drosi.de | Rezensionen | Magazine | FeenCon'99 Special Edition (42b)
Magazine - FeenCon'99 Special Edition (42b)

Achtung: Da ich selbst wesentlich an der Gestaltung dieser Wingeflüster-Ausgabe mitgewirkt habe, ist dieser Artikel nicht als besonders kritische Rezension anzusehen ! Es handelt sich hierbei eher um eine möglichst neutral gehaltene Information - wer möchte kann es auch Werbung nennen - allerdings für ein Produkt, daß man nicht kaufen kann.

Wer in den letzten Wochen die Szene frequentierte, bzw. sich in den einschlägigen Newsgroups und Mailinglisten informierte konnte zum Fortbestehen der Windgeflüster allerlei Gerüchte hören, bzw. lesen.

Auch meine Person blieb davon nicht verschont. Die Meldung, daß sich fast die komplette (erst jüngst zusammengefundene) Redaktion anfang Juni in Luft aufgelößt hat, stimmte leider. Diesen Umstand fand ich in doppelter Hinsicht bedauerlich, weil ich mich zum einen persönlich von diesen Menschen enttäuscht sah und zum anderen erkannte, daß ein FeenCon ohne neue Windgeflüster, kein richtiger FeenCon sein würde.
Letztendlich führte das dazu, daß in einem gewaltigen Kraftakt von einem kleinen Team (u.a. mir) die aktuelle Ausgabe der WG zusammengestellt wurde und wirklich in einer 400er Auflage auf dem FeenCon verteilt werden konnte. Wer sich ein wenig mit dieser Materie auskennt, weiß das eine Gestaltung von 52 Seiten in nur 5 Tagen gewisse Kompromisse gemacht werden müssen :-) Soviel als Vorwort, kommen wir zum Inhalt:

Nach einem eher schlichten Titelbild und dem gewohnten Inhaltsverzeichnis folgen sechs vereinsinterne Seiten. Zum einen gibt es das Vorwort des Not-Chefredakteurs und des frisch eingesetzten Gildenvorsitzenden. Ca. zwei Seiten wurden für die Vorstellung des neuen Magistrats in Wort und Bild aufgewendet. Ein Bericht über den wirklich letzten WuppCon XXV und eine Vorstellung der Regionalvertretung Herne füllen zwei weitere Seiten. Eine Liste mit den wichtigsten Adressen rundet diesen Teil ab.

Auf drei Folgeseiten findet man wirklich aktuelle News, die bei Veröffentlichung auf dem FeenCon größtenteils ein Durchschnittsalter von ein- bis zwei Wochen hatten. Ich denke mal: So solls sein. Ein paar Cover lockern den Textfluß ein wenig auf.

Der Tombstone Epitaph (eigentlich ein eigenständiges Informationsblatt für Deadlands) beteiligte sich mit dem zweiseitigen Western/Horror-Szenario 'Der Lumpenmann'. Eignet sich übrigens auch für Werwolf - Wild West.

Kampagnen mit Geheimorganisationen ist ein universeller zweiseitiger Artikel. Hierbei handelt es sich eher um eine Anregung, als um spielbares Material.

Bei Die Priesterin von Vivamort handelt es sich um eine vierseitige recht deftige Shadowrun-Kurzgeschichte (auch erschienen in MD98).

Der Hauptteil dieser Windgeflüster gehört dem Fantasy/Midgard-Szenario Donsay Abbey. Ganze 20 Seiten lang richtig gutes Material mit ordentlichen Grundrißplänen und Beschreibungen eines Klosters, das dem Roman 'Der Name der Rose' nachempfunden wurde (auch erschienen in MD98).

Skurrile magische Artefakte ist eine Sammlung lustiger magischer Gegenstände. Zwei Seiten (auch erschienen in MD98).

Bei Der Golm handelt es sich um die Beschreibung einer neu entdeckten Rasse. Werte sind für Midgard angegeben - eignet sich jedoch universell für Fantasy (auch erschienen in MD98).

Den Abschluß bilden fünf Seiten Rezensionen von Quellenbüchern, Magazinen und Fanzines. Etwas seltsam ist, daß hier keine Titelbilder eingebaut wurden, aber einige der Illustrationen finden sich in den News am Heftanfang.

Die Heftrückseite wurde für eine Liste aktueller Convention-Termine von Juli bis Dezember benutzt.

 

Wären hier nicht rapide Einbußen bei der Qualität des Layouts, dem Druckbild und natürlich der Covergestaltung zu bemängeln, wäre diese Ausgabe der Wingeflüster ein würdiger Nachfolger der vergangenen Ausgaben gewesen, denn inhaltlich kann sie locker mithalten.
Man findet die für ein Vereinsmagazin sinnvollen internen Informationen ebenso wie sehr aktuelle News aus der Phantastik-Szene und einen übersichtlichen Terminkalender, der durch das Online-Angebot des Vereins sinnvoll ergänzt wird.

Der spielbare Inhalt ist dieses mal zwar ein wenig Midgard-, bzw. Fantasy-lastig geworden, aber immerhin wurden auch die Shadowrunner und Western/Horror-Fans nicht vergessen. Insgesamt denke ich, kann diese Ausgabe sich sehen lassen - auch wenn sie nicht unbedingt als optisches Vorbild für folgende Ausgaben betrachtet werden kann.

Fazit:
Da diese Ausgabe ohnehin nur kostenlos an Vereinsmitglieder und vielleicht auch Besucher der GFR-Conventions verteilt werden wird, ist das Preis/Leistungs-Verhältnis diesmal schlicht optimal. Wer zu keiner der beiden Gruppen gehört sollte sich vielleicht einmal per EMail erkundigen, ob der Bezug auch anderweitig möglich ist.
Insgesamt diesmal eine Fanzine-Windgeflüster, die sich gut im aktuellen Fanzine-Feld behaupten kann, aber optisch wohl kaum den üblichen WG-Magazin-Status erreicht. Aber darum ging es diesmal ja auch gar nicht.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: FeenCon'99 Special Edition (42b)

Art: Magazin für Magazine; Heft;

Publikationsjahr: 1999

Kontakt: GFR e.V.
Homepage: www.windgefluester.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20