Deorstead

Geschichte Deorsteads:
Deorstead wurde vor etwa 250 Jahren vom damaligen Clanoberhaupt der Mac Deors, Anglorr Mac Deor, an den Ufern des Devern gegründet. Anfangs war "Deorstead" nicht mehr als eine Befestigungsanlage auf einer Klippe, am südlichen Ufer des Devern, doch es verging nur wenig Zeit bis Clanmitglieder sich am Fuße, der auf dem Hügel liegenden Burg - Dunlorr - ansiedelten. Schnell wuchs diese Ansiedlung zur "Hauptstadt" des Mac Deor`schen Herrschaftsgebietes heran. Heutzutage ist Deorstead eine der blühendsten "Städte" Nord-Albas und mit etwa 1000 Einwohnern auch eine der Größte. Das jetzige Clanoberhaupt Avon Mac Deor leitet seit nun mehr 20 Jahren die Geschicke seines Clans und das mit Erfolg. Deorstead betreibt einen florierenden Handel mit dem umliegenden Ansiedlungen; hervorzuheben sind hier, die für Deorstead besonders wichtigen Handelsbeziehungen zur Küstenstadt Haelgarde, deren wiederrum wichtigsten Handelsbeziehungen mit der waelaendischen Hafenstadt Usegorm unterhalten werden.

Ansässigen Glaubensgemeinschaften in Deorstead:
In Deorstead, als einer der größten Ansiedlungen des Nordens und damit Aushängeschild nordalbischer Kultur, existieren Weihstätten aller Gottheiten des albischen Pantheons; jedoch muß man betonen, daß durch die Lage Deorsteads an einem der großen Ströme, die Stätte des Dwyllan, am meisten Zulauf genießt. Weiterhin gibt es einige, kleine Schreine für Gottheiten anderer Länder, die hauptsächlich für Durchreisende und "ausländische" Einwohner gedacht sind.

Die Armee des Avon Mac Deors:
Avon Mac Deor befehligt ein feststehendes Kontingent von etwa 100 berittenen Soldaten, deren Stützpunkt die Feste Dunlorr ist; es steht natürlich außer Frage, das, wenn nötig seien sollte, praktisch jedes männliche Clanmitglied mobilisiert werden könnte, um dem eigenen Laird Beistand zu leisten.

Sonstige Informationen über Deorstead:
Deorstead besteht hauptsächlich aus Steinbauten, aber auch aus Fachwerkhäusern und Lehmhütten. Die nähren Angehörigen des Clanoberhauptes wohnen in der Festung Dunlorr. Deorstead selbst ist nicht befestigt und sollte irgendwann einmal Gefahr im Verzuge sein, so ziehen sich die Einwohner in die Feste zurück. Der Flußhafen Deorsteads, liegt wie die Stadt selbst, in einer Biegung des Devern und bietet Schiffen mit nicht allzu großem Tiefgang einen guten Anlegeplatz.

Einige besonderen Orte und Personen Deorsteads:
Die Stätte des Dwyllan: Die Stätte des Dwyllan liegt auf einer auslandenden, kleinen Landzunge, die bis in den Devern hineinreicht. Von außen gesehen hat das Gebäude einen runden Grundriß, verziert mit den typischen Wellenornamenten, die künstlerisch in den Hausstein eingegraben wurden. Innen findet der Besucher dann eine kleine Besonderheit vor, denn der Devern selbst, fließt durch ein steinernes Bassin, in das Stufen hinabführen, mitten durch das Gebäude. Schänken und Tavernen:

Einige NPC`s aus Deorstead:

Gareth, der Alchimist
Schwarze, leicht ergraute Haare; ende 40; zu Fremden unfreundlich und barsch.
Celte, der Krämer Rotblondes, schulterlanges Haar; mitte 30; immer freundlich und zuvorkommend; bereit über alles Auskunft zu geben.( für Bares versteht sich!)

Tiarg, der Gelehrte
Gescheiteltes, braunes Haar; trägt einen wohl frisierten Kinnbart; arrogant und eingebildet; redet recht geschwollen.

Fergus, der Schmied
Schwarzes Haar und Vollbart; ist kräftig und groß; Narbe am rechten Unterarm; anfangs zurückhaltend, sonst freundlich; sehr pflichtbewußt und arbeitsam.

Graig, der Lederarbeiter
Dunkelbraunes Haar; unauffällige Persönlichkeit; kümmert sich nur um seine Angelegenheiten; fairer Händler.

md_cosm.gif

Cosmic

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio