drosi.de | Rezensionen | Magazine | Mephisto (10)
Magazine - Mephisto (10)

Es lebt, es gedeiht, es sprießt und die Anfangspanik scheint überwunden. Die Mephisto hat sich nach ihrem Neustart im letzten Jahr auf eine regelmäßige, zweimonatliche Erscheinungsweise eingependelt und eine stetig wachsende Leserschaft zurückblicken, so daß mittlerweile tatsächlich viele Ausgaben schlichtweg vergriffen sind. Und dies, nachdem man dachte, daß die Mephisto in den Abgründen der Dunkeln Welten verloren sei.
Zur 10 Ausgabe (Jubiläum!) hat man zum normalen Umfang von 84 Seiten nochmal 24 Sonderseiten oben drauf gepackt - zum gleichen Preis!!!

Bei der anvisierten Zielpublikum - die Spieler aus den Reihen der World of Darkness, Shadowrun, Cthulhu und anderen düsteren Genres abdeckt - herrschte seit jeher ein Vakuum an geeigneter Lektüre, was für die Macher wohl auch der entscheidende Punkt war, sich das Wagnis eines professionell hergestellten Magazins dieser Sparte verführte, stellt es doch ein nicht geringes finanzielles Risiko dar, das wohl kalkuliert sein will.

Aber dies ist wohl auch ein untrügbarer Grund, wieso das an die fünfzehn Seiten mit meist farbenfrohen Inseraten 'brilliert'.
Die Mephisto kommt im ganzen eigentlich für ein Rollenspielmagazin sehr farbenfroh entgegen, dies schlägt sich nicht ganz unmerklich im Preis nieder; der zu Zeit mit der stolzen Summe von 8.80 DM/Sfr. Zu Buche schlägt.
Trotzdem ist es einem immer wieder eine Freude die Mephisto zu erwerben, den wer hat heute - in dieser von Pessimismus geprägten Rollenspielszene - noch den Mut ein so gutes Magazin zu produzieren? Wenige! Darum Hut ab, alle Achtung Herr Ellermeier zur Mephisto!

Aber nun will ich mich mit meinen glänzenden Augen dem Inhalt zuwenden, der dieses Mal wieder schöne Leckerbissen für die Dunkeln Welten der Phantasie, Vampire, Ghule und Chummers bereit hält.

  • Besonders hat mir an dieser Ausgabe das sehr stimmungsvolle Kult-Abenteuer Zwischenfall von Max Sinister gefallen, das mit Illustrationen von Walter Fröhlich aufgewertet wurde.
    Ein schönes Szenario aus dem englischen Städtchen Birnigham - voller Gefahren und anderen Absonderlichkeiten.

  • Nicht fehlen darf ein Beitrag aus der Reihe Spielhilfe für Angeli, die immer wieder interessant sind.

  • Ja, eine Frage: Habt ihr ein bedrücktes Gefühl wenn ihr Euch im Spiegel betrachtet - Nein!?
    Ihr werdet es haben, wenn ihr den das Abenteuer für Magus, von Gabriel Birke lest - denn es ist ein wirklich brillantes Detektivabenteuer mit viel Spannung, Tempo und schönen Schilderungen. Ich würde sagen, ein kleines Meisterstück... Alle Achtung, nur wenn ihr danach in den Spiegel an der Wand seht - wohnt da vielleicht auch ein Geist?

  • Nach Geistern, kommen die Engel...
    ... und zwar in Form eines Werkstattberichts von Feder&Schwert über ihr eigenes Rollenspielsystem, das in ihren tiefen Mannheimern Gruften entsteht. Allzu viel wurde bislang noch nicht preisgegeben, bis jetzt.

    Ach, schon wieder Werbung...

  • Ich weiß genau welchen Film du letzen Winter gesehen hast! - An was erinnert mich, das bloß schon wieder? Ein kleines Slasher-Szenario, passend zu Halloween..., aber ein wenig zu viel Blut für meinen Geschmack.
    Aber es kann ja auch nicht jeder ein Liebhaber von solch blutigen Abenteuerstücken sein... einige Abende Nervenkitzel und Spannung sind für für Gore-Fans auf jeden Fall garantiert.

  • Das alles wird noch mit einigen anderen Würzen, wie Die Farben der Klänge oder einem Interview mit Dieter Jüdt (dem Illustratoren, der zur Zeit am Engel-Comic arbeitet) abgerundet - so ergibt das einen schönen Eintopf des Dunklen Grauens.
    Meiner Meinung nach, ist es wieder mal eine gelungene Mephisto...

  • Und wie viele Fanzines oder eben Profimagazine hat auch die Mephisto ein "Magazin-im Magazin": Nachschatten. Es ist eine Zusammenfassung der Publikationen für das dunkle Spiel- und Lesevergnügen.
    So werden in diesen Rubrik Rezensionen von aktuelle Computerspielen und düsteren Comics gebracht und ermöglichen einen guten Überblick über die Neuerscheinungen.

Das Kredo zur Mephisto:
Für Spieler die sich für die Dunkeln Welten der Rollenspiele interessiert, ist es sicherlich eine nützliche Lektüre, ja wahrscheinlich ist es sogar 'Pflicht' sie nicht zu verpassen.
Die Anhänger anderer, weniger düsterer Systeme, ist sie wahrscheinlich ein bißchen zu "Dunkel" angehaucht - doch einmal reinschauen lohnt sich allemal. Ich habe sie jedenfalls interessiert verschlungen und ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe.

Es gibt eine weitere Rezension von Halle der Helden zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Dan Burri
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Mephisto (10)

Art: Magazin für Magazine; 108 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2000

Kontakt: Martin Ellermeier
Homepage: www.dunklewelten.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20