drosi.de | Rezensionen | Travellers Tales | Crusades of Valour
Travellers Tales - Crusades of Valour

Mongoose Publishing ist bekannt für seine D20 Quellenbücher¸ welche sich qualitativ positiv auszeichnen. Mit Crusades of Valour liegt ein weiteres Quellenbuch vor¸ das sich mit der Schilderung religiöser Konflikte befasst. Damit sind natürlich vorrangig militärische Auseinandersetzungen¸ wie sie in der irdischen Geschichte von den Kreuzzügen repräsentiert werden¸ gemeint. Zunächst wird dem Leser der unterschied zwischen einem 'normalen' Krieg und einem religiös motiviertem Krieg erläutert. Es wird erklärt¸ wie SC in solche Geschehnisse involviert werden können. Dabei wird auf die Charakterklassen aus dem D&D Corbook 1 (Spielerhandbuch) eingegangen und ihre jeweiligen möglichen Beziehungen zu einem Kreuzzug dargestellt. Weiterhin werden zwei neue Charakterklassen¸ die des Ritters und des Janitschar¸ eingeführt. (Ein Janitschar¸ ob des mangels an einer allgemeinverständlichen Übersetzung¸ ist eine Art Sklave¸ der für den Krieg ausgebildet ist und ein unfreier Kämpfer ist.) Das nächste Kapitel widmet sich dann den auf einem Kreuzzug nützlichen Talenten. Hier sei z.B. das Kommandieren erwähnt. Wichtig ist auch der Abschnitt¸ der sich damit beschäftigt¸ wie verschiedene Gemeinschaften einen solchen Kreuzzug durchführen. Denn die Vorgehensweise hängt selbstverständlich von dem religiösen Konzept ab¸ welches dahintersteht.

Der Orden der Sonne wird sicher anders vorgehen als die Chasoreiter. Zu den einzelnen Gruppierungen wird zum einen das Vorgehen und die Motivation¸ als auch die Struktur und die Mitglieder vorgestellt. Dabei wird versucht so allgemein wie möglich zu bleiben¸ so das jeder Meister diese Verbindungen seiner jeweiligen Kampagnenwelt anpassen kann. Als nächstes wir der Ablauf einer solchen Kampagne erklärt. Wie beginnt ein Kreuzzug (der Anlaß)¸ wie kommt es zur Eskalation und schließlich zur Lösung. Natürlich findet man auch Tabellen und Zahlenwerte¸ die man gern verwenden kann¸ so man es möchte. Spieltechnisch ist es auch wichtig zu wissen¸ was denn eine kleine Gruppe (die Helden) innerhalb einer solchen grossen Gruppe wie einem Heer tun kann. Es geht um die potentiellen Questen¸ die sie erfüllen können und die sich gut in so einen Heerzug einbetten lassen. Schließlich kommen wir zu einem Kapitel¸ das sich mit cineastischem Kampf beschäftigt. Es geht darum¸ wie man solche Massenschlachten umsetzt ohne die Gruppe zu langweilen. Ein sehr gelungenes und auch auf andere Anlässe übertragbares Kapitel. Das folgende Kapitel widmet sich den Göttern und ihren Untergebenen. Das generelle Verhalten und die Einstellungen anderen Gruppen gegenüber. Hier wird der Charakter als universelles Quellenbuch sehr deutlich. Denn hier geht es um allgemeine göttliche Tendenzen. Wie z. B 'Der Gott des Krieges' und der 'Gott der Schmiedekunst'. Auf den Letzten Seiten sind dann noch einmal alle neu eingeführten Regeln zusammengefaßt. Die Grafiken sind schwarz/weiß oder grau und äußerst zahlreich. Ihre Qualität reicht von mittelmäßig bis sehr gut wobei die guten überwiegen. Auch passen sie zum Text¸ was ja leider nicht selbstverständlich ist.

Fazit:
Ein gelungener Quellenband¸ der für alle interessant ist¸ die in ihren Kampagnen Massenschlachten und Kriege planen. Der Hintergrund Kreuzzug ist eher sekundär zu sehen. So muß ein universeller Quellenband aussehen¸ auch wenn Regelfreaks vielleicht finden werden¸ das es hier zu wenig neue Regeln gibt.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Christoph Böhler
von www.helden.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Crusades of Valour

Art: Quellenmaterial für Travellers Tales; Buch;

Publikationsjahr: 2002

ISBN-10: 1-90398-016-x

ISBN-13: 978-1-90398-016-3

Preis: 24 Euro

Kontakt: Mongoose Publishing
Homepage: www.mongoosepublishing.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20