drosi.de | Rezensionen | Exalted | Manacle & Coin
Exalted - Manacle & Coin

Vorbemerkung:
Als ich das Buch kaufte¸ war es ursprünglich eher der Sammelaspekt. Ich erwartete die Strukturen der Gilde (und wie sie Handelskriege führt) vorzufinden¸ genauso wie endlich ein Währungssystem¸ das mir erlaubt beim Feilschen auf dem Markt¸ mich nicht immer in Ausflüchte zu retten. Also nicht nur ein Währungssystem¸ was Geldstücke betrifft¸ sondern auch ein paar Informationen wie die Relationen zu den Resourceswert der Charaktere aussehen.

Allgemeines
Das Buch hat 125 Seiten ohne Werbung. Es ist aufgeteilt in den Einleitungsteil¸ drei Kapitel und einem Appendix. Im Vorwort¸ direkt neben den Credits meldet sich GCG selbst zu Wort und erklärt¸ warum das Buch nicht in die Black-Dog-Reihe kam¸ was er davon hält und wie er das Ergebnis des Buches trotzdem findet.

Introduction
Hier haben wir ein weiteres persönliches Wort bezüglich des Regelwerkes¸ dann ein Wortglossar¸ der mehr als nur hilfreich ist bei der Lektüre des Buches und einen kleinen Warnkasten bezüglich des Inhalt des Buches¸ der nicht zu unrecht dort steht.
Länge: 3 Seiten

Chapter 1: Guild History And Structure
Dieses Kapitel hat mich überrascht. Als ich den Titel las überlegte ich¸ was mir die anderen Kapitel noch bieten sollen¸ wenn hier schon Struktur und Geschichte erörtert werden. Es entspannt sich eine sehr ausführliche Geschichte wie sich die Gilde aufbaute¸ ihre Strukturen ausweitete und schließlich die gesamte Schöpfung umfaßte. Die Konflikte mit dem Reich allgemein und der Empress im Speziellen werden detailliert geschildert mit den jeweiligen Konsequenzen¸ wir finden sogar eine Zeittabelle.
Dann wird einiges zu der Struktur gesagt¸ von den Rängen über das¸ was die bedeuten¸ oder was ein Spielercharakter braucht¸ um dort aufgenommen zu werden (wichtige Voraussetzung ist kein Exalted zu sein. Aber was die Gilde nicht weiss ...).
Die Führer der Gilde werden dargestellt¸ ebenso wie die Rechte und Pflichten der Mitglieder. Es wird dargestellt wie die Gilde intern und extern handelt und reagiert¸ wie ihre Handelsrouten angelegt sind¸ welche Gefahren dort lauern und wie die Gilde damit umgeht. Wir finden ein neues Artefakt und eine Tabelle wieviel Geld (in Resourcen) man braucht um bestimmte Karawanen zu organisieren (nach Größe). Dazu eine Rang-¸ und Bezahlungstabelle für die Arbeiten¸ die man bei so einer Karawane bekommen kann.
Länge: 29 Seiten.

Chapter 2: Drugs - The Soft Trade
Dieses Kapitel geht ausführlich auf den Drogenhandel ein. Welche Drogen gibt es (samt Kosten und gegebenfalls spieltechnischer Auswirkung)¸ wie werden sie produziert¸ wie werden sie verkauft¸ in welchem Zusammenhang stehen Drogen mit der Politik und wie wird gehandelt an den Orten¸ wo Drogen verboten sind.

Das alles ist mehr¸ als man vielleicht denken mag und bietet hunderte von Möglichkeiten¸ um neue Abenteuer zu stricken oder der Welt einfach mehr Leben einzuhauchen.
Länge: 29 Seiten.

Chapter 3: Slaves - The Hard Trade
Das Kapitel hat seinen Namen wahrlich verdient. Dort erfährt der Leser alles über den Handel allgemein¸ über die Umstände unter denen Sklaven leben¸ wie sie gefügig gemacht werden¸ wo sie zwischengelagert werden¸ wie dort für die Sicherheit gesorgt wird und wie bei den Karawanen für Sicherheit gesorgt wird. Es wird von sogenannten Sklavenzitadellen gesprochen. Sklaverei bei der Gilden¸ regionale Besonderheiten und Sklaverei außerhalb der Gilde. All das wird in Details erörtert¸ die teilweise recht brutal sind. Dieses Kapitel ist
richtig düster. Für mich ein Wunder¸ dass dieses Buch in der Hauptlinie durchkam und nicht für Adult-only beschränkt wurde. Denn eines steht fest¸ auch wenn sie es in der Hauptlinie rausbringen mußten¸ sie haben am Inhalt keinerlei Abstriche gemacht. Kann ich mir bei dem Kapitel nicht vorstellen.
Länge: 31 Seiten.

