drosi.de | Lexikon | Osiris

Osiris

Name: Osiris

Genre: Universell

Sprache: Deutsch

Hintergrund:
Das neue Rollenspiel OSIRIS glänzt mit durchdachten Spielregeln und ein professionelles Erscheinungsbild und Coverbildern des legendären Künstlers Larry Elmore! Die Präsentation auf der Messe erfolgt auf dem Stand des Projekt Odyssee¸ wo man es natürlich auch Einsehen und Erwerben kann. Wer vorab einen neugierigen Blick riskieren will¸ findet auf der Homepage einen kostenlosen Download ( http://www.osiris-rpg.de ) UND hier zwei Ausblicke auf die exzellenten Innenillustrationen¸ denen man einen leichten Manga-Charme nicht absprechen kann. http://www.osiris-rpg.de/specials/psyche.jpg http://www.osiris-rpg.de/specials/glueck.jpg Auf der Homepage und natürlich am Messestand¸ erfährt man weiteres über die kommenden Quellenbände und geplanten Spielwelten. Wer es nicht zur Messe schafft¸ kann sein OSIRIS auch über ISBN 3-8311-4426-5 im lokalen Buchladen bestellen. [Quelle: Thomas¸ The Lore Factory]

Veröffentlichung im Jahr: 2002

Verlag: Deutsche Ausgabe: The Lore Factory

Autor: Thomas E. Müller

Beschreibung:
[Deutsch] Im Hebst 2002 startet ein neues Rollenspiel. OSIRIS steht dabei für Offener Standard im Rollenspiel Infinite Systeme. Der Autor des OSIRIS Rollenspiels ist Thomas E. Müller¸ es erscheint unter dem Label The Lore Factory. Das OSIRIS-Regelsystem teilt sich auf in jeweils ein Buch für Spieler und Spielleiter¸ welche die Kernregeln zur Charaktererstellung und das Regelwerk zum Spiel enthalten. Die OSIRIS-Szenarien enthalten die Beschreibung der Welt¸ Ausrüstung¸ neue Spezies und die magisches Formeln. Das Regelwerk ist für Einsteiger geeignet und für erfahrene Spieler und Spielleiter leicht erweiterbar. Die Charaktere besitzen 15 Charakterwerte in 5 Gruppen (Mentale Leistung¸ Psyche¸ Physis und Vita) und können aus über 140 Fähigkeiten und Kenntnissen ihre Fertigkeiten zusammenstellen. Als erste Spielwelt wird zusammen mit dem Spielerhandbuch und dem Buch des Spielleiters das Szenario-Set Arlorns Bibliothek erscheinen. Es handelt sich dabei um ein Fantasy-Szenario¸ in dem Menschen und Zwerge gemeinsam gegen einen gefährlichen Gegner¸ die Shakna'Aminui¸ Elfen der Nacht¸ antreten. Das Szenario-Set enthält dabei über 40 Charakterprofessionen¸ Karten und Beschreibungen von der Welt¸ viele Waffen¸ Rüstungen und Ausrüstungsgegenstände sowie einige Kreaturen der Welt¸ damit das Spiel gleich losgehen kann. Es sind nach dem Erscheinen der ersten drei Bücher noch zwei Erweiterungen für das Szenario-Set Arlorns Bibliothek geplant¸ danach folgen im Jahr 2003 dann zwei weitere Szenarien¸ Bellum¸ Inc. und AdAstra.
Quelle: SireThomas a.k.a. Thomas E. Müller

Material
(Dogios Einsteiger-Tips sind blau markiert)
  • OSIRIS - Offener Standard Im Rollenspiel¸ Infinite Systeme

    Buch des Spielleiters ( Deutsch Grundregeln Softcover 2003 The Lore Factory Coverbild vorhanden Infotext vorhanden Rezension vorhanden Info von Daraken [mehr...] )
    Spielerhandbuch ( Deutsch Grundregeln Softcover 2002 The Lore Factory Coverbild vorhanden Infotext vorhanden Rezension vorhanden Info von Daraken [mehr...] )

    Arlorns Bibliothek ( Deutsch Quellenmaterial Hardcover 2005 The Lore Factory Coverbild vorhanden Infotext vorhanden Rezension vorhanden [mehr...] )



    Ad Astra ( Deutsch Download HTML 2004 The Lore Factory Infotext vorhanden [mehr...] )
    Arlorns Bibliothek als Preview-Version ( Deutsch Download HTML 2003 The Lore Factory Coverbild vorhanden Infotext vorhanden Info von Daraken [mehr...] )
    Spielerhandbuch ( Deutsch Download PDF 2002 The Lore Factory Infotext vorhanden )
    Thyria Steamfantasy ( Deutsch Download PDF (2 MB) 2004 Infotext vorhanden )

Web Links
Osiris-Diskussion im DRoSI-Forum [Deutsch]
Homepage: Im DRoSI-Forum könnt ihr all Euere Fragen einem fachkundigen Publikum stellen. Egal ob ihr mehr zu einem Produkt wissen wollt¸ einen Ratschlag zum Spielen sucht... oder geben wollt. Auch Hinweise und Anregungen zum DRoSI sind hier herzlich willkommen!

Ad Astra [Deutsch]
Download: Die Welt¸ wie wir sie kennen¸ änderte sich im Jahre 47 v. Chr. Die Truppen des römischen Feldherren Gaius Julius Cäsar wurden durch Pompeius in Alexandria belagert. Caesar erfuhr durch Kleopatra¸ dass in der berühmten Bibliothek von Alexandria hilfreiche Traktate über Strategie¸ Taktik und Staatenführung enthalten sind. Caesar suchte dieses Wissen in der Bibliothek und erkannte den Nutzen dieser Schriften. Bevor durch den General der ptolomaiischen Partei¸ Achillas¸ angeführte Truppen Alexandria besetzen können¸ wendet Caesar die neu erworbenen Kenntnisse einen chineischen Strategen namens Sun Tsu an und schlägt die Aufständischen in die Flucht. Die berühmte Bibliothek verbrannte nicht¸ sondern wurde das Zentrum des Wissens in der Antike. Das römische Imperium¸ angeführt durch die Caesaren und durch nach dem Ende der Diktatur Caesars durch einen wieder erstarkten Senat¸ baut kontinuierlich sein Wissen aus¸ Forschung und Wissenschaft erleben eine Blüte¸ zusammen mit politischen Reformen¸ die das bis dato unruhige römische Reich befrieden.

Die späte Antike und das frühe Mittelalter waren geprägt von technologischem Aufbruch und Forscherdrang. Der Aufstieg Roms zur Weltmacht zwang zurest die Kelten¸ dann die Germanen und die Britannier in die Knie¸ diese Völker wurden versklavt und dienten dem römischen Imperium fortan als Soldaten¸ Arbeiter und Diener. Die Expansion Roms schritt immer weiter voran¸ bis sie schließlich auf die Hunnen trafen. Diese konnten erfolgreich zurückgedrängt werden¸ bis an den Ural. Durch die kontinuierliche Ausdehnung des römischen Reichs wurden die Wikinger zum Exodus gezwungen¸ Amerika wurde im Jahre 645 n.Chr. entdeckt und kolonisiert¸ die Wikinger nannten das Land Vinland. Die Maya erhielten durch flüchtige Chinesen¸ die der mongolisch-hunnischen Unterdrückung per Schiff entflohen waren¸ wertvolle kulturelle und wissenschaftliche Erkenntnisse¸ die ihren Aufstieg in ganz Südamerika sicherten.

Die Industrialisierung erfolgte im 12. Jahrhundert. Im Jahre 1495 entdeckte Leonardo da Vinci die physikalischen Grundlagen für die Raumfahrt¸ zusammen mit dem Astrophysiker Galileo Galilei und dem Astronomen Kopernikus gilt er als Begründer der modernen Raumfahrt.

