Der Umgang mit Praxis in der Praxis

Hi!

Hiermit möchte ich endlich einmal einen Beitrag zum MIDGARD-DIGEST leisten. Vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen. Es handelt sich hierbei um einen Vorschlag zum Umgang mit Praxispunkten.

In den Regeln steht, daß man über Praxispunkte keine neuen Fertigkeiten lernen kann. Nun gibt es jedoch auch eine Reihe universeller Fertigkeiten (wie zum Beispiel "Springen"). Warum sollte ein Abenteurer nicht durch das erfolereiche Ausüben einer solchen Fertigkeit diese lernen können? Wenn ein Abenteurer z.B. "Springen" oft genug erfolgreich angewendet hat, sollte er diese Fertigkeit dadurch auch gelernt haben bzw. das Lernen wird erleichtert.

Mein Vorschlag zur Handhabung:
Für nicht gelernte universelle Fertigkeiten, die von einem Abenteurer eingesetzt werden, werden PP vergeben, und zwar genau so, wie es in "Midgard-WDA" für gelernte Fertigkeiten vorgesehen ist. Jeder dieser PP ist beim Lernen der Fertigkeit 10 FP wert, außerdem geht das Lernen entsprechend schneller, da man ja bereits erfolgreich die Fertigkeit geübt hat. Im Extremfall (wenn man genügend PP hat) kann man die Fertigkeit ohne zusätzliche EP/Geld und ohne Zeitaufwand lernen.

Viele Grüße!

Andreas Kasper

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio