drosi.de | Rezensionen | Midgard | Gildenbrief (45)
Midgard - Gildenbrief (45)

Next one, please !

Nach unglaublicher Wartezeit hat er es endlich in meine Hände geschafft: der Gildenbrief 45.
Bereits zur Spielemesse '99 in Essen angekündigt, angeblich wegen Druck-Engpässen nicht erschienen und anschließend aus "Gründen der Aktualität" überarbeitet, um ein halbes Jahr (!) später doch noch zu erscheinen.
Für jeden GB-Abonnenten und Midgard-Fan der reinste Horror, wohl eher wegen des fehlenden Informationsnachschubs, denn wegen des Geldes.

Die neue Aufmachung
Der nächste Schock kam für mich als ich die Verpackung dann öffnete, zwar nahm ich den etwas verstärkten Umschlag noch positiv auf, aber die Qualität der Innenseiten ließ mich dann direkt die alten Ausgaben rauswühlen: Man ist bei der Herstellung des GB von Drucken auf Kopieren umgestiegen. Was bedeutet das für den Leser? Alle Grafiken haben eine schlechtere Körnung, was vor allem bei den Grafiken stört, die hinter einem Text liegen und manchmal schleichen sich die typischen 'Kopierstreifen' ein, die man vor allem bei eigentlich gleichmäßigen Flächen bemerkt. Der ganze Gildenbrief wirkt damit irgendwie fannischer und damit unprofessioneller - für mich ein echter Schock. Aber es bleibt anzumerken, daß vielleicht dadurch der Verkaufspreis immer noch bei 5,80 DM gehalten werden konnte und nicht auf die inzwischen eher typischen 6,80 DM angestiegen ist.

Was beim GB wirklich zählt ist Inhalt
Als ich mich erst mal enttäuscht abwandte und dann mit einigen Leuten darüber unterhielt, wurde mir aber auch wieder klar, daß gerade beim Gildenbrief die Optik noch nie sooo besonders wichtig war: man denke nur an die teils recycelten Illustrationen aus den 80ern.
Was die Leute vom Gildenbrief wirklich wollen, sind gute und vor allem offizielle Informationen zu ihrem Rollenspielsystem - und die bekommen sie auch diesmal.

Die Highlights sind sicherlich das Abenteuer Giftmischer und Thame - eine Stadt in Alba (zumindest sofern man die neue Starter-Box nicht erworben hat). Aber auch der Bericht Das Reich unter den Wogen über die Meermenschen Midgards und die Religion der Zwerge werden viele Freunde finden.

  • Giftmischer - Ein Abenteuer in Corrinis
    Ein schönes Stadt-Abenteuer, daß die Spielercharaktere in die Corrinnischen Schattenwelten zwingt (14 Seiten).
  • Thame - eine Stadt in Alba
    Wer die Starterbox bereits gekauft hat, findet hier nichts Neues. Aber für allen anderen Midgard-Spielleiter, die nach einem Ersatz für die ausverkaufte Corrinis-Stadtbeschreibung gesucht haben sicherlich ein Schmankerl (9 Seiten).
  • Das Reich unter den Wogen
    Mit diesem Artikel werden die Fischmenschen mit humanoidem Oberkörper und Fischschwanz in die Welt von Midgard eingearbeitet. Für einen dichten offiziellen Touch sorgt die geschichtliche Verbindung mit den Seemeistern (6½ Seiten).
  • Religion der Zwerge
    Interessante Ausführungen über die religiösen Ansichten der Zwerge und explizit die Gottheiten Mahal, Zornal, Lishadi und Torkin. Auch interessant ist die Beschreibung der Zwielichtzwerge (3 Seiten).
  • Produkt-View
    Man muß sich schon die letzten sechs Monate von der Rollenspiel-Öffentlichkeit abgeschottet haben, um hier noch etwas Neues zu finden, zumal einige News schon überholt sind ("Arkanum ist für Ostern geplant", 1 Seite).
  • Ausgewählte Filme
    Für Filmfreaks und Videofans sicherlich eine sinnvolle Rubrik. Hier werden ein paar Filme benannt und kurz beschrieben die sich als Anregung für Midgard eigenen (1 Seite).
  • Harvaxander - Der namenlose Harfner
    Ein legendärer Schwarzalb (1¼ Seiten).
  • Die Delami
    (9 Seiten).
  • Magische Helden
    Der Comic ist zwar ganz nett gezeichnet aber kaum witzig und damit ansich recht überflüssig (1 Seite).
  • Merkwürdig magisch
    Sechs schön Beschriebene Artefakte um die man auch leicht ganze Szenarios herumbauen kann (7 Seiten).

Die Artikeltexte sind allesamt sehr hochwertig, was einen für die durchschnittliche Aufmachung gut entschädigt. Für alle Midgard-Spieler erscheint dieser Gildenbrief eh in ein "Nachschub-Vakuum", d.h. einer Zeit, in der man froh ist, überhaupt etwas Neues für Midgard kaufen zu können.

Fazit:
Wer sich gerne neue Anregungen für das Midgard-Rollenspiel anlesen möchte, ist hier genau richtig. Der Gildenbrief bringt viele gut ausgearbeitete Informationen. Zu einem Abo kann ich Neukunden derzeit aber nur raten, wenn es egal ist, ob man die vier Ausgaben (die ursprünglich wohl mal in einem Jahr erscheinen sollten) auf vier Jahre verteilt bekommt.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Gildenbrief (45)

Art: Magazin für Midgard; 68 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2000

Kontakt: VF&SF
Homepage: www.midgard-online.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20