Heute: Das Jahr 2303 a.u.c. (1550 n.Chr.)

Das römische Imperium¸ das durch Dekadenz und Zerfall gezeichnet ist¸ aber immer noch voller Macht und Forscherdrang¸ besiedelt den Mars¸ germanische Flüchtlingen gelang die Kaperung einer Kolonisationsarche¸ die sie bis zum Jupitermond Ganymed trug. Die Ein-Mann-Raumschiffe der Hunnen¸ deren Basen sich in dem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter befinden¸ überfallen die jadegrünen Handelsschiffe der Maya auf ihren Weg zu den Gasminen an Saturns Ringen. Numidische Clan-Kopfjäger durchstreifen das Sonnensystem auf der Suche nach germanischen Sklaven¸ die einst eine Rebellion auslösten und sich quer im Sonnensystem versteckt haben. Persisch-Indische Schamanen¸ deren biotechnolgisch aufgerüsteten Ghurkas ihnen als Armee dienen¸ planen den Umsturz des Kaisers Xerxian II.
Dies ist die Welt¸ wie wir sie heute kennen.


Entwicklertagebuch #3 Februar 2004
Viel Feind¸ viel Ehr
von Thomas E. Müller¸ Projektleiter

Der Datenengel spürte den heißen Atem der Wölfe in seinem Nacken. Sie hatten seine Spur aufgenommen¸ nun war es nur noch eine Sache von Minuten¸ vielleicht sogar Sekunden¸ bis sein Standort lokalisiert werden würde. Zum Glück hatte er seine Route um ganz Terra geleitet¸ so dass ihm mehr Zeit bleiben würde¸ sein Ziel zu erreichen. Schnell rannte er auf die Kiste zu¸ von der er wusste¸ dass sie die gesuchten Daten enthalten würde¸ denn sein Bücherwurm hatte den gesamten Knoten bereits durchbohrt. Er lud sein Penetrationssystem hoch¸ das ihm binnen weniger Augenblicke mit Hilfe der verfügbaren Serverkapazität seines Systems den Kryptographieschlüssel nennen würde¸ der die gesuchten Daten sicherte.
Der Majordomus des Systems wurde nun aktiv und schickte ihm seine besten Wachprogramme entgegen¸ die ihn aus dem residenten Speicher entfernen würden. Der Datenengel startete schnell zwei weitere Programme¸ eine Stinkbombe¸ welche sowohl die Sicht vernebelte als auch seine Spur für einige Augenblicke verwischen würde. Das zweite Programm war eine aggressive Streubombe¸ welche er weit von sich entfernt warf und die¸ kaum¸ dass sie aufgeschlagen war¸ begann¸ sich tief in die Datenbank des Systems zu fressen. Der Majordomus¸ der diese große Gefahr für seine Systemintegrität bemerkte¸ lenkte einen Teil der Angriffsprogramme gegen die neue Bedrohung für sein System. Nun wurde die Zeit knapp! Der KryptPenetrator v.1.08 verrichtete seine Arbeit so schnell er konnte¸ doch es schien eine Ewigkeit zu dauern.
Wertvolle Zeit verstrich¸ in der sich der Datenengel schnell mit zwei weiteren Streubomben Zeit im Knotenpunkt erkaufte. Die Wölfe waren mittlerweile sicher nur noch zwei bis drei Routenpunkte von dem Standort seines Systems entfernt. Würden sie seinen Rechner aufspüren¸ so war er sicher¸ dass binnen kurzer Zeit ein bewaffneter Angriffssturmtrupp seine Wohnung stürmen würde¸ denn er hatte sich heute an einen der ganz großen Patrizier herangewagt¸ ein transnationaler Konzern¸ der tief im Geschäft mit Raumfahrt und Technologie steckte. Und in der gottverdammten Kiste steckte ein Geheimplan für die neueste Entwicklung in der Sensortechnik¸ die sein Auftraggeber unbedingt haben wollte¸ freilich ohne dafür die Milliarden an Sesterzen auszugeben¸ wie der Patrizier¸ von dem er jetzt stahl.