Appendix: Money And Finance In Creation.
Der sogenannte Appendix (eher ein gleichwertiges viertes Kapitel)¸ zeigt uns wie die Finanzpolitik des Reiches aussieht¸ wie Geld eingetrieben wird¸ woher es kommt und wie es innerhalb des Reiches verteilt wird. Man findet umfassende Informationen (samt Bildern) zu den einzelnen Geldstücken von den Talenten Jade¸ bis hin zu den ‚Bits'¸ und weiter zu dem Papiergeld was teilweise im Reich zu finden ist (weil noch die geringsten Einheiten festen Geldes zu gross für die Geschäfte des täglichen Lebens sind). Bankenwesen wird hier genauso erläutert wie Versicherungen. Dann wird noch kurz über das Geld im Threshold referiert¸ wo andere Einheiten benutzt werden. Dann gibt es ein paar Worte zu den Banken dort¸ bis schließlich eine erweiterte Einkaufstabelle kommt¸ wo alles¸ was auch schon im Hauptregelwerk zu finden war aufgeführt ist und einiges mehr. Diesmal mit konkreten Geldangaben einmal in Reichs-¸ und in Thresholdwährung¸ aber auch die Kosten in abstrakten Resources stehen dabei. Dazu kommt die optionale Verfeinerung des Backgrounds Resources¸ der sehr genau beschreibt¸ wieviel Geld man jährlich durch den Background Resources erhält. Erwähnenswert auch¸ das was über die Verfügbarkeit und Kosten von Artefakten auf dem ‚freien Markt' gesagt wird.
Länge: 25 Seiten.

Längenangaben sind jeweils ohne die Frontbilder der Kapitel.

Persönlicher Schlusskommentar:
Gerade die Auflistung in der Preisliste und das konkrete Einkommen ist dann doch sehr aufschlussreich und macht letztlich auch klar¸ dass man sehr wohl mit Resources 5 eine ganze Legion (mit Tross zusammen 10.000 Mann (siehe Dragonblooded-Book) nicht nur aufstellen¸ sondern rein finanziell mit diesem Einkommen auch unterhalten kann und weitere Dinge sich leisten kann. Es zeigt einmal mehr¸ dass Exalted ganz andere Vorstellungen von dem Machtlevel des Spiels hat¸ als alle WoDregelwerke¸ auch was das Spielen auf der Basis eines Global Players betrifft.
Überhaupt wird klar gemacht¸ dass so interessant alles in der Gilde auch ist¸ die einen Riesenrespekt vor Exalted haben. Die Ausnahmestellung eines Exalted wird deutlich gemacht. So wird erzählt¸ dass ein Sklave der eine Exaltation hat¸ sofort seine Freiheit und Resources im Werte von 3-4 Punkten angeboten bekommt¸ wenn er friedlich dafür von dannen zieht¸ da sich so die Gilde Ärger erspart und gleichzeitig einen potentiellen zukünftigen Kunden gütig stimmt. Gleichzeitig werden viele interessante Plots aufgeworfen und das Leben vor allem der Sterblichen genauer beleuchtet. Das Buch eignet sich hervoragend als Settingmaterial auch für eine Sterblichen-Runde ohne darauf beschränkt zu sein und verleiht der Welt neue ungeahnte Tiefe. Als Buch alleine wirkt es wenig¸ aber in Kombination mit Scavenger Sons ist dieses Regelwerk fast unverzichtbar. Wer die wichtigsten Exaltedbücher sich kaufen will¸ der soll erstmal dies beiseite legen¸ denn Scavenger Sons¸ Book of Three Circles und auch Games of Divinity sind bestimmt wichtiger. Aber wenn man bedenkt¸ wieviel Hintergrundsinformationen man hier über die gesamte Schöpfung und nicht nur einen Ausschnitt bekommt¸ so ist dieses Buch gewiss wichtiger (wenn auch vielleicht auf den ersten Blick (und nur auf den ersten) weniger interessant) als es Creatures of the Wyld ist. Für Runden¸ die im Bereich des Handels tätig sind¸ oder ein Königreich errichten wollen und Klarheit haben wollen¸ was sie nun mit ihren Resourcen konkret anstellen können¸ also eine gute Richtlinie oder auch gegebenfalls verbindliche Grundlage für das Handeln ihrer Charaktere auf etwas globalerer Ebene suchen¸ ist dieses Buch unverzichtbar

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
CT
von www.tylacosmilus.rollenspielserver.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Manacle & Coin

Art: Quellenmaterial für Exalted; 128 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2003

ISBN-10: 1-58846-667-1

ISBN-13: 978-1-58846-667-9

Preis: 24 Euro

Kontakt: White Wolf
Homepage: www.white-wolf.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20