drosi.de | Lexikon | Hercules & Xena

Hercules & Xena

Name: Hercules & Xena

Genre: Fantasy

Sprache: Englisch

Hintergrund:
Inzwischen sollte wohl jeder Fantasy-Fan mal am Sonntag nachmittag diesen Dauerbrenner angeschaut haben. Sogar Mammi und Papi lassen sich von diesen aufgepeppelten griechischen Mythen und Legenden begeistern¸ wenn die vollbrüstige Xena oder der muskelbepackte Herkules dem Unrecht Zuleibe rücken. Wo im Film nicht mit Trickeffeken gespart wird¸ da muß auch der Charakter im Rollenspiel einigem gegenüberstehen. Seien es die verspielten Götter¸ die eigentlich immer zur falschen Zeit nach dem rechten sehen¸ oder die sagenhaften Geschöpfe und Monstren.

Veröffentlichung im Jahr: 1998

Verlag: Fremdsprachige Ausgabe: West End Games

Autor: George R. Strayton

Meta-System: Masterbook
Dazu verwandte Rollenspiele: Bloodshadows, D6 System, Ghostbusters, Hercules & Xena, Indiana Jones, Masterbook, Men in Black, Necroscope, Shatterzone, Species, Tales from the Crypt, Tank Girl, TORG, World of Aden,

Beschreibung:
[Deutsch] Rezension von Alex W.-Ribeiro: Hier nun die versprochene Rezi des Herculers&Xena-RPG. Ja¸ womit fange ich nun an? Ah¸ klar - die äußere Erscheinung. Es gibt zwei Möglichkeiten¸ wie man an das RPG herankommt: das einführende Hero"s Guide/HG (18$ als Direktimport) oder das "Boxed Set"/BS (30$). In letzterem sind noch ein Spielleiterschirm¸ 3 vorgefertigte Abenteuer (1*Solo¸ 2*Gruppe)¸ ein Satz Spezialwürfel (6*W6) und das SL-Buch "Secrets of the ancient worlds" enthalten. Das ganze von West End Games in einem A4-Karton verpackt. Für den normalen Spieler reicht schon der "Hero"s Guide"¸ für den SL gibt es außerdem noch ein paar weitere Supplement-Bände nach dem BS. Und was ist der erste Eindruck¸ wenn man das RPG auspackt? Es ist - BUNT! Sehr viel Hochglanz-Material (SL-Schirm+Hero"s Guide komplett)¸ Die Würfel in Lila und Rot¸ lediglich die Abenteuermodule in "bescheidenem" Vierfarbdruck. Das Ganze (natürlich) in Englisch und mit einer Unmenge an Bildern aus beiden TV-Serien gehalten. Darunter auch ein paar der Klassiker (wenn man denn auf "Helden" steht). Der Fan gibt hier bereits seinen ersten "Länderpunkt". :-) Interessantes Detail des Layouts ist¸ daß praktisch der gesamte Text auf Schriftrollen (Scrolls) gedruckt ist¸ in den beiden Büchern teilweise sogar mit Struktur und zugehörigen Rollen. Wenn man bedenkt¸ daß das beim Layout/Druck extra Geld kostet¸ ein nettes Detail. Des Weiteren zieren die wichtigsten Charakter das Cover des HG¸ H&X Rücken an Rücken¸ aber auch Gabby macht keine schlechte Figur.Der Spielleiterschirm war mir persönlich schon wieder zu bunt¸ genau wie die lila Würfel mit Chakram-¸ Hydra- und anderen Motiven. Wichtig ist IMO aber dort ein fett gedruckter Satz: "If you"re not having fun¸ you"re not playing right." Das faßt IMO recht gut zusammen¸ worum es hier geht. Die Regelbücherwälzer und Tabellen-Freaks halten sich besser an ein anderes RPG (AD&D?)¸ gleiches gilt für die pedantisch/genauen Simulationsfans (No offense!). Wenn man jedoch nicht zu komplizierte Regeln¸ ein flexibles System und "swashbuckling" im Sinne der TV-Serien schätzt¸ ist man hier richtig. Jedoch ist es auch kein System für Powergamer¸ denn es gibt auch noch - die GÖTTER. Und im Gegensatz zu anderen RPGs ist eigentlich keiner von denen so richtig "wohlwollend". Oder auch: "The gods act more like uncontrollable children blessed with amazing - and lethal - powers. They seek always to beat their fellow deities on every front¸ [...]". An anderer Stelle heißt es dazu¸ daß ein Powergamer schnell ein Problem hat¸ wenn er sich z.B. mit dem verkappten Ares (Kriegsgott) anlegt. Der ist ja nicht gerade für seine Geduld bekannt. Und da die Götter HÄUFIG inkognito unterwegs sind... Zum Punkt Geduld fällt mir aber noch etwas ein: der Humor. Ich bin eigentlich recht dankbar¸ daß ich das Spiel auf Englisch besitze und nicht auf Deutsch. Erst einmal sind die Übersetzungen oft ...¸ und außerdem ginge der ganze Humor des Regelwerks wahrscheinlich flöten. Dieses ist so amüsant geschrieben¸ daß man es nur um der Lacher willen gerne ein paar Mal liest. Für die Serien-Fans: der Autor ist - SALMONEUS! Für die anderen: das ist der klassische schlitzohrige Händler¸ der aber dummerweise nie rechtzeitig den Mund hält. Die Anspielungen auf beide Serien sind demgemäß reichlich gestreut¸ z.B. der Text zu Joxer"s Song¸ kurze Biographien der Haupthelden¸ Archetypren aus der Serienwelt¸ und ein paar Beispiele des nicht ganz so ernsten Umganges mit der Antike (z.B. die Namen der Streitwagen-Typen). ROFL! Das System ist allerdings auch den TV-Serien angepaßt¸ d.h. kaum zauberkräftigen Charaktere¸ der Kämpfer/Dieb/Barde/Händler etc. steht im Vordergrund. 24 Heldentypen und 4 Rassen stehen zur Verfügung¸ die Kampfregeln sind recht einfach und solange man sich nicht mit Ares selbst anlegt... Man kriegt am Anfang im HG eine gute Einführung in die Charaktergenerierung¸ und legt dann Klasse¸ Rasse und Attribute fest. Danach kann man noch einige Fertigkeiten weiter entwickeln¸ bekommt einen Würfelpool für spezielle Fälle (Character&Fate Points) und muß sich dann nur noch Gedanken über Hintergrund und Persönlichkeit des SC machen. Schon könnte man anfangen. Oder man/Amazone macht es etwas komplizierter und geht in die optionalen Regeln. Da gibt es dann "special moves"(Kampfmanöver)¸ "Advantages&Disadvantages" und die "deeds"¸ die das Verhältnis zu den einzelnen Göttern bestimmen. Ach ja die Götter und Göttinen - tut man Aphrodite einen Gefallen ("Tubular!")¸ verscherzt man es sich evtl. mit Hades und umgekehrt. Hier wurde vom RPG-Designer George Strayton der "Deus ex machina" sozusagen institutionalisiert. wenn man als SL/Spieler nichts dagegen hat¸ eine IMHO gute Idee. Es kann allerdings bei ungeschickter Verwendung auch das Spiel kaputtmachen. :-T Die Runde am Wochenende gab eigentlich nur positive Feedbacks¸ das einzige (kleine) Problem war¸ das die Spieler irgendwann etwas in Richtung Slapstick abglitten. Aber eine Gruppe Spartaner brachte sie dann auf den rechten Weg zurück. :) Wenn ich auch mehrere Stunden herzhafter Lacher als SL hinter mir hatte¸ so denke ich doch¸ daß der Spielspaß als Spieler hier deutlich höher ist. Selbst wenn man es sehr ernst spielt (das geht nämlich auch). Abschließend muß ich als Bewertung sagen¸ daß es für die Fans der Serien und von RPGs wohl ein "Must" ist (zumindest das HG)¸ für alle anderen ein gutes Einsteiger-System (Hey¸ D&D ist schwieriger!) und daß es den SL/SC viel Spielraum für eigene Kreativität läßt. Außerdem gibt es im Net mehr als genug (englischsprachige) PBEM-RPGs auf der Basis dieses Systems. Somit genug "Übungsraum". :) Für alle an "nur" ernsthaften und möglichst ausgefeilten/perfekten Systemen Interessierte ist hiervon abzuraten. Wenn das Ziel des Spieles denn schon die Suche nach dem eigenen "greater good" sein soll¸ ist ein "realistisches" Simulations-RP kaum machbar. :-) Zum Schluß dann noch der H:TLJ/X:WP-typische Disclaimer: "Only one neurotic game designer with extremely tight deadlines was harmed during the production of this roleplaying game. Well... not physically¸ but he did wander off muttering to himself about THINGS." Gru߸ Alex. Dank an Alex W.-Ribeiro

Material
(Dogios Einsteiger-Tips sind blau markiert)
  • Hercules & Xena Gazetters of the Ancient World¸ Regelbuch ($30)

    Hercules & Xena RPG ( Englisch Grundregeln Box 1998 West End Games OOP Coverbild vorhanden Infotext vorhanden [mehr...] )





- 123 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z -
Alle - Action | Anime | Conspiracy | Crossgenre | Cyberpunk | Endzeit | Fantasy | Historisch | Horror | Humor | Mecha | Monster | SciFi | Spionage | Superhelden | Universell | Zeitreisen

Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23