drosi.de | Lexikon | SLA Industries

SLA Industries

Name: SLA Industries

Genre: ConspiracyCyberpunk

Sprache: Englisch

Veröffentlichung im Jahr: 1993/2000

Verlag: Fremdsprachige Ausgabe: Nightfall Games (vormals Hogshead Publishing)

Beschreibung:
[Deutsch] I. Auszug aus der Begrüßungsrede von Spezialagent Killjoy¸ SCL 5C¸ an die Neuzugänge der Meny-Universität

'Okay¸ ihr Maden...falls ihr in eurem Vollsuff vergessen haben solltet¸ wie ihr hierher gekommen seid: Man hat euch die Gnade gewährt¸ eine Ausbildung zum Spezialagenten hier in der Universität von Meny angedeihen zu lassen. Dies ist sowohl eine verdammt große Ehre für Euch als auch eine noch verdammt größere Verantwortung.

Ihr verweichlichten Pfeifen strebt das Amt eines Spezialagenten der SLA an. Nur um es zurück in eure Erbsenhirne zu rufen: Die Spezialagenten sind die Helden des Volkes und Mr. Slayers persönliche Antwort auf die Probleme von Mort City im besonderen und SLA Industries im allgemeinen. Ein Spezialagent zu sein ist nicht einfach nur irgendein Scheißjob¸ sondern vereinigt das Anspruchsvollste aus den Berufsgruppen Gladiator¸ Filmstar¸ Geheimdienstagent¸ Soldat und Ermittlungsbeamter. Nicht jeder ist für den Streß und die Gefahr geschaffen¸ aber seht es mal positiv: wenn ihr rückgratlosen Scheißer das hinbekommen solltet¸ seid ihr Helden. Außerdem werdet ihr fürstlich bezahlt und die Industrie wird euch ein Vermögen dafür bezahlen¸ daß sie ihre Werbelogos auf eurem Arsch platzieren dürfen.

Diejenigen unter euch¸ die bei dieser Ausbildung versagen¸ wandern zurück in die Mittelmäßigkeit aus der sie gekrochen sind. Also strengt euch gefälligst an¸ ihr Versager...'

II. Überblick über Mort City und die World of Progress

Seit über 900 Jahren beherrscht SLA Industries unter der Führung von Mr. Slayer das bekannte Universum. Zentraler Firmensitz ist der Industrieplanet Mort¸ das geschwärzte Juwel in der Krone von SLA.

Mort City ist die größte Stadt auf Mort. Es handelt sich hierbei um ein urbanes Gebiet mit etwa 2500-3000 km Durchmesser und einer Einwohnerzahl¸ die in die Milliarden geht.

Mort City unterteilt sich grob in 4 Bereiche: Central¸ Uptown¸ Downtown und die Cannibal Sectors.

Central bildet den Kern der Stadt; hier befinden sich hauptsächlich die Verwaltungsgebäude von SLA Industries und den verschiedenen Unterfirmen¸ ebenso wie Mr. Slayers Hauptquartier.

Uptown ist der Wohnort der reichen Bevölkerungsschichten¸ also derjenigen die Arbeit haben. Um Central und Uptown befindet sich eine Mauer¸ welche die beiden Bezirke von Downtown trennt.

Downtown unterteilt sich in Upper Downtown und Lower Downtown. Downtown ist die Heimat des größten Teils der Bevölkerung von Mort¸ und Aufgrund einer Arbeitslosenrate von 87% auch die Heimat etlicher Leute ohne Job¸ die von der Unterstützung der SLA leben. Upper Downtown beschreibt den verhältnismäßig sauberen Teil Downtowns¸ der über der Planetenoberfläche liegt¸ während Lower Downtown den unterirdischen Teil beschreibt. Aufgrund der chaotischen Architektur Downtowns mit freihängenden Plattformen¸ Metallgerüsten¸ Straßen auf Säulen sowie anderen labyrinthischen Versatzstücken sind die übergänge zwischen Upper und Lower Downtown fließend. Generell lässt die Lebensqualität nach¸ je weiter man hinunter steigt.

Den größten Teil der unterirdischen Anlagen bilden Fabriken¸ Lagerhallen¸ Kraftwerke¸ Kanalisation und Trinkwasserreservoire. Deren Zustand schwankt allerdings von neuwertig und in Funktion bis hin zu 'vor 800 Jahren aufgegeben'. Aufgrund der chaotischen Architektur (neue Anlagen wurden einfach über die Ruinen von älteren gebaut) ist es schwierig¸ sich in Lower Downtown zu orientieren.

