drosi.de | Rezensionen | Fading Suns | Merchants of the Jumpweb
Fading Suns - Merchants of the Jumpweb

Bei dem Buch 'Merchants of the Jumpweb' handelt es sich um ein Quellenbuch zum Rollenspiel 'Fading Suns'. Leider hatte ich zum ersten mal ein Buch zu diesem Rollenspiel in Händen, so daß ich leider nicht über das Rollenspiel an sich sprechen kann. Nur so viel: Das ganze System spielt in etwa im Jahr 4990. Die bekannten Welten haben sich zu einer zweiten Republik zusammengetan, die allerdings Aufgrund von Machtkämpfen und Dekadenz zerfallen ist. Das Ergebnis waren große Kriege. Aus dieser Zeit heraus bildeten sich verschiedene Gilden, über die das Regelwerk Auskunft gibt. Das vorliegende Quellenbuch hat mir recht gefallen. Bereits die Aufmachung, vor allem auf den Innenseiten, macht es beim ersten Ansehen bereits interessant. Es sind recht viele und vor allem auch große Zeichnungen enthalten. Das Englisch ist leicht zu lesen und auch gut verständlich. Der Inhalt des Quellenbuches liefert Informationen über den geschichtlichen Hintergrund des momentan vorherrschenden Zeitalters und über die verschiedene Personengruppen (Gilden), die im Universum von 'Fading Suns' existieren. Im ersten Kapitel findet man Informationen über die Historie der Entstehung der momentanen Zivilisation. Themen wie die Entstehung und der Verfall der Zweiten Republik werden erläutert, aber ebenso der Einfluß der Kirche und der Status der einzelnen Personenkreise. Unter den Personengruppen in den folgenden Kapiteln wären da zum einen die 'Charioteers', die den Handel und die Raumfahrt zwischen den bekannten Welten beherrschen. Ein anderes Kapitel beschreibt die 'Engineers'. Sie sind die Leute, die Schiffe, Lebenserhaltungssysteme und den Rest der Technik am laufen halten und auch deren Geheimnisse hüten. Eine dritte Personengruppe sind die 'Scavers', die die Unterwelt beherrschen. Dann gibt es noch die 'Musters', die im Prinzip Sklaven des Adels sind und die ganze Dreckarbeit erledigen dürfen, sich aber selbst auch als freie Bürger sehen. Die Gilde 'Reeves' vereinigt Anwälte, Wirtschaftler und ähnliche Personenkreise. In einem weiteren Kapitel sind noch verschiedene kleine Gilden beschrieben, wie z.B. Bürokraten. Die anderen Normalbürger, die nicht versklavt sind und nicht zum Adel oder zur Kirche gehören fallen unter die sog. 'Freelancers'. In einem letzen Kapitel wird noch über die wichtigste Welt im Universum von 'Fading Suns' berichtet, Leagueheim. Der Aufbau der meisten Kapitel ist ähnlich. Zu Beginn findet man immer eine Kurzgeschichte von etwa einer Seite Länge, die einen schönen Einblick in die Situation gibt. Des weiteren folgen dann geschichtliche Hintergründe über die Entstehung der Gilden sowie genauere Beschreibungen der Tätigkeiten und Möglichkeiten. In jedem Kapitel finden sich auch Tips für Spieler und Spielleiter, wie man mit den jeweiligen Charakteren umzugehen hat und was bei ihnen eben besonderes ist. Man findet auch einige Informationen, wie die Gilde zu anderen Personengruppen steht.

Was mir sehr gut gefallen hat, war der Anhang. Es befindet sich eine Tabelle mit unterschiedlichen Gütern (von Nahrung bis Waffen) und deren etwaige Preise. Auch Informationen über die Verfügbarkeit sind enthalten. Das kennt man schon von verschiedenen Rollenspielen, was mir aber neu war, ist eine Liste mit verschiedenen Gesetzen und entsprechenden Bestrafungen bei Überschreitung. Vor allem interessant ist das Ausmaß bei den unterschiedlichen Personengruppen. Sicherlich eine nette Hilfe für Spieleiter. Leider finde ich die historischen Informationen, die etwa bis zu 80% des gesamten Buches einnehmen, zum Teil etwas sehr stark ausschweifend. Sie geben einen netten Hintergrund zu den Gegebenheiten, sind aber für das Spielen nicht notwendig. Wer ein begeistertet 'Fading Suns'-Spieler ist, sollte sich dieses Buch durchaus anschaffen, da ein hervorragender Gesamtüberblick gegeben wird. Aber für Leute (auch Meister), die rein am Spielen interessiert sind, ist die verwertbare Informationsausbäute im Vergleich zur Gesamtinformaion gering.

Kurzum, interessante Aufmachung und schön zu lesen, aber für den reinen Spielbetrieb nicht unbedingt notwendig.

Eine Rezension von:



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Armin Schön
von www.merkur-spiele.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Merchants of the Jumpweb

Art: Quellenmaterial für Fading Suns; 136 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 1997

ISBN-10: 1-88890-609-x

ISBN-13: 978-1-88890-609-7

Preis: 26 Euro

Kontakt: Holistic Design
Homepage: www.holistic-design.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20