drosi.de | Rezensionen | GURPS Historical Worldbooks | Who's Who (1)
GURPS Historical Worldbooks - Who's Who (1)

Prelude
Ok, eines gleich vorweg: GURPS Who is Who I habe ich mir besorgt, da ich bereits etwas ähnliches für diese Seite in Planung hatte - eine Sammlung von historischen Charaktern, mit einer kurzen Biografie und einem einigermassen recherchierten Charakterblatt. Dieses Buch, und das geplante Sequel desselben Namens sind nun genau das.
Während ich jedoch eher die interessanten Randerscheinungen der Geschichte anvisierte, greift das Buch in die Vollen. 'Die 52 beeindruckensten Charaktere' - nun, ich bin bei Superlativen immer etwas misstrauisch...
Im 'Vorspann' des Buches findet sich nicht nur eine legere Kurzcharakterisierung der Autoren, in diesem Fall also Phil Masters, sondern auch eine Abhandlung, welche Charaktere zur Wahl standen, und warum der eine oder andere Charakter aus Gründen der Diskretion nicht vertreten werden soll. Dazu gehören, laut Autor, wichtige Persönlichkeiten, die aus religiösen Gründen oder in religiöser Art verehrt werden (was auch auf Wissenschaftler zutreffen mag). Und schon frage ich mich, warum dann Julius Cäsar (102-44v.C.) oder William Shakespeare (1564-1616) in dieser Exklusiv-Liste (was für ein Wortspiel!) stehen, aber dennoch als Charakter später noch erscheinen.

Zum Inhalt
GURPS Who is Who I beinhaltet 52 wichtige Charaktere. Wichtig bedeutet hier aber nicht nur, dass es um amerikanische Geschichte geht, denn der Autor bemüht sich tatsächlich darum, dass kein Kulturkreis zu kurz kommt. Doch diese weite Auffächerung geht auch zu Lasten der Nützlichkeit. Oder positiv gesagt: um einige Charakter, wie den Zulu-Prinz Shaka Zulu (1787-1828) oder die asiatisch aristokratische Sei Shonagon (966-1013), dieses Buches in einer Kampagne unterzubringen benötigt man eine Menge Fantasie.

Aber zunächst sei gesagt, dass GURPS Who is Who I in chronologischer Reihenfolge von 1388 v.C. bis ins 19.Jhdt. hinein eine breite Auswahl an interessanten Charaktern darstellt, jeweils auf einer Doppelseite präsentiert, die aus einem Charakterblatt besteht und einer Kurzbiografie, die interessant zu lesen sind. Die Charakter sind so gestaltet, dass ich keine Probleme mit der rollenspielerischen Umsetzung hätte. Sie haben, gerade, da es sich um wichtige Persönlichkeiten handelt, auch eine eben solche, mit der einen oder anderen menschlichen Eigenschaft. Der Autor Phil Masters unterstreicht das absichtlich, denn einigen Charaktern könnte man durchaus auch in einem gastronomischen Betrieb begegnen.

Die vier wichtigsten Epochen, die ich der Auswahl der Charakter zugrunde legen würde entsprechen den vier Kapiteln des Buches, in denen die Charakter zugeordnet wurden: Die alte Welt, das Mittelalter, die Renaissance und das 19.Jhdt. Neuere Charaktere werden wohl erst im zweiten Band erscheinen, mit H.P.Lovecrafts Biografie endet die Zeitlinie der Charaktere. In einem abschliessenden Kapitel über angeblich interessante Nebencharaktere, das bei mir den Eindruck der
'Last Minute' Annoncen hinterlässt, denn die Charakterisierungen sind nur einen Absatz lang und das Charakterblatt fehlt, und einem nützlichen Artikel über das Ausspielen und Modifizieren der vorgestellten Charakter rundet der Autor GURPS Who is Who I ab.

Was soll ich damit?
Zunächst mal fragt sich, warum man ein Buch mit Charaktern brauchen sollte. Ich habe aus GURPS Supporting Cast gelernt, dass interessante Charaktere auch ein Abenteuer mitbringen können, aus denen ganze Serien von Abenteuern abgeleitet werden können. Aber letztendlich ist es nur ein sekundäres Quellenbuch - es ist ein Zusatz zu einem Hintergrund. Und wurden in GURPS Supporting Cast zu jedem Charakter zwei bis drei Abenteuer vorgestellt, so beschäftigt sich GURPS Who is Who I nicht mit Abenteuerideen, sondern mit der Bedeutung des jeweiligen >Charakters für die Geschichte.
Dieses ist noch etwas allgemeiner als die Abenteuerideen, so dass auch Spieler das Buch lesen könnten (um etwa einen Charakter zu spielen, was bei manchen vorgestellten Personen oder möglichen Hintergründen durchaus möglich ist).
Zu den möglichen Hintergründen, für die dieses Buch nützlich sein könnte, fallen spontan natürlich die jeweiligen Epochen ein. Für eine Kampagne, die im antiken Griechenland oder 1880 spielt, liessen sich Charaktere dieses Buches verwenden. Ein Hintergrund, der mehrere dieser Hintergründe verbindet, ist aber sicherlich besser mit GURPS Who is Who I bedient. Dieses betrifft nicht nur Zeitreisen oder Parallelwelten, sondern auch Jose Farmers Riverworld. Und gerade da sieht der Autor die Aufgabe seines Buches. Zeit- oder Parallelweltenreisende könnten den Verlauf der Dinge über die vorgestellten Personen in gewisser Weise ändern, bei manchen Charaktern vermutet der Autor schon, und das ist nicht von der Hand zu weisen, dass einige der vorgestellten Personen in GURPS Who is Who I eventuell selbst Zeitreisende einer anderen Zeit sind, oder regt andere paranormale Hintergründe an, wie zum Beispiel bei
Mata Hari (1876-1917) oder dem vielleicht nicht so bekannten arokkanischen Ibn Battuta (1304-1368).
Und nicht zuletzt kann ein Spielleiter eine Persönlichkeit improvisieren, die einer bekannten entspricht. Dieses kann helfen, stereotype Auftraggeber, Monarchen oder Medienstars zu vermeiden, aber wie die Spieler reagieren, wenn ich einen Auftraggeber aus GURPS Who is who I improvisiere, kann ich mir bildhaft vorstellen...

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Marcus Malden
von www.helden.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Who's Who (1)

Art: Quellenmaterial für GURPS Historical Worldbooks; 128 Seiten; Buch;

ISBN-10: 1-55634-367-1

ISBN-13: 978-1-55634-367-4

Preis: 23 Euro

Kontakt: Steve Jackson Games
Homepage: www.sjgames.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20