Die Kannibalensektoren entstanden vor etwa 600 Jahren¸ als eine Katastrophe den 'Salvation Tower' zum Einsturz brachte und etliche Stadtviertel unbewohnbar machte. Die Kannibalensektoren werden von allerlei mutiertem Ungeziefer¸ degenerierten Nachfahren der ursprünglichen Bewohner¸ Killermaschinen und geisteskranken Veteranen bewohnt. Die Sektoren werden durch eine schwer bewachte Mauer vom Rest der Stadt getrennt.

Es gibt viele weitere Planeten in der WOP. Einige davon sind Industriewelten wie Mort¸ andere werden zur Ressourcengewinnung eingesetzt. Wiederum andere sind Reservate für bestimmte Alienrassen¸ während andere nur als Schlachtfelder und Waffentestgelände benutzt werden. Reisen zwischen den Planeten sind mittels massiver 'Faltschiffe' möglich¸ die den normalen Raum 'falten' und sich somit von Planet zu Planet teleportieren können.

III. Rassen auf Mort

Der größte Teil von Morts Bevölkerung besteht aus Menschen. Die anderen Rassen werden primär wegen ihrer Speziellen Fähigkeiten gezüchtet oder eingeführt. Hier die einzelnen Rassen im Überblick:

Wraith Raider: Katzenartige Alienrasse mit stark ausgeprägtem Jagdtrieb. Stammt ursprünglich von einer arktischen Welt und trägt daher bevorzugt Kühlanzüge. Hervorragende Scouts und berüchtigte Scharfschützen mit sehr starkem Überlebensinstinkt.

Stormer: Künstlich erschaffenes Lebewesen für den Militärdienst. Stormer sind etwa 2¸5 Meter groß und verfügen über erstaunliche Regenerationsfähigkeiten. Sehr starke physische Fähigkeiten¸ aber etwas naiv und generell gutmütig.

Menschen: Zweibeiniges Säugetier mit recht hoher Intelligenz und hervorragender Anpassungsfähigkeit an die unterschiedlichsten Gegebenheiten.

Brain Waster: Eine Unterart der Ebon-Rasse. Im Gegensatz zur eher friedlichen Grundeinstellung der Ebon sind Brainwaster hochgradig aggressiv und für ihre Launen berüchtigt. Brainwaster lassen sich leicht an den Brandmustern unter ihren Augen erkennen.

Shaktar: Rotes¸ reptilienähnliches Alien mit stark ausgeprägtem Ehrenkodex. Sehr loyal gegenüber SLA Industries und ihren eigenen Familien. Hervorragende Kämpfer.

Ebon: Menschenähnliche Alienrasse. Unterscheidet sich physisch hauptsächlich durch die bleiche Haut und die pupillenlosen Augen. Ebons können¸ ebenso wie die Brain Waster¸ das sogenannte 'Ebb' kontrollieren. Kontrolle über das Ebb erlaubt viele unterschiedliche Effekte¸ vom Heilen von Wunden über das Lesen von Gedanken bis hin zum Erzeugen von Explosionen und ähnlichem. Die meisten Ebons zeichnen sich durch enorme Neugierde und Wissensdurst aus.

Frother: Eine unterart der Menschen¸ gezeichnet durch ihren generationenüberspannenden Gebrauch von Drogen. Frother organisieren sich in Familienclans und sind generell physisch Fitter als Menschen¸ haben allerdings aufgrund ihres enormen Drogenmissbrauchs eine stark reduzierte Lebenserwartung.

Xeno: Stormervariante. Zeichnet sich durch chamäleonartige Haut sowie der Tatsache das sie 7 Augen besitzen aus. Eher selten zu finden.

Vevaphon: Stormervariante. Kann seine Gestalt wandeln¸ besitzt aber nur sehr eingeschränkte Fähigkeiten betreffs feiner Strukturen wie Haare.

Chagrin: Stormervariante. Größere und gewalttätigere Version des klassischen Stomermodells. Ist etwa 3¸20 Meter groß und besitzt Stoßzähne. Sehr eingeschränkte mentale Fähigkeiten. Hauptsächlich für den Einsatz auf Kriegsplaneten konzipiert.

