetzen.

md99120b.jpg
© by FanPro

  • Kaufen?
  • Infos zu Crimson Skies?
  • Downloads zu Crimson Skies?
  • Fazit:
    Wer Kriegs-/Kampfsimulationen mag und ein Faible für Propeller-Maschinen hat, findet mit Crimson Skies ein actiongeladenes Spiel, daß auch längerfristig begeistern kann.

    Dogio the Witch

    Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

    © Copyright by Dogio