Endlich das Schloss der Kiste klickte auf. Gierig griff der Datenengel in die Kiste¸ doch einen letzten Moment¸ bevor seine Hand die Steintafel mit den eingravierten Schriftzeichen umfasste¸ welche die Dateien symbolisierte¸ zuckte er zurück. Auch wenn die Zeit knapp war¸ wagte er nicht¸ sie zu nehmen¸ ohne nicht zuvor sein Analyseprogramm zu starten. Aus seiner Tasche nahm er ein lupenähnliches Objekt und hielt es über die Rolle. Zuerst passierte gar nichts¸ dann schimmerte die Steintafel auf einmal und verschwand. Statt dessen erschien eine zweite Steintafel¸ dieses Mal mit goldener Schrift. Die erste Tafel war eine Datenbombe! Schnell packte der Datendieb die schwere Steintafel in seine schwarze Spezialtransporttasche¸ was recht langsam ging (es war eine sehr große Datei und das Kopieren dauerte seine Zeit). Er griff an seine Kleidung und zog einen runden Griff¸ der aus seiner Hemdentasche herausragte. Rasend schnell wurde er durch den gleißenden Strom gezogen¸ sein Notausstieg beförderte ihn mit Lichtgeschwindigkeit durch alle Routenabschnitte¸ die er gelegt hatte. Irgendwo inmitten der hellen Punkte¸ die an ihm vorbei zogen¸ waren die Wölfe des Majordomus¸ dieses Mal waren sie zu langsam. Schnell kam er dem hellen Ausgang näher¸ der sein eigenes System repräsentierte.
Mit vor Schweiß nasser Hand setzte der Datenengel seine Holobrille ab und zog sich die taktilsensitiven Handschuhe aus. Was für ein Tag doch er wollte nichts anderes!
- In den Zeitholos des darauffolgenden Tags war zu sehen¸ dass der Aktienkurs eines großen römischen Patrizierhauses sank¸ als bekannt wurde¸ dass ein Konkurrenzunternehmen ebenfalls mit der Entwicklung eines hochmodernen Sensorensystems begonnen hatte¸ 'Wir haben bereits große Fortschritte erzielt¸' sagte Claudius Gadanicus¸ Pressesprecher des Unternehmens¸ 'und glauben¸ dass wir binnen weniger Wochen einen Prototyp präsentieren können!'
Was die Presse nicht schrieb¸ war¸ dass der Patriziervorsitzende des bestohlenen Konzerns kurz nach der Mitteilung zum Videofon griff¸ den Bildschirm schwarz stellte und einen Intrusionstrupp beauftragte¸ diese Daten zusammen mit weiteren Erkenntnissen wieder von der Konkurrenz zurück zu holen...

Es ist schon mehr als ein halbes Jahr vergangen¸ seit wir die letzte Information veröffentlicht haben. Einiges an Arbeit ist geleistet worden und wir haben bereits weit über einhundert Seiten geschrieben¸ Konzepte in Threads diskutiert¸ erarbeitet und wieder verworfen. Aufgrund unserer ambitionierten Ideen wird Ad Astra in mehreren Werken erscheinen¸ die inhaltlich noch nicht ganz genau abgegrenzt sind¸ aber eins ist sicher. Im Szenario-Set¸ dem Grundbuch für Ad Astra¸ wird der Schwerpunkt auf die Beschreibung der Welt gelegt und das werden wir mit viel Sorgfalt und Liebe tun. Dieses attraktive Projekt hat einige neue Gesichter in unsere Reihen geführt¸ Autoren bzw. Grafiker¸ denen das historisch-fiktionale sehr gefällt und die aus ihrer Sicht Ergänzungen einbringen werden. So nenne ich carthinius¸ der uns mit seinen hervorragenden Kenntnissen um Antike und seiner tollen Schreibe immer wieder überrascht. Hätte ich nur solch einen engagierten Geschichtslehrer in der Schule gehabt!

