drosi.de | Rezensionen | Midgard | Dausend Dode Drolle 5: Dausend Dode Drolle
Midgard - Dausend Dode Drolle 5: Dausend Dode Drolle

In seiner gewohnten Aufmachung präsentiert sich die nun fünfte Ausgabe der Zeitschrift DDD (Dausend Dode Drolle). Wer das Vorwort liest, erfährt hier, warum sich diese Ausgabe so verzögert hat, und darf sich darüber freuen, daß er auf die nächste Ausgabe nicht ganz so lange warten muß; DDD6 erscheint voraussichtlich im Juli, DDD7 im Oktober.

Wer sich zusätzlich noch für das Impressum interessiert, stellt fest, daß die Redaktion jetzt auch über EMail zu erreichen ist (Stefan.Hemmerich@-SPAMSCHUTZ-p28.hrb.mayn. sub.de). Falls in Eurer Sammlung noch eine ältere Ausgabe fehlt, es ist alles wieder da. EMail genügt.

Zum Inhalt. Und da muß ich leider sagen, daß ich bislang noch nicht zum Lesen gekommen bin. Der historische Artikel widmet sich diesmal dem Henker. Wer am Ende des Artikels noch mehr vertragen kann, findet hier die grausame Hinrichtung Francois Damiens (verübte 1757 ein Attentat auf Ludwig XV.) beschrieben.

Den Hauptteil des Heftes nimmt wie üblich ein Abenteuer ein. Und wo sollte dieses Abenteuer in einer Zeit allgemeinen Fernost-Fiebers anders spielen als in KanThaiPan? Zusammen mit der Beschreibung des Ortes des Geschehens, einem Washiki namens Ewige Wonne, erstreckt es sich über stolze 21 Seiten, wobei es den Eindruck vermittelt (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann), den Spielern jeden Gedanken an Langeweile von Anfang an auszutreiben.

Auf den nächsten Seiten findet man dann eine Rezension zu dem Brettspiel AN DEN UFERN DES NILS und einen Artikel darüber, wie dieses Spiel entstanden ist. Ebenfalls rezensiert wird Midgard 1880.

Für den Rollenspieler verwertbares Material findet sich dann wieder in der Kulturbeschreibung der Naichi, eines in Felswandsiedlungen lebenden Urvolkes in Nahuatlan. Und dann gibt es da noch die Beschreibung des Hügelvolkes (Rubrik Mystische Völker), einer uralten Rasse elfenähnlicher Herkunft.

Hermke, der Buchhändler, stellt diesmal die Bücher DER LEHRLING DES MAGIERS - DIE MIDKEMIA-SAGA I und DAS SAKRIVERSUM - DER ROMAN EINER KATHEDRALE vor. Und wie üblich folgt am Ende eine Liste guter F- und SFRomane. Die Kurzgeschichte AUS REINERCHSTENLIEBE basiert auf einer wahren Begebenheit während der Kreuzzüge.

DDD5
52 Seiten
Preis: 4, 80 DM (im Abo: 20, - DM für 4 Ausgaben)
Bestellungen über die Redaktion:
Carsten Grebe, Zweierweg 40, 97074 Würzburg, Tel. 0931/84704
oder EMail: Stefan.Hemmerich@-SPAMSCHUTZ-p28.hrb.mayn.sub.de

Jürgen

Inhalt der DDD 5

Impressum/Inhalt (S. 2)
Vorwort (S. 3)
Leserbriefe (S. 3)
Historischer Artikel:
Der Henker (S. 6)
Abenteuer:
Hoshida (S. 8)
Schauplatz:
Das Washiki "Ewige Wonne" (S. 24)
Rezension:
An den Ufern des Nils (S. 29)
Spielewerkstatt (S. 30)
Rezension:
Midgard 1880 (S. 32)
Kulturbeschreibung:
Die Naichi (S. 34)
Schmökerecke:
Hermkes Buchtip (S. 46)
Unwahrscheinlich wahre Geschichten:
Aus reiner Nächstenliebe (S. 48)
Völkerbeschreibung:
Mystische Völker - Das Hügelvolk (S. 50)


Es gibt eine weitere Rezension von Thomas König zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Jürgen
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Dausend Dode Drolle 5: Dausend Dode Drolle

Art: Magazin für Midgard; 52 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 1995

Kontakt: DDD

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20