drosi.de | Stadt-Info | Münster

Städte-Info: Münster

RPC-Germany, Münster

An einem sonnigen April Wochenende traf sich die Rollenspielgemeinde in Münster. Vom 21.04. bis zum 22.04. fand der erste Role Play Convention (RPC) in der Halle Münsterland statt. Unter dem Motto "Heroes" & "Quests" konnte man unterschiedliche Stände aus dem Bereich Pen & Paer, Tradings Cards, LARP und Onlinespiele antreffen und an vielen Tischen Testrunden spielen.

Samstag Morgen, die Sonne schien, eigentlich lädt das Wetter zu einem Tag im Garten ein, doch die Rollenspielmesse ruft. Da sie in meiner Heimatstadt stattfand, ist es schon eine Pflicht da hinzugehen.
Schon kurz nach dem Betreten ging man durch ein Spalier von netten Leuten, die einem Infoheften und einem aufblasbarem Schwert versorgen. Ab Mittag sah man überall Besucher mit dem Schwert auf dem Rücken durch die Hallen laufen.

In der großen Halle, in der normalerweise die Konzertstattfinden und es Tribünen gibt, befand sich der mittelalterliche Markt. Hier konnte man alles mögliche käufliche erwerben, was das Larp-Herz begehrt. Auf einer kleinen Bühne fanden zusätzlich einige kleine mittelalterliche Showeinlage statt. Auf einer großen Leinwand konnte man einer moderierten Übertragung der Warcraft 3 und Guildwars-Turnieren verfolgen. Leider waren die Lichtverhältnisse in der Halle nicht so gut.

Auf der Bühne fand Abends noch ein Konzert mit den Gruppen Amber/Rabeflug, Pill & Pankratz, Rabenschrey, Die Irrlichter statt. Anschließend ging es dann über in eine Party mit dem DJ Team Miami Rockers mit live Vocals von Cosmo Klein.

Im Forum Nord gab es frei Spieltische, an denen unterschiedliche Spielsysteme ausprobiert werden konnten. Dazu gab es einige Support-Teams, die geleitete Spielrunden anboten.

Im Forum Süd hatte der Urvater des Sammelkartenspiel geladen. Hier konnte man Magic - The Gathering ausprobieren. Dazu wurde ein kostenloses Einsteigerset verteilt und an zahlreichen Tischen konnte man spielen.

In der Halle Nord, die auch als Schlafplatz diente, zeigten die Schergen Monasteria ihr Spiel Jugger. Auch die Besucher hatten die Möglichkeit diese phantastische Sport auszutesten.

Für mich die wichtigste Halle war die Halle Mitte. Hier befanden sich die unterschiedlichen Stände der Hersteller und Händler. Dort konnte man die neusten Spiele im Bereich PC und Konsole sich ansehen. Dabei hat mich als klassischer Pen & Paper am meisten die ersten Bilder von midgard-online (midgard-online.com) interessiert. Das hat mir schon sehr gut gefallen und vielleicht ist es für mich der Einstieg in das Online-Spiel.
Im Pen & Paper Bereich hat Nornis einen Stand. Bereits auf der Spielemesse in Essen war mir das Buch und das erste Abenteuer positiv aufgefallen. Nun hatte man das neue Abenteuer Schatten der Zeit - Hüter dabei. Henrike Buhr erklärte mit, dass man das Konzept geändert hätte und es nun ein Romanabenteuer sei.
Am Stand von Redaktion Phantastik erfuhr ich, dass nun eifrig an einem überarbeiteten Grundregelwerk zu Private Eye gearbeitet wird. Nach den drei neu aufgelegten bzw. neuen Abenteuer ist es auch der richtige Schritt.
Bei Feder & Schwert, die mit einem recht großen Stand vertreten waren und auch das Programm von Lausch dabei hatten, interessiert mich am meisten der neue Ebberon-Quellenband über die Stadt Sharn.
Pegasus war ebenfalls mit einem großen Stand vertreten und bot zahlreiche Spielrunden zu den erfolgreiche Spielen u.a. Munchkin an. Auch das Rollenspiel Cthulhu wurde supportet.
Beim Neuen Welten Verlag erzählt mir Ingo, dass es zur Spielemesse in Essen wahrscheinlich ein neues Produkt geben wird.
Am Stand von Himmelsstürmer konnte ich einen Blick auf das interessante Rollenspiel Nova werfen (http://www.nova-rpg.de). Hierbei handelt es sich um eine Science-Fiction Rollenspiel, dessen Freeware Version zum kostenlosen Download auf der Internetseite bereitsteht.
Beim Stand von Nackter Stahl konnte ich einen Blick auf das Rollenspiel Arcane Codex werfen und ließ mir ausführlich das Tabletop Arena erklären. Dabei treten unterschiedliche Figuren in einer Arena gegeneinander an und verfügen neben den normalen Fähigkeiten auch über zusätzliche teilweise magische Möglichkeiten.
Außerdem gab es viele Stände zum Thema Larp und einige wenige für den Bereich Tabletop.

Insgesamt war es ein interessante Veranstaltung, die hoffentlich nun regelmäßig stattfinden wird. Vermisst habe ich den Stand von FanPro, aber das wird seine Gründe habe.

Quelle: Thomas König

Der Termin für die nächste RPC-Convention: Münster 26.-27. April 2008

Link: www.rpc-germany.de

© Copyright 2000-2004 by Dogio