drosi.de | Rezensionen | Werewolf-The Apocalypse | Storytellers Companion Rev.
Werewolf-The Apocalypse - Storytellers Companion Rev.

Eigentlich könnte diese Rezension auch aus einem Satz bestehen: 'Zu viel zum Sterben, zu wenig zum Leben'. Denn mit dem vorliegendem Werewolf Storytellers Companion hat White Wolf auf der einen Seite der Geldbörse seiner Anhängerschaft keinen Gefallen getan, auf der anderen Seite aber vieles ins Buch gepackt, was im Grundregelwerk nicht mehr Platz gefunden hat.
Der Beginn des Buches, dessen Illustration sich auf White Wolf-gemäß hohem Niveau bewegt, fällt schon mal positiv auf: das Fehlen der Stargazers aus dem Grundregelwerk wurde nachgeholt, und man erfährt Näheres zu ihrem Austritt aus der Garou Nation und ihrem Beitritt zu den asiatischen Beast Courts. Für mich persönlich der interessanteste Teil des Buches.
Im direkten Anschluss werden die (optional einführbaren) Schwächen der einzelnen Stämme vorgestellt und aufgelistet. Außer einer kleinen Modifikation der Schwäche der Kinder Gaias fallen hier alten Hasen des Spiels keine neuen Änderungen vor.
Danach werden auf knapp zehn Seiten die Fera - die anderen Gestaltwandlerrassen - nebst Tips und Archetypen für den Erzähler, wie er diese ohne große Kenntnis der jeweiligen Changing Breed Books darstellen kann. Auch hier wird Veteranen aus den alten Tagen nichts Neues erzählt.
Über vier weitere Seiten werden 'normale' Tiere abgehandelt, wobei sich diese Abhandlung außer bei den Giftschlangen auf maximal ein zwei kurze Sätze und einer obligatorischen Angabe von Werten beschränkt.
Ebenfalls zehn Seiten nimmt das Kapitel über Caerns in Anspruch, und ich würde mich auch hier wiederholen, wenn ich sagen würde, dass lediglich Neueinsteiger etwas Neues erfahren dürften.
Das nächste Kapitel befasst sich mit den Feinden der Garou - allerdings nicht mit großen Auflistungen von Wertekolonnen, sondern von In-character-Berichten einiger Garou, die auf solche Antagonisten gestoßen. Der allgemeine Wissensstand der Garou bezüglich ihrer Feinde, den man auch für bare Münze nehmen kann, wird jeweils separat zu den schön zu lesenden Berichten abgehandelt. Das dicke Ende kommtjedoch zum Schluß - der standesgemäße Regelteil. Wer die (in meinen Augen unsägliche) Ruftabelle der zweiten Edition im neuen Grundregelwerk vermisst hat, wird sie hier in altbekannter Form wiederfinden. Der kurze Absatz zum Thema Kampf unter Wasser führt über die kurze Beschreibung diverser Waffen zu einer Zeitschiene, die die Geschichte der Garou von der Prähistorik bis jetzt wiedergibt (und mit der Lücke zwischen 600 und 1521 das Mittelalter dezent überspringt). Freilich darf im Anhang auch der komplette vierseitige Charakterbogen nicht fehlen.
Als Dreingabe zu diesem mit seinen 60 Seiten verglichen dünnem Buch gibt es noch den Spielleitersichtschirm dazu - der optisch seinen Vorgänger eindeutig schlägt, sich aber in punkto Zweckmäßigkeit diesem haargenau gleicht. Verglichen mit anderen Publikationen fiel der Storyteller Companion eher schwach aus. Mir persönlich haben es nur der Sichtschirm und die Stargazers angetan, und als Spieler der älteren Generation steht einfach zu viel drin, was ich schon vorher gewußt habe. Neueinsteiger und Sammler werden aber ihre wahre Freude haben.

Eine Rezension von


Es gibt eine weitere Rezension von Rosztavili (Schreck-Net) zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Rosztavili (Schreck-Net)
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Storytellers Companion Rev.

Art: Grundregeln für Werewolf-The Apocalypse; 72 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2000

ISBN-10: 1-56504-323-5

ISBN-13: 978-1-56504-323-7

Preis: 15 Euro

Kontakt: White Wolf
Homepage: www.white-wolf.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20