drosi.de | Rezensionen | LARP | LARPzeit (15)
LARPzeit (15)

Die LARPzeit ist ein Magazin für Live Rollenspieler. Die Szene ist in den letzten Jahren sehr stark gewachsen und wenn ich mir die Veranstaltungen mit mehreren tausend Leuten ansehe, ist das schon fast etwas wie Kommerz. Irgendwer verdient eine Menge Geld damit.
Als ich in den 70er Jahren des letzten Jahrtausends (ich liebe solche Formulierungen) mich mit der Fantasy beschäftigte, gab es auf dem Fest der Fantasy des jetzigen Fantasy Clubs e. V. gerade mal sogenannte Fantasy-Märsche. Hier wurden bestimmte Themen aufgegriffen und in eine Art Abenteuer gepackt, die konkurierende Gruppen zu lösen hatten. Viele der damaligen Mitglieder fanden sich dann bei den Live-Rollenspielern ein.
Die mir vorliegende Ausgabe ist durchaus professionell zu nennen und kann sich mit jeder anderen Zeitschrift messen. Durch die einseitige Ausrichtung auf das Liverollenspiel wird die Zeitschrift jedoch nie eine sehr hohe Auflage erzielen. Das sei jetzt nicht negativ zu bewerten, sondern ist einfach ein Fakt, der von der Anzahl der angesprochenen Leser bestimmt wird.
Das Heft selbst ist sehr vielseitig angelegt. Es beginnt mit Besprechungen zu Büchern, Spielen und Musik, dem ein Bericht über Heiler folgt. Auf mehreren reich bebilderten Seiten führt Anja Grevener eine Reihe fort, die längere Zeit etwas brach lag. Mir persönlich hat der Artikel zugesagt, da ich viel erfuhr über ein Thema, mit dem ich mich nie beschäftigte.
Danach folgt ein Bericht über die Rüstkammer und wie man eine Teilrüstung für den Torso selbst herstellen kann. Ich persönlich hätte den folgenden Artikel über den Baldrian direkt hinter den Heiler-Artikel gesetzt, um das Thema runder zu gestalten. Danach folgt das Nähstübchen, das thematisch besser zur Rüstung gepasst hätte. Aber das sind Kleinigkeiten in der Reihenfolge. Wichtig war mir beim Lesen, dass die Themen nicht langweilig routiniert herunter geschrieben waren. Sehr schön beschrieben war unter anderem der Artikel über die Live-Rollenspieler in der Schweiz oder der Bericht über die Maskerade.
Der Beihefter DIE STIMME DES HEROLDS fällt ein wenig aus dem Rahmen des Heftes, bietet jedoch ausgefallenes zum Lesen. Wer sich nicht auskennt wird ein wenig irritiert davor sitzen. Doch diese mittelalterlich angehauchte Zeitung ist abwechslungsreich geschrieben.
Alles in allem ist das Heft gelungen. Auch, oder gerade weil ich nicht jeden Bericht aufgreifen und erläutern will oder Stellungnahmen abgebe. Für Fantasy-Fans ist das ein lesenswertes Magazin, für Liverollenspieler schon eher ein muss.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: LARPzeit (15)

Art: Magazin für LARP; 94 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2007

Preis: 5 Euro

Kontakt: Zauberfeder
Homepage: www.zauberfeder-verlag.de/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20