Mephisto - Die dunkle Seite der Spiele Nr. 21

Name: Mephisto - Die dunkle Seite der Spiele, Nr. 21

Art: Spiele & Phantastik-Magazin
100 DIN A4-Seiten, farbiges Softcover

Preis: 6 Euro

Kontakt:
Verlag Martin Ellermeier
An der Lehmkaute 30, 64625 Bensheim
Telefon 06251/703270, Telefax 06251/703290
EMail: info@-SPAMSCHUTZ-DunkleWelten.de
Homepage: DunkleWelten.de

Schreibstil & Qualität

 :-)

Illustration & Aufmachung

 :-)

Spielspaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)  :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Frisch aus der Röhre, liegt die "Dunkle Seite der Spiele" vor mir. Die neue Mephisto gibt sich mit 6 Euro unangenehm teuer, bietet aber im Gegenzug auch hervorragenden Inhalt und ein sehr ansprechendes - meist farbiges - Layout.

Neben allerlei aktuellen News und Rezensionen von Spielemesse-Produkten werden die Rollenspiele Engel, Shadowrun, Magus und Degenesis mit Spielmaterial (Abenteuern, Szenarios) bedient. Die Specials sind diesmal: ein fettes Jäger: Die Vergeltung-Abenteuer, daß eindeutig nur von Erwachsenen konsumiert werden sollte und ein umfangreicher Hintergrundartikel für Vampire: Children of Decadence (Kainskinder-Musikband) samt Szenario (z.B. Club) und Abenteuerideen. Für alle Cyberpunk-Fans gibt es ein Interview mit John Shirley gefolgt von seiner Erzählung: Damit die Kinder brav sind...

Whow! Die 100 Seiten sind wirklich heftig viel Lesestoff. Und wer die hervorragende farbige Aufmachung der Artikel sieht, wünscht sich, daß so manches Rollenspiel-Regelwerk doch noch mal in Farbe nachgedruckt werden sollte.

Der Vollständigkeit halber, hier die Infos von Martin Ellermeier:

Titelthema: John Shirley
Exklusiv in dieser Ausgabe gibt es Literarisches von John Shirley. John Shirley schreibt Kult, er steht für den längst totgeglaubten Cyberpunk und transportiert eine Aussage: "Selbstverantwortliches Handeln und Denken, das propagiert Shirley in seinem Roman Eclipse: Halbschatten, und er erzählt dabei eine verdammt spannende Geschichte mit mehreren parallelen Handlungssträngen und ohne Längen." Neben einem tiefe Einblicke in Leben und Werk gebenden Interview lesen Sie in Mephisto 21 die exklusive deutsche Erstveröffentlichung einer Kurzgeschichte: Damit die Kinder brav sind

Titelthema: Jäger: Bilder der Angst
Jäger im Kampf gegen skrupellose Vampire und abscheuliche Perversionen! Ein Abenteuer aus den tiefsten Abgründen verkommener Seelen... "Der Mann mit der Augenbind leckte mit seiner Zunge über das blutüberströmte Geschicht des Mädchens, das sich kaum noch wehrte. Dann öffnete er seinen Mund und entblößte seine langen, weißen Eckzähne, die er ihr in den Hals bohrte..."

Titelthema: Vampire: Children of Decadence
Die Children of Decadence sind eine Metal-Band , die sich aus Kainskindern unterschiedlichster Couleur zusammensetzt, und deren Name Programm ist. Die jungen Bandmitglieder waren alle bereits dem manipulativen Einfluß und der Dekadenz älterer Kainiten ausgesetzt, welche die Musiker als Werkzeug für ihre finstren Pläne, als interessanten Zeitvertreib oder als Gefahr für sich und die vampirische Gesellschaft betrachten. Tatsächlich ist die Musik der Kinder der Dekadenz gefährlich - für sie selbst, für andere, vielleicht sogar für die Camarilla und die Maskerade...

Engel: Himmel über Aachen 3 - Der Schatten der Kirche
In den ersten beiden Teilen unseres offiziellen Kampagnensettings (erschienen in Mephisto 19 und Mephisto 20) zu den Chroniken der Engel haben Sie viel über Aachen als Stadt und die beherrschenden Mächte gelernt. Im dritten Kapitel werden Sie dieses Wissen benötigen, um Ihre Engelschaar erfolgreich durch die Verschwörungen zu manövrieren, die sich über Aachen zusammenbrauen! Noch ist die Stadt fest in der Hand des Diadochen, doch sowohl die Traumsaat als auch die Aneglitische Kirche haben ihre eigenen Pläne mit Aachen... Begleiten Sie uns in dem vorerst letzten Teil der Kampagne in eine Stadt voller Intrigen und Gefahren!

Magus: Engel der Asche - Traumzeit
Wir spinnen unsere Magus-Chronik weiter! Dabei treffen die Magi diesmal auf einen gefährlichen Traumsänger und werden selbst zu Gejagten. Denn die Magi haben schließlich schwere Veränderungen am "Fluß der Zeit" begangen, und dafür müssen sie bestraft werden... Können sich die Magi vor dem Traumsänger retten?

Shadowun: Panta Olistei - oder: Der Weg des Geldes
"Schießen. Rennen. Ducken. Wieder rennen. Lügen, bedrohen, erpressen. Verraten werden, Freunden mißtrauen, verraten. Das alles bei ungesunder Ernährung, umgeben von Psychopathen und mit viel mehr Metall im Körper als gut für das Ki sein kann. Und wofür das Ganze? Klar: Freiheitsliebe, Revolution, Adrenalinsucht. Aber vor allem: Geld. Shadowrunner verdienen in einer Nacht mehr als die meisten Arbeitnehmer im Monat. Die meisten schaffen es aber dennoch niemals, den ersehnten Ruhestand auf der eigenen Yacht zwischen den Bahamas zu erreichen. Schließlich kosten die Spielzeuge und schrecklich illegalen Informationen, ohne die der Arbeitsalltag eines Runners reiner Selbstmord wäre, Unsummen. Eine Menge illegales Geld fließt so in illegalen Kreisen; Kreisen, denen wir uns in dieser Mephisto einmal etwas näher widmen wollen."

Shadowrun: Cutting Edge
Auch in dieser Ausgabe halten wir wieder jede Menge neuer Hardware für Schattenläufer bereit. Aus der Fertigung des jüngst übernommenen Konzerns Eastern Star Pharmaceuticals kommt das ein oder andere Spielzeug, das Runner ihrem Arsenal hinzufügen sollten. Mit reichlich Shadowtalk und komplett illustriert.

Degenesis: Quarantäne
In der letzten Ausgabe der Mephisto erkundeten wir einen Diamanten im Sand, einen dieser seltenen, Hoffnung verheißenden Orte mitten im Nirgendwo: Die Enklave der Genex. Es könnte noch immer ein Platz des Friedens sein, würden nicht die Gier und Arglist eines Einzelnen die häßlichsten Gedanken der Masse wecken. Eine schreckliche Entwicklung bahnt sich an, und nur die Spieler können Schlimmeres verhindern!

Fazit:
Mit 6 Euro für ein Magazin sehr teuer, aber angesichts des enthaltenen Materials wird man doch fair bedient.

Dogio the Witch

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio