drosi.de | Rezensionen | Shadowrun | Walzer¸ Punks & Schwarzes Ice
Shadowrun - Walzer¸ Punks & Schwarzes Ice

Noch 'ne Kritik. Tja - so ist das eben. Wenn man einmal damit anfängt, gewisse Veröffentlichungen nicht einfach gedankenlos zu konsumieren, sondern etwas kritischer zu betrachten, fallen einem immer mehr Dinge auf, zu denen man sich einfach äußern muß, weil man sie so einfach nicht stehen lassen kann. Das war bei den Waffen des Chrom & Dioxin schon so und setzt sich bei Walzer, Punks und Schwarzes Ice immer häufiger fort.

Das Problem an der ganzen Sache ist eben, daß jemandem, der sich mit den angesprochenen Bereichen nicht so gut auskennt oder sich nicht eingehender damit beschäftigt hat oder nur die bereits ins Deutsche übersetzten Shadowrun-Werke kennt, diese Dinge ganz einfach nicht auffallen können.

Hier beweist sich eine sehr, sehr alte Wahrheit: Wissen ist Macht.

Man kann als Autor über so ziemlich alles schreiben, was es gibt. Man hat grenzenlose Freiheiten - und das ist schließlich auch das Reizvolle an der ganzen Sache. Nur muß man sich entweder in dem Fachbereich, über den man besonders gerne schreibt, sehr gut auskennen oder gewisse Formulierungen vermeiden bzw. bestimmte Grenzen einhalten, die zu überschreiten Unwissenheit der Materie oder unzureichende Vorbereitung des Projekts für jene enthüllen würde, die eben mehr davon verstehen als man selber.

Man kann vieles so allgemein halten, daß die dahintersteckende Unwissenheit oder Einfallslosigkeit nicht offen zutage tritt. Man kann sich aber auch durch allgemeinere Formulierungen elegant aus der Affäre ziehen. All das ist möglich. Tatsächlich aber ist eine gewisse Sachkenntnis dringend erforderlich, weil man - allgemeine Formulierungen hin oder her - irgendwann zwangsläufig auf die Nase fällt.

Derartige Dinge sind mir beim Lesen des Walzer, Punks & Schwarzes Ice gleich mehrfach aufgefallen. Es sind natürlich immer Bereiche, die mir sehr gut bekannt sind, weil sie ganz einfach zu meinem Hobby gehören und ich die entsprechende Literatur dazu zur Verfügung habe. Andere Dinge kann man ganz einfach erkennen, indem man sie mit simpler Logik erschließt ( - kann das sein oder nicht und wenn es nicht sein kann, warum ? oder : Ist das sinnvoll oder nicht ? ).

Da ich nicht von jedem erwarten kann, daß er sich in diesem speziellen Bereich auskennt, muß ich es denen erklären, die es nicht wissen. Das ist für mich kein Problem - aber die Kommentare werden dadurch immer länger. Allen denjenigen, denen diese Kommentare zu lang sind, sei gesagt, daß ich es für notwendig halte, soviel zu erklären, weil eine Expertendiskussion nur für die beteiligten Experten interessant ist und für niemanden sonst.

Davon abgesehen finde ich es ziemlich billig, wenn man sich auf Aussagen wie "alles Scheiße" beschränkt und nicht begründen kann, warum etwas schlecht sein soll. In diesem Zusammenhang sind Aussagen wie "besserwisserisches Gequatsche" als Antwort auf meine Anmerkungen ebenso billig.

Wenn man etwas schon nicht gut findet, sollte man doch imstande sein, zu sagen warum. Eine Diskussion anstelle unqualifizierter Aussagen ist zwar umständlicher, aber wesentlich wertvoller.

Mir sind beim Lesen des Walzer, Punks & Schwarzes Ice viele Dinge aufgefallen, die mein Co-Autor und ich in unseren Rezensionen lang und breit diskutiert haben. Weil wir uns über viele dieser Dinge geärgert haben, mußten wir uns einfach mitteilen - auch um zu sehen, ob jemand diese Meinung teilt oder nicht. Man lernt schließlich nur etwas, wenn man zur Diskussion mit anderen bereit ist. Und da man nie aufhören sollte zu lernen, ...

Wie immer gilt auch hier, daß ich an eurer Meinung interessiert bin. Also tut euch keinen Zwang an und schreibt sie mir.

Eine Rezension von:



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Christian Boisten
von www.merkur-spiele.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Walzer¸ Punks & Schwarzes Ice

Art: Quellenmaterial für Shadowrun; 160 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 1997

ISBN-10: 3-89064-733-2

ISBN-13: 978-3-89064-733-3

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20