drosi.de | Rezensionen | Magazine | WunderWelten (50)
Magazine - WunderWelten (50)

Die aktuelle Ausgabe der Wunderwelten ist Ende und Anfang in einem. Vor allem das 'Ende' werden viele Rollenspieler bitterlich beweinen, obwohl sich diese Entwicklung auch in den vergangenen Ausgaben mehr als deutlich abzeichnete: Die Wunderwelten wird in Zukunft das Image als universelles Rollenspielmagazin völlig abwerfen und zum reinen Support-Magazin für verlagseigene Produkte werden.

Für die Spieler der FanPro-Systeme wie DSA & ArmaLion, Shadowrun, Battletech, usw. wird sich die Wunderwelten also nur unwesentlich ändern. Wie es aussieht wird man in Zukunft auf so 'lästige' Sachen wie z.B. Leserbriefe und Feedback verzichten und vielleicht sogar die Informationen über neue Produkte anderer Verlage kürzen oder ganz streichen, damit die Leser nicht unnötig von den 'wichtigen Systemen' abgelenkt werden. Aber das sind natürlich vorerst nur Vermutungen und nur die nächste Ausgabe wird eine Antwort bingen.

Kommen wir aber nun zum Inhalt dieser Ausgabe, der in einer gewohnt erstklassigen Qualität dargebracht wird. Nach Vorwort, Inhaltsangabe und den wahrlich 'unwichtigen' Leserbriefen, kommen drei pralle Seiten Produktnews. Der Artikel zur 50. Ausgabe der WuWe reflektiert auf zwei Seiten über die letzten 10 Jahre.
In die gleiche Bresche schlägt der nächste lesenswerte dreiseitige Artikel, der allerdings den 15. Geburtstag des Rollenspiels DSA zum Thema hat.

Mit dem Artikel Tödliche Träume kommt das erste spielbare Rollenspielmaterial für DSA, das auch gleichzeitig eine Preview auf das Compendium Salamandris darstellt (sozusagen ein Betatest mit Werbefunktion... erinnert mich irgendwie an Microsoft). Dennoch 5 gute Seiten. Mit DSA geht es auch gleich weiter: Nandusgefällige Neuigkeiten bringt drei Seiten Werbeberichte über neue DSA-Module.

Mit Shadowrun geht es erst auf der Seite 32 los: Phönix aus der Asche vermittelt interessante Neuigkeiten über Proteus. 10 erstklassige Seiten. News from the Lab informiert über neue SR-Romane und Module.
Vorsicht heiß präsentiert einen etwas zu großzügig gelayouteten Erlebnisbericht über das WuWe49-Abenteuer "Wenn der Sandmann".

Ein schönes Goodie der Wunderwelten ist jedesmal der herausnehmbare Zwischenteil mit Abenteuermaterial. Diesmal gibt es (passend zum Proteus-Artikel) ein 14seitiges SR-Abenteuer 'Spuren im Sand' und ein 8 Seiten langes DSA-Szenario '30 Tage in Boron'. Gewohnt gutes Layout - gutes Material !

Die Brettspielecke wird wohl demnächst auch dran glauben müssen - schade denn ihr Outfit ist sehr schön anzusehen. Immerhin sechs relativ neue Spiele findet man hier.

Battletech - ein neues Zeitalter informiert den Leser auf 4 Seiten über die weitere Zukunft im BT-Universum - sowohl auf Roman, wie auch auf Abenteuer-Ebene. Analog zu den anderen Systemen gibt es auch hier 2 Seiten Nachrichtendienst zu neuen Produkten.

Dem ganzen Produktplacement etwas entrückt stößt man auf Seite 88 auf den schnörkellosen Artikel vom inzwischen 'gegangen gewordenen' Chefredakteur Guido Hölker. Mit dem recht universellen Titel 'Der Aufbau eines Abenteuers' beweist er allerdings wirklich, daß er die Zeichen der WuWe-Zeit nicht erkannt hat. Der Artikel ist informativ, auch wenn er sich eher an Neulinge richtet.

Eine Freude für alle Leseratten ist die Bücherrezensionen-Kolumne, die mit 10 Seiten und 22 Büchern wirklich fett ist. Dem folgt die SpielWelten!-Sektion, die neue Produkte fremder Verlage (ausschließlich englische Publikationen - man will sich ja selbst keine Konkurrenz machen) vorstellt. Die Ausnahme ist das dt. Brettspiel 'DonPepe'. Ich vermute das auch diese informativen Seiten wohl demnächst entfallen werden.

Lobenswert sind die kostenlosen Leser-Kleinanzeigen. Der Veranstaltungskalender deckt zwar die 'wichtigsten', längst aber nicht alle relevanten Conventions ab.

Fazit:
Alles Trauern hilft nicht - die Wunderwelten wird sich ändern. Für die reinen FanPro-Spieler wird der Wegfall der lästigen Informationen über verlagsfremde Produkte vielleicht erfreulich sein - Wendehälse mit gefächerten Interessen werden sich in Zukunft jedoch ihre Informationen woanders suchen müssen.
Diese Ausgabe der WunderWelten ist technisch perfekt und wirklich rundum empfehlenswert, wenn man sich zumindest für eines der genannten Systeme interessiert und einen die massive Werbung (30%) nicht stört - wie die Zukunft aussieht, muß man jedoch abwarten. Wenn man derzeit nach einem Abo schielt, sollte man vielleicht vorher doch noch die Entwicklungen in der nächsten Ausgabe abwarten.

An die Wunderwelten-Redaktion: Herzlichen Glückwunsch, Good bye und Willkommen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: WunderWelten (50)

Art: Magazin für Magazine; Heft;

Publikationsjahr: 1999

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20