IV. Technologie in der WOP

Allgemein: Die Technologien der WOP sind zwar fortgeschritten¸ allerdings nicht so weit als das sie unkenntlich geworden wäre. Viele der Geräte sind lediglich verbesserte Versionen von bereits heute gebräuchlichen Varianten.

Computer: Computer sind generell kleine¸ portable Geräte; die meisten besitzen einen Gelbildschirm und können gesprochene Anweisungen problemlos entgegennehmen. Ein Brief z.B. wird einfach diktiert¸ die Maschine korrigiert den Text¸ formuliert gegebenenfalls um und formatiert das ganze dann¸ ohne das der Benutzer etwas anderes als seine Stimme gebrauchen müsste.

Waffen: Die gebräuchlichsten Mordinstrumente der WOP sind nach wie vor gewöhnliche kinetische Schusswaffen¸ die eine Treibladung dazu benutzen ein Projektil anzutreiben¸ das aufgrund seiner Masse/Beschaffenheit Verletzungen verursacht. Solche Feuerwaffen existieren in einer vielzahl von Formen und Größen¸ von kleinen Pistolen bis hin zu massiven tragbaren Kanonen. Bei der Konstruktion dieser Waffen wird viel Keramik verwendet¸ was für ein leichtes¸ wartungsarmes Produkt sorgt. Viele Hersteller geben eine lebenslange Garantie auf ihre Produkte.

Aufgrund der künstlich hochgehaltenen Munitionspreise erfreuen sich Vibrowaffen großer Beliebtheit bei Spezialagenten und Presse. Diese Nahkampfwaffen aus Keramik vibrieren mit hoher Frequenz und können so¸ ähnlich einem Elektromesser¸ mühelos durch die meisten Materialien schneiden.

Mitschnitte von Nahkämpfe sind bei der Bevölkerung beliebter als solche von Feuergefechten¸ weswegen der Erwerb von Munition mit hohen Steuern belegt wurde. Außerdem werden so hohe Reparaturkosten und zivile Verluste durch Querschläger und andere verirrte Kugeln vermieden.

Rüstungen: Fast alle bei den Spezialagenten gebräuchlichen Rüstungen bestehen aus einem hydraulisch unterstützten Exoskelett¸ das mit schweren Keramikplatten gepanzert wird. Die Hydraulik des Skeletts negiert das hohe Gewicht der Keramikplatten¸ was es dem Träger erlaubt¸ sich ohne zusätzliche Belastung durch das Gewicht natürlich zu bewegen. Einige der fortgeschritteneren Rüstungssysteme verstärken sogar die Stärke des Trägers.

Fortbewegung: Die verbreitetsten Fortbewegungsmittel innerhalb von Mort City sind Bodenfahrzeuge; außer der Tatsache¸ das sie meist durch einen internen Reaktor angetrieben werden¸ unterscheiden sie sich kaum von den heutzutage benutzten. Die Straßen Mort Citys sind erstaunlich leer¸ da sich nur die allerwenigsten die hohe Steuer auf provate Fahrzeuge leisten können.

Weniger begüterte können auf Taxis¸ U-Bahnen oder Gausszüge zurückgreifen. Ein Gausszug ähnelt bis auf die Geschwindigkeit einer U-Bahn¸ bewegt sich allerdings mit bis zu 6-facher Schallgeschwindigkeit durch die Röhren.

V. Hinter den Kulissen

Das Spielsystem von SLA Industries ist verhältnismäßig einfach: Zu einem Wurf mit 2 zehnseitigen Würfeln wird der eigenen Fähigkeitswert oder das betreffende Attribut hinzugezählt. Liegt das Ergebnis bei 11 oder höher¸ wurde ein Erfolg erzielt. Bei einem Ergebnis über 20 sogar ein besonderer Erfolg.

Attribute liegen bei normalen Menschen zwischen 1 und 10 Punkten und bilden die Obergrenze für die Fähigkeiten. Besitzt man z.B. eine Stärke von 6¸ so kann keine Stärke-basierende Fähigkeit über Stufe 6 liegen.

Stufen existieren nicht. Neue Fähigkeits- und Attributsstufen können gegen Erfahrungspunkte erworben werden. Trefferpunkte sind von Stärke und Kondition abhängig und steigen nur indirekt¸ wenn eines dieser Attribute erhöht wird.

