drosi.de | Rezensionen | Warhammer FRP | Warhammer Fantasy: Rollenspiel
Warhammer FRP - Warhammer Fantasy: Rollenspiel

Nach einer Pause endlich wieder da: Warhammer Fantasy Roleplay, das Rollenspiel in der Welt von Warhammer Fantasy Battle (oder inzwischen auch einfach nur noch Warhammer genannt). Nachdem Games Workshop das Projekt eingestellt hatte (man konzentriert sich dort nur noch auf die populären Tabletops), übernahm Hogshead Inc. das Ganze. Das Grundregelwerk blieb praktisch unverändert, ebenso die berühmte 'Enemy Within'-Kampagne.
Ansonsten kommen ein paar neue Hintergrundinformationen und Szenarios bisher von Hogshead selbst.

Das Tolle an WFRP: Das Rollenspiel ist voll kompaktibel mit dem Warhammer FB Tabletop. Haben die Charaktere mal Lust an einem Krieg teilzunehmen, so lassen sich alle ihre Werte total leicht in Werte für das Tabletop übertragen (das Rollenspiel arbeitet mit Werten von 1-100, das Tabletop mit Werten von 1-10; also einfach durch 10 teilen). Das Ganze kann man natürlich auch anwenden, um taktische Auseinandersetzungen der Heldengruppe mit einer größeren Anzahl an Gegnern darzustellen (mit einem Tabletop lassen sich Bewegungen viel besser darstellen, und auch verstecken während eines Kampfes geht da besser).

Natürlich geht es auch umgekehrt: Sollte ein Tabletop-Spieler einen tollen Charakter haben, den er gerne in einem Abenteuer benutzen möchte, so werden die TT-Werte einfach in Rollenspielwerte verwandelt (natürlich sind solche Charaktere sehr mächtige Personen im Rollenspiel - am interessantesten ist diese Möglichkeit bei Kampagnen).

Zum Material: Das Grundregelwerk reicht völlig, um richtig loszulegen.
Das Ding ist ein Riesenwälzer von 365 Seiten, in dem Magie, Heldenerschaffung und -entwicklung, Hintergrund über die Welt und ein umfangreiches Bestiarium enthalten sind. Die Zusatzwerke sind ganz nett, wenn auch nicht zwingend erforderlich. Mit ihnen bekommt man zusätzliche Details über die Welt. Auch die Szenarios sind nicht einfach NUR Szenarios; man bekommt auch da jede Menge Hintergrundmaterial mit. Der einzige "Nachteil":
Das Buch gibt es bisher nur in englischer Sprache, die deutsche Übersetzung soll jedoch noch in diesem Jahr herauskommen. Auf der Spiel '96 hab ich schon eine Dummy - Version gesehen, und der zuständige Typ hat mir versichert, daß die deutsche Version demnächst da sein soll; aber einen verbindlichen Termin gibt's noch nicht. Das Ganze kommt dann anscheinend vom 'Schwarzes Einhorn'-Verlag.

Die Spielmechanismen: Die meisten Charakteristika sind in Werten von 1 - 100 angegeben, wobei hohe Werte besser sind. Tests werden mit dem W 100 ausgewürfelt. Der Kampf wird nach allgemein üblicher Zuschlagen/Abwehren - Manier ausgetragen; der deutliche Unterschied zu mir sonst bekannten Rollenspielen mit ihren Kampfregeln: ein sehr guter Kämpfer unterscheidet sich von einem mittelmäßigem nicht einfach dadurch, daß der bessere "schönere" Schlägen ausführen kann.
Statt dessen ist er dem schwcäherem durch Geschwindigkeit überlegen, so daß er öfter pro Kampfrunde zuschlagen kann als der Gegner; unter Umständen ist der Gegner sogar schon tot, bevor er weiß, was ihn getroffen hat. Einen Wert mit der Bezeichnung 'Mut' oder so gibt's auch nicht. Die WFRP Version heißt 'Coolness' - klingt doch besser, oder? Ja, und dann noch die Sache mit den 'Insanaty Points'. Die zeigen den Grad des Wahnsinns an, von dem der Charakter befallen ist (nicht den des Spielers, den muß der Gamesmaster im Auge behalten). Hat ein Charakter eine gewisse Menge an IPs angesammelt, so bekommt er einen Schlag - gratis.
Das reicht dann von stetiger Nervosität bis zu extremen Phobien.

Über die Welt: Während bei Fantasy Battle einfach jeder jeden haut, geht es beim Rollenspiel fast ausschließlich gegen das Chaos (das total Böse, das Alles wegmanschen will) - zumindest in den bisher veröffentlichten Szenarios. Da die Mächte des Chaos überall lauern und ständig intrigieren, haben die Helden einen schweren Stand.
Zudem ist dieses Chaoszeugs ziemlich zäh und aggressiv und bei einer direkten Konfrontation ziehen die Helden fast immer den Kürzeren.

WFRP ist ein eher düsteres Rollenspiel, wo die Charaktere ein kurzes Leben haben, wenn die Spieler nach den sonst üblichen Methoden vorgehen.
Die Welt ist gefährlich und ein Arm schnell ab. Wer jedoch ein Rollenspiel mag, das viel Wert auf Atmosphäre legt und bei dem sich die Helden vorsichtig vorantasten müssen (und auch mal weglaufen, da kämpfen einfach ZU gefährlich ist), für den ist WFRP genau das Richtige.

Interessierte können bei mir nachfragen, ich starte immer wieder mal eine neue Spielrunde.

Eine Rezension von:


Es gibt eine weitere Rezension von Michi zu diesem Produkt! Lesen?

Es gibt eine weitere Rezension von Anton Kratz zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
James Kowalske
von www.merkur-spiele.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Warhammer Fantasy: Rollenspiel

Art: Grundregeln für Warhammer FRP; 350 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 1997

ISBN-10: 3-93230-700-3

ISBN-13: 978-3-93230-700-3

Preis: 35 Euro

Kontakt: Schwarzes Einhorn *

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20