drosi.de | Rezensionen | Campaign Cartographer | Source Maps: Temples Tombs and Catacombs
Campaign Cartographer - Source Maps: Temples Tombs and Catacombs

Mit "Source Maps: Temples, Tombs and Catacombs" ist das zweite Produkt aus der Reihe Source Maps nach Castle erschienen.
Insgesamt werden für fünfundzwanzig Orte (Angkor Wat, Borgund Stave Church , Christchurch Cathedral, Dwarven Treasury, Gizeh - Pyramid of Khufu, Hal-Saflieni Hypogeum, Temple of Hapshetsut, Hochdorf Burial Site, Ise Shrine, Kairouan Mosque, Lich's Mansion, Machu Picchu, Natural Cave System, Pantheon, Parthenon, Tomb of Quin Huangdi, Tomb of Ramesses II, Reims Cathedral, First Temple of Solomon, Speyer Cathedral, Stonehenge, Teotihuacan, St Martin's Church und Mad Wizard's Dungeon) insgesamt einhundertneunundvierzig Karten. Diese sind aufgeteilt in Geländeansicht, Bodenpläne für alle Stockwerke und auch eine 3D-Außenansicht.
Ein Viewer wird mitgeliefert, sodass man nicht unbedingt im Besitz des Programms CC2 sein muss. Mit diesem Viewer kann man die Karten ansehen, zoomen und die Verknüpfungen anklicken.

Nach der Installation wird, wenn man den CC2 sein Eigen nennt, ein weiteres Icon in die Add-On Reihe eingebaut. Nach einem Klick auf dieses gibt es ein Kontextmenü. Mit ihm können nun die weiteren neuen Funktionen aufgerufen werden. "New Temple" öffnet das Fenster mit den Templates, die nun um die aus Source Maps: Temples, Tombs and Catacombs erweitert wurden.
"Temple Draw Tools" öffnet das Fenster mit den großflächigen Untergründen, mit denen man z.B. Böden zeichnen kann. Auch hier angepasst auf die Bedürfnisse von Source Maps: Temples, Tombs and Catacombs.
"Floorplan Symbols", "Perspective Symbols" und "Map Parts" fügen in die Symbolauswahlleiste die neuen Symbole ein, die man nun verwenden kann.
Der letzte Punkt in dem Kontextmenü ist die Help-Funktion.

Neben den Karten im CC2 typischen FCW-Format gibt es sie auch noch als PDF und PNG. Eine Besonderheit von Source Maps: Temples, Tombs and Catacombs ist, daß nach der Installation in einem Unterverzeichnis einigen htm-Dateien abgelegt sind. Dabei handelt es sich um zusätzliche Informationen zu den Bodenplänen. Für jedes der oben angeführten Karten gibt es einen historischen Rückblick, eine Abenteuer und weitere Bilder, soweit es sich um reale Örtlichkeiten handelt. Also bekommt man mit dem Source Maps: Temples, Tombs and Catacombs fünfundzwanzig kurze Abenteuer, die für das D20 geeignet sind. Auf Grund der Tatsache, dass es sich um Tempel und Katakomben handelt, kann man sich denken, dass es sich meist um klassische Dungeon-Abenteuer mit einem kampflastigen Aspekt handelt. Aber für ein oder zwei Abende zwischendurch ist dieses gar nicht so schlecht.

Die CD kommt in der klassischen DVD-Hülle, wie auch die anderen CDs der Reihe. Wie bei Pro Fantasy bekannt sichert ein Code vor der missbräuchlichen Verwendungen. Neben der CD gibt es ein kleines Heft mit weiteren Informationen.

Fazit:
Die CD bietet eine Fülle an Material nicht nur für den erfahrenen CC2-User. Lediglich der Preis von ca. 35 Euro ist sehr hoch. Er ist mit Sicherheit gerechtfertigt, aber außer einer CD hält der Käufer nichts in der Hand.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Source Maps: Temples Tombs and Catacombs

Art: Software für Campaign Cartographer; Windows-CD;

Publikationsjahr: 2005

Preis: 35 Euro

Kontakt: Profantasy Software Ltd.
Homepage: www.profantasy.com

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20