Thomas und ich arbeiten Stück für Stück die Bereiche des Werks ab¸ es gibt jetzt umfangreiche Texte zu kybernetischen Systemen¸ den sogenannten Bioauxiliarsystemen (BAS) und auch zum Aufbau des Nexus¸ dem Internet von Ad Astra¸ aus dem die kleine Kurzgeschichte stammt. Einer der Schwerpunkte unserer gegenwärtigen Arbeit ist zur Zeit die Entwicklung von Fahrzeugen¸ Fluggeräten¸ Drohnen und Raumschiffen¸ einem der Kernpunkte des Spiels. Hier wollen wir Ihnen¸ den Spielern ein mächtiges Werkzeug an die Hand geben¸ um selbst kreativ eigene Gefährte entwickeln zu können. Wir sind gespannt¸ ob Ihnen dieses Konzept zusagen wird.

Andere Bereiche¸ die beschrieben werden¸ sind die Entwicklung des Sonnensystems das 'Ordo Solaris'. Hier werden Spieler später einen Gutteil ihrer Zeit verbringen¸ im Kampf gegen feindlich gesonnene Mächte¸ brutale Kopfjäger oder als friedliche Händler¸ die ihren Gastransporter vom Saturn zum Mars steuern. Das Szenario-Set von Ad Astra wird den Spielern in die Anfänge der Kolonisation leiten¸ es gibt noch viel zu entdecken und Fusionsantriebe sind noch eine Seltenheit. Doch in den Werften werden bereits viele Raumschiffe gebaut große Raumschiffe. Zudem gibt es bereits einige mysteriöse Projekte seitens der Regierung¸ der Name 'Daedalus' taucht wiederholt in den Holozinen auf¸ auch andere Forschungsstationen haben mittlerweile ihren Dienst aufgenommen.
- Thomas E. Müller

Arlorns Bibliothek als Preview-Version [Deutsch]
Download: Die ersten Blätter¸ sie zu berühren und ihren Duft einzuatmen¸ das ist es¸ wofür ich lebe. Bücher¸ Schriftrollen¸ Steintafeln¸ all jenes Wissen¸ das ich auf meinen zahllosen Reisen angesammelt habe¸ es soll jetzt anderen dabei helfen¸ Weisheit zu erlangen und eine bessere Kenntnis und ein tieferes Verständnis um die Welt vor den Toren der Stadt zu gewinnen.
- Arlorn deEibenee¸ Gründer der Alten Bibliothek

Arlorns Bibliothek wird das erste eigene OSIRIS Rollenspiel Szenario werden. Eine Fantasywelt¸ die im Laufe der Jahre mit einer epischen Rahmenhandlung versehen wird¸ unterstützt von Quellenbüchern und Romanen.

Erleben Sie exklusiv das erste Buch¸ das den Grundstein für die heroische Fantasywelt Eá legen wird. Dutzende Charaktere und exotische Welten an Schwelle zu einem Krieg¸ der die Welt in einen Abgrund reißen wird und auch das Ende für Mensch und Zwerg bedeutete¸ wenn die Heerscharen faunischer Krieger¸ getrieben von den fliegenden Nachtelfen auf ihren Drakken die Wiesen¸ Dörfer und Städte der Baronien angreifen würden.

Leben Sie den Ehrfurcht gebietenden Kodex der Schwertkrieger Xiangs¸ der Ken-Reï in ihrem Bemühen¸ die verbrecherischen Tong nicht Oberhand über das Reich im Osten gewinnen zu lassen. Spielen Sie einen Wüstennomaden¸ der in der großen Ghaur-Wüste auf die versunkenen Tempel der alten Munh-Sethab stoßen kann oder auf Jägerpygmäen¸ welche auf großen Bullenkäfern durch die Steppe reiten.

