drosi.de | Lexikon | Stormbringer

Stormbringer / Sturmbringer

Name: Stormbringer / Sturmbringer

Genre: Fantasy

Sprache: Englisch

Hintergrund:
Das Rollenspiel basiert auf dem Roman "Elric von Meliboné - Die Sage vom Ende der Zeit" von Michael Moorcock. Die Welt der Jungen Königreiche wurde von Göttern des Chaos erschaffen. Das Chaos erzeugte eine Überfülle von Leben. Die Ordnung sorgte dafür¸ daß sich dieses Leben im Rahmen von Evolution zu Tieren¸ Pflanzen¸ Menschen und menschenähnlichen Lebewesen entwickelte. Kontrolliert werden die Maechte des Chaos und der Ordnung vom kosmischen Gleichgewicht.

Veröffentlichung im Jahr: 1981/1989

Verlag: Deutsche Ausgabe: Citadel - Fremdsprachige Ausgabe: Chaosium / Games Workshop

Autor: Steve Perrin und Ken St. Andre

Meta-System: Basic Roleplaying
Dazu verwandte Rollenspiele: Basic Role-Playing, Call of Cthulhu, Cthulhu, Delta Green, ElfQuest, Elric, Hawkmoon, Mythos RPG, Nephilim, Pendragon, Questworld, RuneQuest, Stormbringer, Sturmbringer, Superworld,

Erhaltene Awards:

  • Games Day Award 1982 - Games Day Award - Best New Game, Platz 1 , Stormbringer
  • Game Designers Guild 1981 - Select Award, Platz - , Stormbringer

Beschreibung:
[Deutsch] Spielmechanismen: (von Andrea Woelfert) Grundsätzlich wird in Stormbringer eine Vereinfachung des von Chaosium schon gut bekannten RuneQuest-Systems verwendet. Es gibt eine bestimmte Anzahl vorgegebener Fähigkeiten¸ die in Kategorien eingeteilt sind¸ z.B. Geschicklichkeit¸ Heimlichkeit und Wissen. Für alle diese Fähigkeiten hat man Grundwerte¸ die aus den 7 Attributen berechnet werden. Proben auf diese Werte macht man immer mit einem W100. Gelingt die Probe¸ darf man dahinter ein Kreuz machen und diese Fähigkeit nach dem Abenteuer versuchen zu steigern¸ indem man mit W100 über den Wert würfelt. Wenn das geklappt hat¸ darf man um den Fähigkeitswert um W10 Punkte erhöhen. Alle die sehr intelligent sind und einen hohen Manawert (Glueck und Magiebegabung) haben¸ können zaubern. Im ersten Rang kann man nur Elementargeister eines Elementars (Wasser¸ Feuer¸ Luft¸ Erde) beschwören. Wenn man weiter aufsteigt¸ kann man auch Dämonen und Tierkönige rufen und ihnen Aufträge erteilen. Review: (von Andrea Woelfert) Da Einiges halt nicht so genau ausgearbeitet ist (z.B. keine Trefferzonen)¸ bleibt vieles dem Spielleiter überlassen. Auch wird nur erwähnt¸ daß es ein Multiversum gibt und daß man durch Tore in andere Dimensionen gelangen kann¸ aber wie das genau funktioniert wird nicht beschrieben. Wenn man allerdings die Bücher gelesen hat¸ hat man eine recht gute Vorstellung vom Multiversum und dem ewigen Kampf zwischen Chaos und Ordnung. In dem Regelwerk scheint vorrausgesetzt zu sein¸ daß man zu mindest Elric von Melibone (und Der ewige Held) gelesen hat. Magie bei Strumbringer: Im alten Sturmbringer-Rollenspiel wurde es so gehandhabt das ein Charakter¸ der entsprechend hohe Intelligenz- und Manawerte hatte¸ solche Wesenheiten Beschwören konnte; es gab insgesamt 5 Ränge... 1. Rang: Der Charakter konnte Elementarwesen beschwören. Die Kräfte von Elementarwesen waren relativ begrenzt¸ dafür konnte man sie problemlos zur Kooperation bewegen und sehr einfach an sich binden (d.H. in ein Objekt verfrachten und bei bedarf darauf zurückgreifen). Probleme konnten entstehen¸ wenn man zu viele an sich band¸ weil dann der Herrscher der entsprechenden Elemantarwesen auf einen Aufmerksam werden konnte... 2. Rank: Erlaubte Das beschwören von Dämonen; diese waren ebenfalls mit genug Willenskraft zur Kooperation zu bewegen und konnten auch in Rüstungen und Waffen gebunden werden¸ die daraufhin besondere Eigenschaften erhielten (IMHO das Hauptmanko des Systems: Dämonenwaffen und Rüstungen waren zu mächtig...). Es gab verschiedene Arten von Dämonen¸ von Schutz über Angriff bis hin zu Dämonen der Begierde¸ die Wünsche erfüllen konnten... 3. Rang: Beschwören eines Herrschers der Elemente. Beschwören war weniger das Problem; wenn der Herrscher beschworen war¸ konnte man ihm Geschäfte vorschlagen¸ auf die er dann mehr oder weniger gewogen reagierte...man konnte quasi seine eigene "Du schuldest mir noch einen Gefallen¸ Grome"-Situation herstellen¸ allerdings war das nicht einfach... 4. Rang: Beschwörung eines Tierherren. Gleicher Spaß wie Rang Drei¸ nur das die Fähigkeiten und Möglichkeiten der Tierherren in eine ganz andere Richtung gingen. Auch hier konnte man nur feilschen¸ aber nicht fordern. 5. Rang: Beschwörung eines Lords des Chaos oder der Ordnung. Amen. Mann konnte ihn rufen¸ ob er kam war etwas anderes¸ und wenn er kam... Feilschen auf dem höchsten Niveau¸ denn wenn einem Chaoslord langweilig wird sollte man sich was einfallen lassen... Das ist das Magiesystem "in a Nutshell". Für alle Beschwörungen gab es einen Prozentwert¸ der gesteigert werden konnte. Magiepunkte gab es in dem Sinne nicht¸ wohl aber die Möglichkeit das Mana-Attribut zu steigern oder zu senken... IMHO fand ich das Magiesystem ganz gelungen¸ allerdings gebe ich zu das es an den Dämonenwaffen krankte... [FL] Dank an Schatten & Andrea Woelfert * Dies ist eine Rollenspielbeschreibung aus Olav Müllers Homepage. Ergänzungen erwünscht ! *

