drosi.de | Stadt-Info | Herne

Städte-Info: Herne





  Nachbericht: Morpheus Sommercon 2003
Kleiner aber urgemütlicher Hauscon ist vermutlich die beste Bezeichnung für den Morpheus Sommercon in Herne. Ganz im Gegensatz zur Eröffnung der Con-Saison im Januar, tummeln sich im Sommer statt der 250 Besucher meist nur 100 Rollenspieler in den geheiligten Hallen des Herner Spielezentrums.
Trotzdem gehört der Morpheus für mich zu den Zielen, die eine Anreise wert sind, und das liegt in meinem Fall vor allem an den netten Leuten, die man dort trifft. Bevor mir jetzt der Sabber aus den Seiten tropft... ich komme als GFR'ler eh umsonst rein... kurz ein paar Worte zur Location.
Das Spielezentrum nimm bis zu 250 Leute gut auf, eine Zahl die im Sommer nicht erreicht wird, weshalb sich die Spielrunden gut verteilt haben. Der ein oder anderen Spielrunde war das sicherlich nur recht, war doch auf diese Weise der Lärmpegel eher niedrig.
Im Schankraum wo auch der Händler angesiedelt war, wurden günstige Speisen und Getränke ausgegeben und später auch alkoholfreie Cocktails gemixt. Sich durch Getränke wie Ork-Rotz oder ähnlich phantasievolles durch zu trinken kann richtig Freude machen.
Die ein oder andere Runde zog es bei dem tolen Wetter auf die Wiese, aber die echte Attraktion war sicherlich der Grill, auf dem reichlich Fleisch und Würstchen landeten. Tolle Idee und sehr günstige Preise.
Runden gab es reichlich. Verlag Nackter Stahl stellte einmal mehr das Rollenspiel Arcane Codex vor, aber auch DSA, Shadowrun, Vampire und diverse Exoten waren vertreten. Wenn man eine Runde gesucht hat, fand man auch irgendwie eine.
Quelle: Dogio
 



© Copyright 2000-2004 by Dogio