drosi.de | Rezensionen | Musik | Requiem - Das Haus der Schatten
Musik - Requiem - Das Haus der Schatten

Die Frage nach "Musik und Hintergundgeräusche bei der Rollenspielrunde" wird in den Internet-Foren regelmäßig diskutiert. Einige wenige Spielleiter greifen selbst in die Tasten des Synthesizers um dort Geräusche oder ganze Musikstücke zu komponieren und die Meisten greifen auf ausgewählte Musikstücke bestimmter CDs (meist Filmmusik) zurück. Während das erste einiges an Talent und das zweite viel Geld für die CDs, bzw. eine gute Internetleitung (zum Saugen von MP3s) erfordert, gibt es seit einigen Jahren auch immer mal wieder CD-Neuerscheinungen, die sich genau an den Wünschen des Spielleiters orientieren. Das vorliegende Machwerk Requiem ist solch eine CD mit Musikstücken und Geräuschen (echte Audio-CD, nicht MP3!).

Der Untertitel "Das Haus der Schatten" scheint recht überlegt gewählt, da die CD eine Vielzahl von düsteren Klanggebilden und Kompositionen bietet - übrigens allesamt GEMA-frei. Die enthaltenen Stücke dürften sich gut für allerlei Rollenspiele eignen - angefangen bei Fantasy-Rollenspielen, über die Fraktion aus dem Horror-genre, bis hin zu Endzeit-Krachern, wobei man futuristisch wirkende Melodien allerdings vergeblich sucht. "Geheimnisvoll bis Morbide" steht im Vordergrund.

Cthulhu-Fans dürften bei den Namen der Stücke freudig wippen: "Arabische Nächte", "Mythos" und "Von den großen Alten" dürften für den neugierigen Zufallsbetrachter wahre Blickfänger sein. Aber auch andere Themen wie "Nasse Gänge", "Sturm auf See" oder "Katakomben" dürften jedem Spielleiter Genreübergreifend eine gute Hilfestellung sein. Wer's moderner liebt, findet die Geräuschkulissen "London" (Kutschen auf Kopfsteinpflaster und Big Ben), "High Society" (Clubmusik) oder "Am Bahnhof" und "Auf der (Zug-)Reise".

Insgesamt liefert die CD 34 Tracks die sich sehr gut als Hintergrund für eine Rollenspielrunde eignen, denn sie bieten eine recht konstante Geräuschkulissen und fallen nicht - wie es oft bei Filmmusik vorkommt - durch unangenehme Extreme auf, die den SL zum Leiserdrehen nötigen.

Ein letztes, aber ebenfalls entscheidendes Argument ist der Preis, der mit ca. 11 Euro im angenehmen Bereich liegt und durch die oderentliche Qualität der Stücke und Aufmachung der CD, samt Booklet mehr als gerechtfertigt erscheint.

Fazit:
Spielleiter die einmal das Experiment "Rollenspiel mit Hintergrundmusik" ausprobieren möchten und vielleicht sogar den dunkleren Rollenspielen wie Cthulhu, Agone (bis hin zu Shadowrun) etc. zugeneigt sind, sollten einmal einen Blick bzw. ein Ohr riskieren. Abgesehen vom doch eher mühsamen Zusammenklauben aus dem Internet oder dem Zusammenkopieren aus dem Freundeskreis, bietet die CD eine günstige Möglichkeit, an eine schöne Sammlung heranzukommen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Requiem - Das Haus der Schatten

Art: Musik für Musik; Audio-CD;

Publikationsjahr: 2001

Preis: 13 Euro

Kontakt: FZ Werbung

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20