drosi.de | Rezensionen | Magazine | Asthoreth (6)
Magazine - Asthoreth (6)

Eindrucksvoll beweißt der Asthoreth Nr. 6 wie man auch auf einem SW-Cover Athmosphäre zaubern kann. Der chrome Sci-Fi-Alien-Verschnitt macht einen guten Eindruck und vermag Blicke auf sich zu lenken.
Nach einem witzigen und handsignierten (immer, bei Auflage 200 ?) Vorwort schweift der Blick auf die Nachbarseite zum Inhalt, über dessen graphische Verzierungen man vielleicht nochmal nachdenken sollte - geht bestimmt übersichtlicher !?

    Zwei Seiten Leserbriefe kommentieren die vergangenen Ausgaben - und selbst hier kam die Redaktion wohl nicht drum rum sich selbst zu verarschen ;-)
    Diese Tendenz hält auch an und setzt sich auf der Seite Sell Out fort: Hier werden solche Merchandising-Produkte wie die "Asthoreth-Gurke", Redaktionsmitglieder, Erdnußspender, usw. angeboten ...

    Etwas ernüchternd wirken dagegen die 9 Seiten Fanzine- und Buchrezensionen, aber ohne Cross-Rezensionen geht es in diesem Bereich nun einmal nicht und so ist es auch ganz angenehm, mal über den Tellerrand zu schauen ...

    Mit der Tabell'o-Mania! kommt wieder ein wenig Witz ins Auge. Zwei sicherlich total überflüssige (?) Tabellen für Spielleiter gibt es hier. Eine Notfalltabelle für "Wie war mein Traum ?" und eine für die leidige Frage "Was/Wie war das Essen ?" Sehr witzig :-)

    A Dream of Death ist eine Fantasy-Universal-Abenteueridee mit einem schön finsteren Einschlag. Grob gesagt geht es um den Tod eines Gruppen-Charakters.

    Auf der Jagd nach Doktor Best ist ein Paranoia-Szenario, was ja schon an sich eine sehr ernsthafte Angelegenheit ist. Als "lang ist es her" Paranoia-Spieler habe ich mich aber dennoch köstlich amüsiert und glaube hier hinter verbirgt sich ein netter Abend.

    Ganz andere Wege geht Arbeitslos und Tod dabei - eine Photo-Kurzgeschichte, ein bißchen trashig, aber cool.

    Ebenfalls besonders originell ist Aslarin: Eine Schauplatzbeschreibung. Aslarin ist eine Insel, die das Überbleibsel einer grausamen Hochkultur darstellt und mit drei Gesellschaftsgruppen bevölkert ist. Für die gestrandeten Abenteurer bietet sich hier ein wahres Eldorado mit vielen Dingen, die es zu entdecken und überleben gilt. 8 tolle Seiten.

    Yiannis, Prinz der Musik stellt einen neuen Dämonenprinzen für das satire-horror Rollenspiel In Nomine Satanis vor.

    Im Lokaltermin wird das hamburger House of Horror vorgestellt. Natürlich fehlt auch hier der nötige Ernst, aber man erfährt viel interessantes über den Laden.

    A bird in hand is much better ... ist eine 5 Seiten langes abgedrehtes Märchen, mit dem ich selbst nicht so sonderlich viel anfangen konnte.

    Mafia ist der Artikel über eine satirische Rollenspielhintergund-Idee, die sich an "Der Pate", etc. orientiert. Alles unbedingt ernst zu nehmen.

    MARS® ist ein netter Einfall für ein Kult-Abenteuer, bei dem die Charaktere hinter die Machenschaften eines Pharma-Konzerns kommen müssen.

    Die Diskussions-Seite monologiert ein wenig über das Thema Hilfsmittel beim Rollenspiel, mit dem - unserem Hobby entsprechend - Musik, Düfte, etc. gemeint sind. Fazit: Spieler sollen sich gegen solche Manipulationen wehren, zugunsten der eigenen Phantasie.

Tja, ich bin von der Asthoreth angenehm überrascht worden. Qualitativ und von den Ideen her erinnert sie mich positiv an die ersten Dausend Dode Drolle-Ausgaben. Für mich ist die Asthoreth ein gutes Fanzine, das es schafft ein recht breites Spektrum abzudecken und dabei nicht den eigenen Faden zu verlieren. Das Layout und die Illustrationen sind typisch "fanisch", d.h. hier wird offensichtlich noch mit Schere und Kleber gearbeitet und unterschiedlichste Schrifttypen geben sich die Hand. Besonders angenehm fand ich die ungewöhnliche Zusammensetzung der Artikel und vor allem die Energie, die von den Machern des Asthoreth auf den Leser überspringt. Ein schönes Fanzine - nicht perfekt aber sicherlich mit Zukunft.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Asthoreth (6)

Art: Magazin für Magazine; Heft;

Publikationsjahr: 1999



[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20