Das Kampfsystem ist sehr tödlich. Es sei allen Spielern empfohlen¸ in Gefahrensituationen Rüstungen zu tragen und Waffen sowie Heildrogen mitzuführen.

Drogen¸ Sex¸ Gewalt¸ Schusswaffenmissbrauch und allgemein schlechtes Benehmen sind nichts ungewöhnliches in der WOP. Besser¸ man gewöhnt sich daran.

Drogen sind nichts schlechtes¸ böses¸ unmoralisches oder verbotenes (zumindest nicht in diesem Spiel). Sie sind vielmehr das Äquivalent zu den Zaubertränken der Fantasyrollenspiele¸ und obgleich sie in der Tat Nebenwirkungen haben ist es falsch¸ sie nur aufgrund des Namens (man könnte die auch 'Medikamente' nennen) und eines erhobenen moralischen Zeigefingers im Hinterkopf kategorisch abzulehnen. Speziell wenn man sich zwischen Verbluten und Kickstart intravenös entscheiden mu߸ sind pseudomoralische Hemmschwellen fehl am Platz.

[Englisch] A dark¸ futuristic horror game set in a universe of crushing oppression and media manipulation¸ SLA Industries is designed for the mature gamer. As special agents for the company¸ the characters must outwit serial killers¸street gangs¸ terrorist rivals and Internal Affairs while making sure that things run smoothly... whatever the cost. SLA Industries is designed for the mature gamer.

SLA Industries was originally released in late 1993 by Nightfall Games¸ a Scottish company formed to promote what amounted to a horror/sci-fi house campaign that had outgrown its games club development. If not exactly a tale of rags to riches¸ it was at least rags to reputation¸ as SLA Industries garnered favourable reviews and was particularly championed by Role-Player Independent (and still is by RPIs later incarnation Valkyrie). Nightfall Games put out the core rules before being bought out by Wizards of the Coast at a time when the latter company was also acquiring Talislanta and pushing Everway. The creators of SLA Industries became the Nightfall Design Team and under the aegis of WotC published the first SLA sourcebook Karma¸ the GMs Shield¸ and the Mort Sourcebook. The Hardware Guide was ready for type-setting when WotC dropped all its role-playing lines in 1995. SLA Industries was then sold to Jageeda Publishing¸ another start-up company who apparently didn't even bother to start up. By 1996 the licence had reverted to WotC¸ who were either looking after it until a reputable buyer could be found¸ or were sitting on it and asking for an exorbitant amount of money¸ depending on who you listened to. SLA had¸ and has¸ a flourishing internet and fanzine following¸ some of whom even attempted a fan buy-out in an effort to kick start the game. All was for nought until recently¸ when the creators of SLA reacquired the rights. So this review seems timely given that there is new hope for the game and considering that the only other touted British game from the mid-1990s¸ Sanctuary Games' Tales of Gargenthir¸ sank without trace shortly after release (though that too¸ 1 hear¸ has new independent material on the way). [Quelle: Ray Gillham]

Abenteuer, Geschichten und Downloads für SLA Industries findest Du im Artikelarchiv.

Material
(Dogios Einsteiger-Tips sind blau markiert)

    SLA Industries RPG ( Englisch Grundregeln 2007 Cubicle 7 Coverbild vorhanden [mehr...] )
    SLA Industries RPG ( Englisch Grundregeln Hardcover 2001 Hogshead Publishing OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )
    SLA Industries RPG ( Englisch Grundregeln Softcover 2001 Hogshead Publishing OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden Rezension vorhanden [mehr...] )
    SLA Industries RPG ( Englisch Grundregeln Softcover 1998 Nightfall Games OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )

    Cannibal Sector 1 ( Englisch Quellenmaterial Buch 2007 Cubicle 7 Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )
    Contract Directory ( Englisch Quellenmaterial 2007 Cubicle 7 Coverbild vorhanden [mehr...] )
    Contract Directory ( Englisch Quellenmaterial Softcover 2001 Hogshead Publishing OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )
    Karma ( Englisch Quellenmaterial Softcover 1994 Hogshead Publishing Cubicle 7 OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )
    Mort ( Englisch Quellenmaterial Softcover 1995 Hogshead Publishing OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )
    Shaktar ( Englisch Quellenmaterial Buch Nightfall Games Infotext vorhanden [mehr...] )

