Ringo's Dolch

Der Dolch „Ringo“ befindet sich in einer mit Diamanten und Opalen verzierten schwarzen Dolchscheide (kostbarst=????? GS), ein Oktagon (!) ist auf dem Dolchknauf einziseliert. Er hat eine sehr sehr finstere Austrahlung (=> SEPTARCHONTOS ?!). Wenn man ihn zieht, versetzt der Dolch den Besitzer sofort in den Garten des Oktopusses, d. h. nach einer Reise durch die Nahen Chaosebenen ( friedliche (?) Szenerie mit blauen Bäumen unter orangenem Himmel, ein türkiser Apfel löst sich vom Baum, entschwebt nach oben, lila Kühe grasen usw.), und die Ebenen der Finsternis (Blick in Anahaniols Einhornverliese, leergesaugte Welt des Lyakon usw.) geht es dann ab ins Absolute Chaos ( Gefahr, wahnsinnig zu werden, [Augen zu und durch hilft nicht!], s. u.), dort in einer Weltenblase ist der Garten des Oktopus (Ist dieser vielleicht eine Inkarnation des KuTuh ? ) .

Dort angekommen hört jeder in seinem Kopf eine seltsame Melodie ...
(„Octopusses Garden“ von den Beatles ertönt: < bitte Lied vorspielen > <Textverständnis gegen In> )

Auf der Klinge des schwarzen Dolches kann man nun in schwarzen Lettern : RINGO lesen.
Sagt man RINGO, erscheint ein glatzköpfiger Dämon mit Bart und zwei seltsamen Stöcken und fragt,
Bei einer 20 für den Dolch („Reiseeindrücke“) Bei Mißlingen des WW: Bei einer 1 beim WW: Bei Gelingen des WW: Der Reisende erscheint am gewünschten Ort. Am Ende der Reise ist der Dolch wieder in der Scheide und RINGO verschwunden.

Beispiel:
Der Chöne Pernhart (In 32, Zt 28, Sb 45, psyRes12, mit Dolch in der Hand) und seine Freunde
Olaf Spukerbrechson (In 83, Zt 88, Sb 05, psyRes 11) und Einar Kamdurch (In 12, Zt 44, Sb 95, psyRes 14) sagen RINGO, daß sie nach Friedborg in Waeland reisen wollen.

Während der Reise durch die verschiedenen Chaosebenen kommt es zu besagter Würfelorgie:
- Pernhart schafft den PW:Sb und würfelt auf 1w6 eine 3, den PW:Zt nicht, den PW:In auch nicht (1 mit 1w6); seine „Reiseeindrücke“ (um es mal so euphemistisch auszudrücken) sind ziemlich stark (auf w20 eine 16), so daß er einen WW gegen 16+23=39 schaffen muß. Er darf zu seinem Wurf 12 (psyRes), 3 (PW:Sb geschafft) und 1 (PW:In nicht geschafft) hinzuzählen, wirft eine 17 und hat somit seinen WW mit 17+12+3+1=33 NICHT geschafft: Er setzt sich in eine Ecke und versucht mit viel Gegacker ein Ei zu legen, was ihm ansatzweise sogar gelingt.

- Olaf gelingen alle drei Prüfwürfe; er würfelt dann mit 1w6 erst eine 2 (PW: Sb geschafft), dann eine 4
(PW:Zt geschafft) und schließlich eine 5 (PW:In geschafft: er macht sich ziemlich viele Gedanken über das Gesehene).Seine „Reiseeindrücke“ sind eher harmlos ( auf 1w20 eine 7), so daß er einen WW gegen 7+23=30 erreichen muß. Er darf zu seinen Wurf 11 (psyRes), 2 (PW:Sb geschafft !) und 4 (PW:Zt geschafft) hinzuzählen, muß aber 5 (PW:In geschafft) abziehen, würfelt eine 19 und hat somit mit 19+11+2+4-5=31 seinen WW geschafft. Er wundert sich über den Gestank, den Pernhart bei seinen Gebaren ausströmt, und schaut sich nach Einar um.

- Einar schafft seinen PW:Sb und PW:Zt, den PW:In nicht, würfelt 6 und 6 und 6 und hat auf seinen WW also 14+6+6+6=32. Die „Reiseeindrücke“ sind vielfältig (der Dolch würfelt eine 8), so daß er einen WW gegen 8+23=31 erreichen müßte; er würfelt aber eine 1(+32=33 - egal -) und identifiziert sich dermassen mit einem von ihm beobachteten Affendämonen, daß er sich für dessen Zwillingsbruder hält. Auf dem Marktplatz von Tura, wo er landet, findet man sein Verhalten skurril bis obzön und verkauft ihn an einen Wanderzirkus.

Da Olaf das Verhalten Pernharts - dieser hält sich nun für eine junge hübsche einsame Frau - mißbilligt,
entwindet er ihm den - mittlerweise automatisch wieder in der Dolchscheide steckenden - RINGO-Dolch, zieht ihn, reist, da die „Reiseeindrücke“ keine 20 ergeben, problemlos wieder zum Oktopus und befiehlt dem sodann gerufenen RINGO, Pernhart und Einar herbeizuschaffen. Beiden mißlingt der Erfolgswurfgegen physische Resistenz minus 5 und sie begeben sich auf die Weltenreise. Einar erscheint und schämt sich ..., aber Pernhards „Reiseeindruck“ ist eine echte 20: er erblickt SEPTARCHONTOS und das wars.

Nach einiger Zeit werden Einar, Olaf und RINGO ungeduldig und sie ziehen den Oktopus zu Rate. Dieser klärt sie über die Geschehnisse auf und rät ihnen zu einem zweiten Versuch einer Heimreise.
Vorher bittet Olaf RINGO, doch bitte seinen „lieben Freund“ Sinkbar den Seepfarrer, der immer so „lustige Scherze“ über Olafs Vater zu machen pflegt, in den Garten „einzuladen“. Sinkbar (phsRes 13) macht seinen Erfolgswurf minus 5 gegen physische Resistenz („11“+13-5 ist aber weniger als 20) und erscheint bei Olaf.

Gemeinsam reisen die drei erneut nach Friedborg ...

Rufus Dreyfus

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio