drosi.de | Stadt-Info | Wuppertal

Städte-Info: Wuppertal

ConSense (20.04.- 22.04.)

Der erste ConSense liegt nun schon einige Tage hinter uns und ich darf sagen, dass er trotz "überschaubarer" Teilnahme - 10 Spieler und eine Spielerin waren zu verzeichnen - ausgesprochen gelungen war. Dazu trug sicherlich auch bei, dass sich die Küche der Jugendherberge so richtig ins Zeug gelegt hat und vor allem beim Buffet am Samstag abend wirklich königliche Mengen mit kaiserlichem Geschmack verbunden hat. Und da der Anmeldungspreis ja "all inclusive" war, hat keiner der Anwesenden trotz kugelrunder Bäuche am ganzen Wocheende auch nur einen Cent zusätzlich gebraucht.

Es wurden Shadowrun, D&D, Unknown Armies, LodlanD, Cyberpunk 2020 und Cthulhu (natürlich in Wuppertal) gespielt und auch hier war der Tenor durchweg gut - was uns überzeugt hat, dass unsere Gästeauswahl eine gelungene war.

Um noch ein paar Teilnehmer zu Wort kommen zu lassen:

Mia: Es gibt eigentlich nichts, was mir an dem Wochenende nicht gefallen hat (mal von der langen Zugfahrt abgesehen :-)): Die Unterbringung war super, wirklich alle Leute waren nett (was sich, wie ich finde, auch darin nieder geschlagen hat, wie unproblematisch es war die Spielrunden zu bilden) und das Essen war sowieso extraklasse!! Die drei Gruppen, (im Gegesatz zu anderen Cons war es hier ja auch kein Problem in eine Gruppe hinein zu kommen) in denen ich gespielt habe, haben in nichts den heimischen Runden nach gestanden (was als Kompliment gemeint ist :-)). Dies lag meiner Meinung nach auch daran, dass alle Anwesenden eine sehr ähnliche Art des Rollenspielens hatten. Um es also nochmal auf den Punkt zu bringen: Es war ein rundherum gelungenes Wochenende und der Con-Termin für nächstes Jahr ist bereits bei mir rot im Kalender angestrichen. Alle Daumen hoch :-) !

Tobi: So ungefähr 9000m über dem Meeresspiegel (Wuppertaler Hügel eben) fand am Wochenende die hübsche jüngere Tochter der Mutter der Cons statt. Schöne Unterbringung, Fünf-Sterne-Essen, tolle Leute, ausgiebiges Rollenspielen, heiteres Wetter, als Unterhaltungsprogramm ein paar zutrauliche Pfadfinder und viel, viel Spaß. Das einzige, was fehlte war eine Shadowrunrunde in der Schwebebahn, aber das kommt dann halt nächstes Jahr.

Martin: Der Sense Con war richtig toll um in sehr guter Atmospäre mit sehr guten und erfahreren Spielleitern und Mitspielern drei tolle Tage (und Spielnächte) zu verbringen. Tolle Cuthulu und Shadowrunrunde! Würde mich freuen wenn beim nächsten Mal noch mehr Spieler dabei wären. Übernachtungsmöglichkeiten und Verpflegung waren ebenfalls toll!

David: Also ich war durchgehend begeistert. Die Leute, die Location und das Wetter waren einfach klasse. Es wäre halt nur cool, wenn beim nächsten Mal mehr Leute kämen, um die Auswahl der Gruppen bzw Systeme etwas abwechslungsreicher zu gestalten.

Ozzy: Das Con-Wochenende war genau das richtige, um mich von der streßigen Arbeitswoche davor zu erholen. Tatsächlich waren die familiäre "kleine" Größe und das phantastische Wetter daran ebenso "schuld" wie das leckere Essen, dass der Verpflegung auf der Cthulhu-Con nur in der Extravaganz, nicht aber der Fülle und Geschmack nachstand.
Wer immer schon mal wissen wollte, wie man "undeutlich nickt" oder welche Vorteile Kaffee-Vollautomaten inklusive Keksspender haben (Gruß an meine LodlanD-Runde), der sollte sich nächstes Jahr auf keinen Fall den ConSense entgehen lassen.

Womit wir auch schon beim Stichwort wären: Der ConSense 2007 wird - voraussichtlich zu den gleichen Konditionen, auf jeden Fall aber wieder in Wuppertal - im April stattfinden, genauer gesagt vom 20. bis 22. April. Eine Einladung geht euch dann beizeite noch zu. Wir hoffen euch dann im nächsten Jahr hier begrüßen zu dürfen.

Quelle: André Wiesler (www.andrewiesler.de)

 

© Copyright 2000-2004 by Dogio