drosi.de | Rezensionen | D20-System | Arcane Mysteries: Blight Magic Sourcebook
D20-System - Arcane Mysteries: Blight Magic Sourcebook

Das Heft Blight Magic aus dem Haus Mystic Eye Games bietet die Regeln für die Verwandlung eines Magiers oder eines anderen magiefähigen Charakters in einen blighted Charakter (blight: Fäule, faulen, verfaulen). Es ist quasi der schnelle Weg zu mehr Macht, bekannt aus mehreren Sfi-Filmen.

Im ersten Teil wird die Blight Magic vorgestellt. Die Rituale werden beschrieben und zu welchen Zeiten sie eingesetzt werden kann.

Im zweiten Kapitel geht es um die Auswirkungen der Anwendung von Blight Magic, der Corruption (Bestechung, Fäulnis). Nach jeder Anwendung muß der Benutzer einen Corruption Roll vollziehen. Je nach Ergebnis kann es sein, dass er einen neuen Corruption Level erreicht. Insgesamt gibt es zehn dieser Level und sie beschreiben die körperlichen, seelischen und regeltechnischen Auswirkungen. In den ersten acht Level gibt es jeweils sechs unterschiedliche Auswirkungen. Bei dem Einstieg in den Corruption Level 1 erhält der Charakter auch noch eine von vierzig Phobien. Am Ende, dass heißt nach dem Erreichen des zehnten Corruption Level und einer weiteren Benutzung der Blight Magic wartet der Tod.

Das dritte Kapitel beschäftigt sich mit blighted Familiaren. Diese haben auch durch die Blight Magic besondere Eigenschaften und verleihen ihrem Herren darüber hinaus auch noch weitere Fähigkeiten.

Das kurze vierte Kapitel zeigt das Verhältnis der unterschiedlichen Klassen und der Rassen zu der Blight Magic auf.

Im fünften Kapitel werde sechs neue Prestige Klassen vorgestellt. Das gibt des den blighted Druid, den Dirge Lord, Disciples of Fell, the Huntsmen, the Lord of Perdition und Tears of Terra. Alle Ausführungen sind gleich aufgebaut und machen in diesem Zusammenhang auch großen Sinn.

Kapitel sechs führt dann noch einige neue Feats und Sprüche ein. Im Kapitel sieben gibt es einige blighted Monster und Kapitel acht bietet noch einige Anregungen für den Einbau von Blight Magic in eine Kampagne.

Das Layout ist einheitlich, die Schrift gut lesbar und einige Grafiken sind an den passenden Stellen eingefügt und verdeutlichen so, die Auswirkungen u.a. der Corruption.

Blight Magic bietet viele Anregungen und ein ausgeklügeltes Regelwerk, um einem Charakter zu ermöglichen mehr Macht und Wissen in kürzerer Zeit zu erlangen. Doch das birgt gerade das große Problem. Ein Spielleiter, der einem Charakter die Blight Magic ermöglicht, läuft Gefahr, die Gruppe zu spalten. Die Figur wird zu schnell zu mächtig und könnte die Abenteuer alleine lösen. Der Rest der Gruppe ist dann nur noch Beiwerk und wird von dem Blight Magic Charakter mitgenommen.

Für die Benutzung der Blight Magic für Nichtspielercharaktere spricht sehr viel. So gibt es endlich Regeln und Vorgaben, wenn es einen mächtigen bösen Gegner gibt. Zwar braucht der Spielleiter keine Regeln, doch finde ich es sehr praktisch, wenn man gegenüber seinen Spielern auch belegen kann, warum und weshalb ihr Feind solche Fähigkeiten hat.

Insgesamt also eine sehr gut Erweiterungen und mit 12$ auch preislich noch im Rahmen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Arcane Mysteries: Blight Magic Sourcebook

Art: Quellenmaterial für D20-System; 56 Seiten; Buch;

Publikationsjahr: 2002

ISBN-10: 0-97192-380-9

ISBN-13: 978-0-97192-380-5

Preis: 16 Euro

Kontakt: Mystic Eye Games
Homepage: www.mysticeyegames.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20