drosi.de | Rezensionen | Dark Ages | Europe
Dark Ages - Europe

Auf dieses Buch wartete ich schon eine Weile. Es ist ein Softcover mit einem ansprechenden Titelbild. Die gesamte Aufmachung des Buches gefällt mir gut, zwar sind einige der Illustrationen im Innenteil eher unterdurchschnittlich, doch das stört den optischen Gesamteindruck nicht wirklich.

Mit insgesamt neun Kapiteln ist dieses Buch sehr voll. Kapitel 1 führt uns auf die Britischen Inseln. Eine kurze Liste stellt wichtige Personen vor, so auch einige der Kainiten. Sehr kurz und wenig aussagekräftig. Es folgt die Geschichte und dann das für den Spielleiter wohl wichtige die Beschreibung der einzelnen Länder und Städte. Zwar sind diese auch eher kurze Abrisse als eine ausführliche Erklärung, aber letztlich muss der Band ja ganz Europa abdecken und das würde mit einer ausführlichen Erklärung wohl nicht klappen. Die kleinen Karten ergänzen diese Erklärungen. Die erwähnenswerten Kainiten runden das Kapitel ab. Wobei man sich auch hier etwas mehr gewünscht hätte. Mit Frankreich wartet Kapitel zwei auf. Das Land der Toreador zweifelsohne wie die erwähnenswerten Kainiten beweisen. Interessant ist hier natürlich auch um es einmal zu erwähnen der Abschnitt mit dem 'War of Princes' der letztlich sich in den Dark Ages ereignet. Auch hier finden sich die Länder und Städte in kurzen Beschreibungen wieder. Daraus lassen sich in jedem Falle kurze nette Teile machen die eine Chronik ergeben können.

Das dritte Kapitel widmet sich dem Heiligen Römischen Reich. Dieses Kapitel ist wie die anderen aufgebaut und offenbart dem Leser was in der Mitte Europas vor sich geht. Natürlich sind hier Städte wie Prag oder Wien von besonderer Bedeutung. Und einige, mit Sicherheit nette. Überraschungen erwarten uns hier. Die Iberische Halbinsel findet sich in Kapitel 4, das Land der Lasombra mit Sicherheit. Kapitel Fünf widmet sich Italien. Die Liste der Kainiten ist hier zweifelsohne lang und auch interessant. Leider ist die dann folgende Liste der erwähnenswerten Kainiten ein wenig zu knapp geraten. Schade eigentlich! Ungarn und der slavische Osten folgt im sechsten Kapitel. Städte wie Krakau, Budapest und Kiev gehören hier dazu und ich war überrascht wie gut dieser Teil beschrieben ist, zu knapp wie das ganze Buch, aber besonders reizvoll und stimmungsvoll muss ich sagen!

Skandinavien und die Baltischen Staaten folgen im Siebten Kapitel. Hier erwarten uns sehr interessante Einsichten, ein weites Land das nur wenige Städte hat und dafür viel Wald. Dieser Wald ist mit Sicherheit eines der interessantesten Gebiete in Europa und mit Sicherheit auch eine Reise wert ;-) . Leider ist gerade dieses Kapitel sehr kurz. Byzanz folgt in Kapitel Acht, hier erreichen wir die Grenzen Europas und das Buch geht hier auch ein Stückchen darüber hinaus. Mit Sicherheit ist auch dieses Kapitel eines der interessanteren im Buch, doch auch hier hat man einige Seiten zu wenig beschrieben. Kapitel Neun beschreibt die direkte Nachbarschaft Europas. Ob das Jerusalem, Antioch oder Zypern ist, auch diese finden eine kurze und interessante Erwähnung. Auf der einen Seite denke ich man hätte das Kapitel zugunsten der anderen Sparen können, zum anderen fand ich es aber auch interessant diese nicht unwichtigen Ecken zu beschreiben!

Ein Fazit fällt mir schwer, ich bin hin und her gerissen. Ja es ist ein gutes Buch und Nein es steht einfach zu wenig drin. Vieles ist nur angerissen und nicht zu Ende gedacht worden. Vieles wird erwähnt, aber nicht abschließend erklärt. Doch es sind auch tatsächlich einige interessante Dinge erwähnt worden die für das Spielen im Europa der Dark Ages wichtig sind, der Krieg der Prinzen findet einige Erwähnung und spielt letztendlich auch eine wichtige Rolle. Wer sich mit den Dark Ages beschäftigt sollte dieses Buch nur dann verwenden, wenn er nicht nur in einer Stadt spielt sondern Europa mit einbeziehen will. Wer eine Chronik mit vielen Reisen, der gesamten Geschichte der Kainiten Europas spielen will muss dieses Buch verwenden, da es tatsächlich genau dafür gedacht ist! 

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Matthias Deigner
von www.rollenspielenetz.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Europe

Art: Spielhilfe für Dark Ages; Sichtschirm;

Publikationsjahr: 2002

ISBN-10: 1-58846-279-x

ISBN-13: 978-1-58846-279-4

Preis: 26 Euro

Kontakt: White Wolf
Homepage: www.white-wolf.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20