[Englisch] This dark fantasy roleplaying game is set in the world of the Young Kingdoms¸ based on the Elric novels written by author Michael Moorcock. Exhaustive background features rich descriptions of the island of Melniboné and of her former holdings¸ known collectively as the Young Kingdoms. Character generation is quick and complete. The forces of Law¸ Chaos¸ and the Cosmic Balance affect every adventurer: their allegiances reflect the choices which you make for him or her. Magic includes rules for summoning¸ casting spells¸ and invocations and enchantments. Creatures and personalities chapters describe the multitude of beasts¸ denizens and human-like inhabitants of the world. Spot rules highlight important game details. The gamemaster chapter is recommended reading for new gamemasters. Two scenarios¸ six ready-to-copy adventurers¸ a new world map¸ an index¸ list of terms¸ and play aids complete this book. All you add are dice and your imagination. * based on the popular Elric fantasy series by Michael Moorcock. * Replaces Elric (2900) as our core rulebook for Elric/Stormbringer. * Fully compatible with all previous Elric releases!

Abenteuer, Geschichten und Downloads für Stormbringer findest Du im Artikelarchiv.

Material - Siehe auch unter Sturmbringer
(Dogios Einsteiger-Tips sind blau markiert)

    Stormbringer 5th edition ( Englisch Grundregeln Buch 1983/2001 Chaosium Coverbild vorhanden Infotext vorhanden Rezension vorhanden [mehr...] )
    Stormbringer: Fantasy Roleplaying in the World of Eric (4th Ed.) ( Englisch Grundregeln Hardcover 1981/1985/1987/1990 Chaosium / Games Workshop OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )

    Corum: Heroic Adventures Across the Five Planes ( Englisch Quellenmaterial Buch 2001 Darcsyde Productions Coverbild vorhanden Infotext vorhanden Rezension vorhanden [mehr...] )
    Demon Magic - The second Stormbringer Companion ( Englisch Quellenmaterial Buch 1985 Chaosium / Games Workshop OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )
    Sea Kings of the Purple Towns ( Englisch Quellenmaterial Buch 1992 Chaosium OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden Rezension vorhanden [mehr...] )
    Stormbringer Companion ( Englisch Quellenmaterial Buch 1983 Chaosium / Games Workshop OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )
    White Wolf: Temples¸ Demons & Ships of War ( Englisch Quellenmaterial Buch 1987 Chaosium OOP Coverbild vorhanden [mehr...] )

    Octagon of Chaos ( Englisch Abenteuer Softcover 1986 Theatre of the Mind * OOP )



- 123 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z -
Alle - Action | Anime | Conspiracy | Crossgenre | Cyberpunk | Endzeit | Fantasy | Historisch | Horror | Humor | Mecha | Monster | SciFi | Spionage | Superhelden | Universell | Zeitreisen

Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23