    Key of Delhyread ( Englisch Abenteuer Softcover 2000 Hogshead Publishing OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )


    Gamemaster's Pack ( Englisch Spielhilfe 1994 Nightfall Games OOP Coverbild vorhanden [mehr...] )
    Hunter Sheets ( Englisch Spielhilfe Buch Nightfall Games Infotext vorhanden [mehr...] )

Web Links
SLA Industries-Diskussion im DRoSI-Forum [Deutsch]
Homepage: Im DRoSI-Forum könnt ihr all Euere Fragen einem fachkundigen Publikum stellen. Egal ob ihr mehr zu einem Produkt wissen wollt¸ einen Ratschlag zum Spielen sucht... oder geben wollt. Auch Hinweise und Anregungen zum DRoSI sind hier herzlich willkommen!

alt.cyberpunk [English]
Newsgroup: Cyberpunk allgemein das Genre¸ die Bewegung.

Cognate-Webring [English]
Homepage: Der Cognate-Webring. Eine lockere Ansammlung von kleineren und größeren Fansites. [Quelle: Mephster (Mephster@-SPAMSCHUTZ-t-online.de)]

Department of Misinformation [English]
Homepage: Das 'Department of Misinformation'¸ eine der besseren Fansites. Enthält sehr viele Hintergrundinformationen und reichlich (wenn auch inoffizielles) Zusatzmaterial. [Quelle: Mephster (Mephster@-SPAMSCHUTZ-t-online.de)]

Mailingliste [English]
Homepage: Die 'offizielle' Mailingliste (wird auch von den Autoren gelesen) ist inzwischen bei Topica untergebracht. [Quelle: Mephster (Mephster@-SPAMSCHUTZ-t-online.de)]

Pandora's [English]
Homepage: eine SLA-Fanseite mit einer hervorragenden Kurzgeschichtensammlung [Quelle: Mephster (Mephster@-SPAMSCHUTZ-t-online.de)]

rec.games.frp.cyber [English]
Newsgroup:

Aktuellste Neuigkeiten (Supported by archont.de)

    2008-06-13: Key of Delhyread (Abenteuer)

      Hogshead Publishing hat das erste neue Abenteuer für SLA Industries herausgebracht. In The Key of Delhyread jagen die Charaktere einem mysteriösen Artefakt hinterher. Charaktere jagen einem mysteriösen Artefakt hinterher. The Key of Delhyread (pronounced Deh-LEE-Ree-Ad) is a frenetic scenario for the SLA Industries role-playing game. Although designed for starting characters¸ its fast-paced blend of intrigue¸ murder¸ investigation and media manipulation will challenge the ingenuity and courage of experienced players and newcomers alike. Full NPC bios and stat boxes¸ detailed descriptions of all important locations¸ extensive timelines¸ interesting new rules innovations and other goodies will give GMs everything they need to run the scenario smoothly¸ with the minimum of fuss and preparation. When the dust settles¸ the large cast of NPCs and extensive aftermath notes will provide you with a solid basis for an enduring campaign backdrop - if the characters survive¸ that is! Autor: Laim Wickham
    [mehr...]

    2008-06-13: Mort (Quellenmaterial)

      The capital planet of the World of Progress¸ Mort is the home base of SLA Industries. Everything you could need to know about Mort can be found here¸ from the layout of Mort City and the nightmares lurking in the Cannibal Sectors¸ to the Pit¸ the biggest¸ loudest and coolest nightclub there is. Featuring a stack of BPNs (fully-annotated scenario outlines)¸ heaps of information on life in Downtown¸ everything you need to know about Shivers¸ and full details on the cities of Meny and Orienta¸ the Mort Sourcebook will fascinate all SLA players. Please Note: This is not a reprint of the Mort sourcebook as released by Nightfall Games through Wizards of the Coast¸ but actual original editions of those books. Autor: Roy McRonald¸ Morton Smith¸ James Lennon¸ Lynne Wilson¸ Karen Newis¸ Tim Dedopulos
    [mehr...]

- 123 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z -
Alle - Action | Anime | Conspiracy | Crossgenre | Cyberpunk | Endzeit | Fantasy | Historisch | Horror | Humor | Mecha | Monster | SciFi | Spionage | Superhelden | Universell | Zeitreisen

Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23