Die Kälte von Hynland zeichnet ein hartes Volk¸ denn die Zwerge¸ welche im hohen Norden auf Walfang gehen¸ sind durch die Elemente bedroht¸ aber es droht auch Gefahr von räuberischen Piraten anderer Clans.

All dies können Sie mit der neuen Spielwelt erleben und das Szenario-Set zeigt Ihnen den Anfang dieses neuen Universums der Fantasy.

Die Preview zeigt die voll illustrierten 80 Seiten¸ mit den Provinzen der Baronien¸ allen spielbaren und komplett illustrierten Charakteren¸ Gottheiten¸ Gegenständen und Karten.

Arlorns Bibliothek Szenario-Set erscheint in ca. 3 Monaten. Bestellen Sie heute das erste von 200 limitierten¸ signierten Vorzugsexemplaren mit persönlicher Widmung und einen Satz Karten im OSIRIS Shop.

Spielerhandbuch [Deutsch]
Download: Das Spielerhandbuch zum Download Das komplette OSIRIS-Spielerhandbuch ist als kostenloser Download verfügbar. Sie können es auf der OSIRIS Rollenspiel - Website herunterladen¸ lediglich die Illustrationen mußten in ihrer Auflösung heruntergerechnet werden¸ um den Download auf erträgliche 3MB zu begrenzen.

Thyria Steamfantasy [Deutsch]
Download: Hochverehrte Damen¸ werte Gentlemen! Sie erinnern sich¸ dass wir vor einiger Zeit aus gut informierten Quellen über das Vorhaben einer Vereinigung der Länder von Thyria mittels der Codices von OSIRIS verkündeten. Nun ist es in unsere Hände gefallen¸ ein Dokument¸ welches in seiner Qualität und Güte dem hohen Anspruch unserer geneigten Leserschaft gerecht wird!
Die hochverehrten Leserinnen und Leser unserer Postille sind nun informiert und werden sich sicherlich fragen¸ was sie denn erwartet. Wir wollen nicht zuviel verraten¸ aber wir sind sicher¸ dass dieses Kompendium einen übersichtlichen und atmosphärischen Einstieg in die Welt der Thyria Steamfantasy ermöglicht.
Thyria kann als eins der atmosphärischsten Szenarien bezeichnet werden¸ das im deutschsprachigen Raum existiert. Eine Spielwelt mit Steampunk-Elementen im 'Dampftechnik-Barock' mit Magie¸ mystischen Wesen und Göttern. In der Welt von Thyria besitzen der Luftverkehr mit Luftschiffen. Kriegsflotten von Bomber-¸ Panzer- und Flugzeugträgerluftschiffen eine große Bedeutung¸ ohne dass die Menschen jedoch die Elektrizität kennen.
Die Welt soll dem Spieler das heroische Flair und das Ambiente des 19 Jhds. vermitteln.
Thyria ist das erste nicht-exklusive Szenario¸ welches das Logo 'OSIRIS Adaption' trägt.

Die freie Rollenspielwelt Thyria Steamfantasy¸ die ein herrlich erfrischendes Szenario in einer phantastischen Welt mit Dampfmaschinen¸ Sterlingmotoren¸ Jagdgesellschaften¸ Intrigen und Mystik bietet¸ wird 2003 auf die OSIRIS-Regeln adaptiert!!! Die Autoren von Thyria und OSIRIS sind von den Stärken der Spielwelt und des Regelwerks überzeugt. Thyria wurde bislang in einer LIQUID-Adaption angeboten¸ bald können interessierte Spieler die Stärken des OSIRIS Systems und die Tiefe der Welt von Thyria kombinieren. [Quelle: The Lore Factory¸ osiris-rpg.de / thyria.de]

- 123 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z -
Alle - Action | Anime | Conspiracy | Crossgenre | Cyberpunk | Endzeit | Fantasy | Historisch | Horror | Humor | Mecha | Monster | SciFi | Spionage | Superhelden | Universell | Zeitreisen

Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23