drosi.de | Rezensionen | Hero Wars | Glorantha Classics 2: Griffin Mountain
Hero Wars - Glorantha Classics 2: Griffin Mountain

Das Cover des recht dicken A4 Bandes zeigt einen Orlanthi und einen Troll im Kampf mit einem Jack O´Bear vor dem Greifenberg, dem dieses Buch seinen Namen verdankt.

Dieses zweite Buch der Glorantha Classics-Reihe enthält den vollständigen Text der ursprünglichen RQ2 Chaosium-Kampagne von 1981, ergänzt um Nachdrucke ergänzender Magazinartikel, und Teilen der, bei Avalon Hill erschienenen, und nicht auf Glorantha spielenden, überarbeiteten RQ3 Version: "Griffin Island".

Griffin Mountain behandelt die Regionen Balazar und die Ältere Wildnis, welche sich im Südosten Pelorias, aka südwestlich des Lunaren Imperiums befinden. Geographie und Geschichte der Landstriche werden kurz beschrieben, sind allerdings nicht sehr umfangreich, da diese Geschichte keine so massiven Umwälzungen erfahren hat (wie z.B. Pavis).
Kultur, Leben und Religion Balazars, einer recht primitive Kultur, werden zuerst beschrieben. Darauf folgt der Kult von Foundchild und des Chaosgottes Cacodemon und es werden ein paar Abenteuerideen angerissen.
Die drei Zitadellen (Trilus, Elkoi und Dykene), mit ihren Herrschern und politischen Situationen werden beschrieben. Diese Zitadellen sind fortschrittlicher, als das Umland in dem sie stehen, aber noch immer recht rau. Auf Personen, Händler und Abenteurer der Zitadellen, wird auch ein Auge geworfen.
Der Großteil des Buches besteht jedoch aus Szenarien, oder besser gesagt, aus Abenteuerideen:
Eine Sammlung vieler Orte, Personen, Zufallsbegegnungen und Begebenheiten. Jede Person hat seine unverwechselbare Persönlichkeit, jeder Ort sein Geheimnis, jede Zufallsbegegnung seine Herausforderung und jede Begebenheit gehört in einen Zusammenhang. Viele, viele Abenteuermöglichkeiten eröffnen sich, wenn, ja wenn sich der Spielleiter ein wenig Mühe macht diese hervorragenden Ideen zu Abenteuern auszubauen.
Diese Gegend zu erforschen, seine bekannten Persönlichkeiten kennen zulernen, seine Geheimnisse zu lüften, sich mit seinen Gegebenheiten und seiner Bevölkerung zu arrangieren und alle Möglichkeiten dieses Buches ausgeschöpft zu haben benötigt (laut Spielern der guten alten Zeit), zwei bis drei Jahre!

Sowohl die Ur-Version, als auch die Avalon Hill-Box, waren als etwas arbeitsintensiver als die später folgenden Kampagnen bekannt, aber auch als fast unerschöpfliche Ideenschmiede.
Die über 35 neuen Illustrationen, Designer Notes, 12 Seiten Handouts und ein Artikel über das Spielen von Kampagnen auf Glorantha runden das Reprint ab.


Es gibt zwei Kleinigkeiten, die dieses Werkes welche den Nutzen eines Glorantha_spielleiters schmälern könnten:
1.) Sämtliche Spielwerte sind nach wie vor auf dem RQ2 Stand belassen worde, ohne sie auf RQ3 oder sogar Hero Wars zu konvertieren.
2.) Das Abenteuer welches diesen Kampagnenband mit dem Kampagnenmaterial des Flusses der Wiegen verknüpft (ein Szenario der "Borderlands"-Box) wird sich erst im Glorantha Classics Band IV befinden, welcher wohl noch ein Weilchen auf sich warten lassen wird.

Eine Rezension von


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
André Jarosch
von www.die-sns.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Glorantha Classics 2: Griffin Mountain

Art: Quellenmaterial für Hero Wars; 256 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 2001

Preis: 77 Euro

Kontakt: Moon Design Publications

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20