drosi.de | Rezensionen | Nova | Nova Game Engine
Nova Game Engine

Kurzbeschreibung:
NOVA ist am Ende des 27. Jahrhunderts angesetzt. Es ist die Zeit nach dem Großen Krieg gegen das Beta-Pictor-Kontinuum¸ und die sich rasant ausbreitende Menschheit hat neben den drei alten Mächten der Zentralen Sphäre neue Staaten aufgebaut und mit anderen Spezies Kontakte geknüpft. Doch der Umgang der unterschiedlichen Kulturen miteinander ist auch von Krisen und Kriegen geprägt.

Das Spiel basiert auf einem W6-System¸ ursprünglich wurde nach dem DSA-System gespielt¸ weshalb noch immer einige Ähnlichkeiten vorhanden sind. Es gibt Eigenschaften bei den Charakteren sowie primäre und sekundäre Begabungen. Das System an sich ist sehr frei und kann unterschiedlich genutzt werden.

NOVA für Nicht-NOVA-Spieler:
Die NOVA-Homepage unter www.nova-rpg.de informiert ausführlich über das Rollenspiel¸ während die NOVA-Zeitung¸ der Imperial Standard zu den aktuellen Geschehnissen innerhalb des Universums informiert. Durch die Zeitung haben die NOVA-Spieler die Möglichkeit¸ aktiv sich an der Story zu beteiligen (die Zeitung soll unverbindlich sein und nur Teile des offiziellen Verlaufs der Story wiedergeben¸ so dass die NOVA-Spielleiter in ihren Freiheiten nicht eingeschränkt werden).

In NOVA sollen den Charakteren grundsätzlich die Türen zu allem offen stehen¸ so dass sie verschiedene Karriereleitern erklimmen können. Die meisten Charaktere können frei wählen¸ was ihren Beruf angeht¸ sie sind nur durch Grundmuster beschrieben (z.B. Muskelprotz¸ Telepath oder Millionärskind). Manche hingegen haben schon vorneherein einen leicht vorgezeichneten Weg (z.B. Elite-Kämpfer¸ Skipper). Die Charaktere sind grob in menschliche Heldentypen¸ technisierte Heldentypen¸ telepathische Heldentypen und außerirdische Heldentypen gegliedert.

Den Charakteren steht eine große Auswahl an Ausrüstung (Waffen¸ Raumschiffen¸ etc.) zur Verfügung.

Die Charaktere sind mitunter sehr unterschiedlich: Da gibt es unter anderem telepathisch Begabte¸ die paranormale Aktionen durchführen können¸ oder aber der Wandler-Chamäleonid¸ der seine Gestalt variieren kann¸ der Beta-Pictor¸ der durch Einsatz gesonderter Punkte elektrische Stöße verteilen kann oder aber der Marsmutant¸ der eine interessante Veränderung seines Körpers aufweist.

Das NOVA-Universum folgt einer festen Struktur: Die Zentrale Sphäre¸ deren Sternensysteme detailreich beschrieben sind¸ die Äußere Sphäre und die Peripherie¸ wo der Spielleiter mit weitgehend freier Hand agieren kann. Die Reiche und Nationen sind oftmals in undurchsichtigen Bündnissen eingegliedert¸ an Intrigen mangelt es nicht. Starke Konzerne und Piratenclans machen die Peripherie unsicher. Die dortigen Kolonialwelten sind oftmals auf den Schutz von Reichen angewiesen.

Das Regelwerk von NOVA ist im Grunde simpel¸ jedoch kann man es schnell und problemlos durch einige Zusatzregeln komplexer und realitätsnaher machen. Der Spielleiter gibt für eine Aktion eine Grunderschwerung vor¸ die ein Heldencharakter darauf mit seinen W6 erreichen muss. Das System ist gruppenfreundlich¸ da die Charaktertypen leicht gemeinsam eine Aktion (z.B. eine gemeinsame Kraftanstrengung durch Vorgabe einer einzigen¸ aber größeren Grunderschwerung) durchführen können.

NOVA ist vier Jahre lang durch Spielen ständig verändert und verbessert worden¸ und die Veränderungen halten an.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Christoph Böhler
von www.helden.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Nova Game Engine

Art: Grundregeln für Nova; Buch;

Preis: Kostenlos

Kontakt: Dark Dreams
Homepage: members.xoom.com/sidhe7

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20