drosi.de | Rezensionen | Romane Historisch | Shogun 6: In den Fängen der Sohei
Romane Historisch - Shogun 6: In den Fängen der Sohei

Harold Jacobsen erzählt uns mit dem dritten Teil die Geschichte um Honda Tometomo weiter. Aber er ist es nicht alleine, denn in seiner Begleitung findet sich Kenji. Honda reitet nach Kyoto um dort an der Yoshiokaschule seine Arbeit als Lehrer aufzunehmen. Gleichzeitig soll Kenji als sein Neffe an der Schule lernen. Wenn heraus käme, dass er nur ein Schmied war, der dann als Ninja auftrat, würde er bald von der Schule fliegen. Kenji, der zudem noch Mongolenblut in sich hat, gilt dadurch noch als Aussenseiter und Minderwertig. Es beginnt für ihn eine lange entbehrungsreiche Unterrichtszeit. Gleichzeitig sind die Mönche der Sohei dabei in Kyoto ihre Vormachtstellung auszubauen. Mit Ankunft des Samurai Honda Tametomo scheinen die Einwohner der Stadt sich etwas sicherer zu fühlen, denn zwischen den einzelnen Mönchsschulen gibt es starke Rivalitäten, die bis zu körperlichen Auseinandersetzungen gehen.

Im grossen und ganzen sagt der Prolog bereits, worum es in diesem Roman geht. Ein neuer Anführer der Gerechten wird gesucht. Ein Mönch in den Händen der Sohei stirbt, nicht ohne Triumph, dass es nach ihm einen neuen Anführer geben wird.

Autor Harald Jacobsen konnte mit dem Roman wieder überzeugen. Bereits seine ersten beiden Romane gefielen mir sehr gut, da das ungleiche Duo Kenji und Honda viel Konfliktstoff bot. Auf der einen Seite der ehrenwerte Samurai, auf der anderen Seite der wegen seiner Mischlingsherkunft abgewiesene Schmied. Beide zusammen sind hervorragend beschrieben.

Als kleines Extra bietet das Heft die Kurzgeschichte: DENN EHRE IST MEHR ALS MEIN LEBEN. Durch die Kürze des Romans konnte der Herausgeber und Verlagsgründer Hermann Schladt eine eigene passende Geschichte beisteuern. Sie erzählt vom Leben und Leiden eines Samurais und gleichzeitig von einem Vater Sohn Konflikt.

Beide Erzählungen gefielen mir sehr gut und ich hoffe, weitere Romane aus dem alten Japan lesen zu können.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Shogun 6: In den Fängen der Sohei

Art: - für Romane Historisch; 41 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 0-00612-967-6

ISBN-13: shogun6

Preis: 5 Euro

Kontakt: Vss

[Dieses Fenster schließen]

5367 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 13.06.2008