drosi.de | Rezensionen | DSA 1 bis 3 Edition | Mutterliebe (87)
DSA 1 bis 3 Edition - Mutterliebe (87)

Laut Aussage des Textes auf der Umschlagrückseite handelt dieses Abenteuer davon, daß die Helden den Sohn eines reichen Weidener Rinderbarons unterstützen müssen, damit dieser sich nicht in einen Wolf verwandelt - eigentlich ein ganz simpler Plot, oder? Leider ist dieses Abenteuer (in bester Hier-hast-Du-Deine-Aufgabe-reise-von-x-nach-y-und-erledige-sie-Manier) so straight geschrieben, daß ich auch nicht viel anderes vom eigentlichen Inhalt berichten kann, ohne einem Spieler den Spielspaß zu nehmen, denn wenn das eigentliche Spielziel bekannt wäre, könnte die Gruppe schnurstracks darauf losgehen und das Abenteuer an sich blieb auf der Strecke... also sorry!
Mutterliebe ist ein Reise- bzw. Überland-Abenteuer mit all seinen Tücken, wie Autor Ralf Hlawatsch im Vorwort schreibt, denn die SCs müssen unbedingt den vorgegeben Termin einhalten - sollte ihnen dies nicht gelingen, würde das in letzter Konsequenz bedeuten, daß sich der Sohn des Rinderbarons in einen Wolf ... aber das sagte ich ja schon. Also steht den Helden eine gefahrvolle Reise ins Haus, um gegen diesen Fluch etwas unternehmen zu können - aber wie so oft wollen nicht alle, daß die Helden ihr Ziel erreichen. An jedem Etappenziel haben die Böslinge des Abenteuers dann auch für die Helden hier schon mal was vorbereitet, manches ist - tja, sagen wir mal - vorhersehbar, anderes überraschend, und das macht nicht nur dem Meister Spaß. Allerdings muß der Meister auch hin und wieder Improvisationstalent besitzen und die Helden auch mal unauffällig mit der Nase auf den einzuhaltenden Termin stoßen, da dieser nicht unbedingt von Anfang an erkennbar ist. Aber man muß auch sagen, daß die einzelnen Abschnitte bzw. Intermezzos, die auf die Helden warten, so gut ausgearbeitet sind, daß sie für einige nette Stunden sorgen werden. Und auch ein Meister, der das Abenteuer gekauft hat, es aber aus irgendwelchen Gründen nicht spielen will, kann die einzelnen Abschnitte wunderbar zu Zufallsbegegnungen zu anderen Abenteuern verwenden - vielleicht sogar als Running Gag über mehrere Abenteuer, irgendwie taucht immer wieder die gleiche Situation auf?
Fazit: Das Abenteuer stellt eine gewisse Anforderung an die Gruppenzusammensetzung und Meisterbefähigung. Falls ein Interessent die Möglichkeit hat, in ein offenes Abenteuer reinzuschauen, sollte er dies unbedingt tun, denn 24,80 DM sind für knapp 60 Seiten immerhin 'ne Stange Geld, die man nicht blindlings investieren sollte. Ansonsten erwirbt der Käufer ein schönes, meiner Meinung nach logisch aufgebautes, spannendes Abenteuer mit einem engen Terminplan, netten Features und gutem Unterhaltungswert.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Michael Wuttke
von www.fantasy-rollenspiel.de/Sphinx.html
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Mutterliebe (87)

Art: Abenteuer für DSA 1 bis 3 Edition; 60 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 1999

ISBN-10: 3-89064-336-1

ISBN-13: 978-3-89064-336-6

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20