drosi.de | Rezensionen | Zombies | Zombies!!! 4: The End
Zombies!!! 4: The End

Man glaubt es kaum. Twilight Creations scheint sich dem Titel nach entschieden zu haben die erfolgreiche Zombies!!! Reihe zu beenden. Kurzer Rückblick: das Spiel Zombies!!! handelte von einer Gruppe beherzter Bürger, die in einer Stadt von einer Horde Zombies überrascht wird. Ziel war es sich durch die Massen zu metzeln und den Hubschrauberlandeplatz zu finden, um von dem dort wartenden Hubschrauber als einziger gerettet zu werden - oder alternativ 25 Zombies zu töten. Betreffenderweise schrieb Twilight Zone schon auf die Schachtel: "This is a no brainer!". Für die einen war es ein langatmiges, monotones Glücksspiel. Für andere packende Unterhaltung.

Zombies!!! war auf jeden Fall erfolgreich und die erste Auflage schnell vergriffen - vielleicht vor allem wegen den 100 putzigen Plastik Zombies. Es folgte Zombies!!! 2. Diesmal gab es sogar "radioaktive" glow-in-the-dark Plastik Zombies, die eine lokale Militärbasis bevölkerten. Bei Zombies 3 ging es ins Einkaufszentrum aber es gab entäuschenderweise keine Neuzugänge bei den Plastikfiguren.

Dies ist bei Zombies!!! 4 wieder anders. Der beste Freund des Menschen gesellt sich auch als untotes Geschöpf an seine Seite. Die Schachtel beherbergt 100 Zombiehunde aus Plastik.

Außerdem ist Zombies!!! 4 keine reine Erweiterung, wie Zombies!!! 2 und 3, sondern ein eigenständiges Spiel. Das Startfeld ist eine Brücke, über die man einen Wald betritt, in dem es dann ordentlich zur Sache geht. Jeder Spieler stellt seinen furchtlosen Helden auf die Brücke und bekommt 2 Spielsteine mit Herzen und 3 mit Munition vor sich gelegt. Außerdem bekommt jeder 3 Aktionskarten und los geht's.

Ziel ist es in dem Wald die Hütte zu finden und dort einen Spruch zu wirken, der dem ganzen Spuk ein Ende bereitet - oder man tötet als erster 25 Zombiehunde.

Wenn ein Spieler an die Reihe kommt, deckt er ein verdecktes Geländeplättchen auf und legt es an dem schnell wachsenden Wald an. Neben einer großen Anzahl von Waldkarten kann man unter anderem auch auf Höhlen, einen Altar, ein Bootshaus oder den beliebten Friedhof der Haus- und Kuscheltiere treffen. Jede Karte besteht aus 3x3 Feldern, gibt wie viele Zombiehunde sich dort herumtreiben und ob es Leckereien zum einsammeln gibt. Letzteres sind die schon erwähnten Counter mit Herzen oder Munition.

Nachdem alles angelegt und platziert wurde würfelt der Spieler mit einem Würfel und darf sich dann entsprechend viele Felder bewegen. Trifft er - und das passiert dank der Mitspieler recht schnell - dabei auf Zombiehunde, muss er diese beseitigen, ehe er sich weiterbewegen darf. Dazu würfelt er erneut. Um einen Zombiehund zu erlegen bedarf es einem Wurf von 5 oder 6. Würfelt man erfolgreich, darf man den Hund vom Plan nehmen und vor sich legen. Schafft man es nicht, hat man die Wahl Munition zu opfern. Für jeden Marker kann man sein erwürfeltes Ergebnis um eins erhöhen, um auf die notwendige 5 zu gelangen. Hat man keine Munition mehr, oder will keine Opfern, verliert man ein halbes Herz (es gibt entsprechende Marker) und der Zug ist beendet. Keine Munition mehr zu haben ist schlecht. Das letzte bisschen Herz zu verlieren schlechter, denn dann stirbt der Held. Wenn das passiert ist man jedoch nicht zum Zusehen verdonnert, sondern startet wieder von vorne am Anfang der Brücke.

Nach dem man selber gezogen hat, darf man noch einmal würfeln und entsprechend viele Zombiehunde um zwei Felder bewegen. Die zieht man natürlich gerne weg von der eigenen Figur oder zu denen der lieben Mitspieler - am besten beides auf einmal.

Um das ganze noch mehr aufzupeppen gibt es noch die Aktionskarten. Von denen darf jeder eine innerhalb einer Runde spielen und in seinem Zug wieder ergänzen. Die Karten verfügen über schön schaurige Splatter-Illustrationen und hilfreiche Effekte. So kann man zum Beispiel sich von Baum zu Baum hangeln und den Zombiehunde so aus dem Weg gehen, wenn man auf einen Waldfeld steht, seine Munition auffrischen oder seine Mitstreiter auf andere Felder versetzen. Gut sind auch Zaubersprüche. Diese werden offen ausgelegt und dürfen später benutzt werden. Dann kommen sie wie andere gespielte Ereigniskarten auf den Ablagestapel. Es lohnt sich aber Zaubersprüche zu horten, weil jeder Zauberspruch, der vor einem liegt, einem hilft, in der Hütte den spielentscheidenden Spruch zu vollbringen.

Nach und nach wird der Wald ausgelegt und die Horde der Zombiehunde wächst immer mehr an. Sobald die Hütte im Spielt ist, geht das Gerangel darum los, wer sie als erstes erreicht. Erreichen alleine zählt aber nicht. Zuerst müssen alle Zombiehunde in hier vertrieben oder lang gemacht werden. Dann erst ist es erlaubt den Zauberspruch zu versuchen und bei Erfolg das Spiel siegreich zu beenden.

Das Ganze kann sich je nach Position der Hütte schon mal ziemlich hinziehen. Wer kein Spaß am Thema hat, wird der Spielmechanismus nicht überzeugen können. Es wird viel gewürfelt, wenig Taktik ist möglich und der Ablauf wirkt auf einen bald ein wenig monoton.

Fazit:
Für die Freunde des Zombies!!! Reihe ist der Kauf sicher empfehlenswert. Man kann natürlich alle Zombies!!! Spiele ineinander fügen und am Stück spielen, was aber sicher über 4 Stunden dauern dürfte.
Eine Wahl zwischen Zombies!!! und Zombies!!! 4 fällt schwer. Mir gefällt das Thema des Originals besser, aber im Wald kann es durch die freiere Bewegung seltener passieren, das Spieler so weit ab vom Schuss sind, dass sie nicht mehr eingreifen können, wenn das Zielfeld auftaucht, was ein klarer Vorteil ist.
Wem das gefallen hat, was er hier gelesen hat, wird sicher Spaß an beiden haben.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Volker Hesselmann
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Zombies!!! 4: The End

Art: Brettspiel für Zombies; Box;

Publikationsjahr: 2004

Preis: 30 Euro / $ 25

Kontakt: Twilight Creations
Homepage: www.twilightcreationsinc.c...

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20