drosi.de | Rezensionen | Cthulhu | Kinder des Käfers
Cthulhu - Kinder des Käfers

Der Band Kinder des Käfers enthält vier Abenteuer¸ die sich an erster Stelle an Neueinsteiger richten. Drei der Abenteuer sind Übersetzungen von amerikanischen Abenteuern¸ die teilweise erheblich überarbeitet wurden¸ nur das Namensgebende vierte Abenteuer ist bisher noch unveröffentlicht. Nachdem als Erscheinungstermin bereits der Sommer 2003 gedacht war¸ hat sich der Termin dann doch bis zum Herbst verzögert¸ ob sich das warten gelohnt hat erfahrt ihr hier.

Der Auftakt dieser Abenteuersammlung ist Mr. Corbitt. In der Nachbarschaft entdeckt ein Charakter¸ das der ruhige und nette Nachbar Mr. Corbitt seltsame Dinge mit nach Haus bringt. War das¸ was ihm vor der Haustür herunterfiel¸ nicht ein Kinderarm? Nein das kann nicht sein... Als dann der unauffällige Nachbar auf Reisen geht und unseren Charakter bittet die Blumen zu gießen¸ kann man doch mal nachsehen¸ was da im Keller ist. Ein Abenteuer bei dem man weitestgehend ohne Regelwerk auskommen kann und das sich so auch ideal für absolute Neueinseiger ins Rollenspiel eignet. Ebenso kann dieses Abenteuer mit einem einzigen Spieler gespielt werden¸ was das ganze noch unheimeliger macht. Das Grauen bricht in eine ganz normale Umgebung ein. Der Zielsetzung des Bandes entsprechend finden sich zahlreiche Tips für den Spielleiter¸ so das es auch Neulingen leicht fallen sollte. Die Abenteuer bietet sich durch seine Einfachheit geradezu an auch in andere Systeme umgesetzt zu werden¸ um sie mit einem hauch cthuloiden Horrors zu bereichern.

Das knarrende und windschiefe Haus greift das klassische Spukhaus Szenario auf und führt es zu einer ungewöhnlichen Lösung. Sie Charaktere begeben sich auf Spurensuche im Hause eines verschwundenen Wissenschaftlers¸ das dieser erst seit kurzer Zeit bewohnt. Ein sehr unheimeliges Abenteuer¸ das sich auch gut unter verschiedensten Szenarien einbauen lässt. Der Spielleiter bekommt ebenso zahlreiche Hinweise auf die Leitung des Abenteuers und wird durch die Begrenzung auf das Haus als Schauplatz auch nicht vor große Schwierigkeiten gestellt.

Das dritte Abenteuer¸ Devil`s Hole¸ ist eine klassische Geschichte aus der cthuloiden Mythenwelt¸ denn sie knüpft an die lovecraftsche Geschichte 'Schatten über Innsmouth' an. Ein Freund der Charaktere bittet um Hilfe und verschwindet kurze Zeit später. Die Investigatoren versuchen die letzten tage im Leben des Freundes zu rekonstruieren und stoßen auf einen uralten Kult¸ der mit seinem Verschwinden zu tun hat. Komplexer als die beiden vorgenannten Abenteuer werden hier auch die Anforderungen an den Spielleiter höher¸ der dieses Abenteuer auch in die 'Auf den Inseln' Kampagne integrieren kann (aber nicht muß).

Aus der Feder von Frank Heller stammt Kinder des Käfers. Das Abenteuer ist übersichtlich strukturiert und folgt sowohl in Plot als auch im Handlungsort dem typischen Cthulhuszenario. Ein Bekannter der Charaktere ist verschwunden¸ ein Insektenkundler aus Boston. Die Charaktere folgen seinen Spuren und finden heraus¸ dass er wohl eine neue Käferart entdeckt hat. Etwas das größer ist als alle bekannten Arten. Auf seinen Spuren gelangen sie nach Stantonville das in den Wäldern Vermonts liegt und nicht mehr als ein kleines Nest ist. Doch vor 27 Jahren ist hier etwas geschehen. Wesen aus der Tiefe zwischen den Sternen kamen und seit dem ist nichts mehr wie zuvor. Das Abenteuer ist sicher das am schwersten zu meisternde¸ zahlreiche NSC warten darauf vom Spielleiter mit leben gefüllt zu zu werden und das ist ja bekanntlich nicht immer einfach. Ein düsteres unheimliches Abenteuer mit einer Prise Akte X.

Design und Layout wissen sehr zu gefallen¸ wie man es von Cthulhu dem Rollenspiel kennt finden sich wieder zahlreiche Originalaufnahmen und liebevoll gestaltet Handouts in diesem Band. Allein das Kopieren ist aus dem Softcoverband heraus nicht ganz so einfach¸ wenn man die Bindung nicht zerstörten will. Besonders lobenswert bietet Pegasus online noch zusätzliche Handouts an¸ die man dann ja einfach ausdrucken kann.

Dem Anspruch ein Band für Einsteiger in das Spielleitergeschäft zu sein¸ wird 'Kinder des Käfers' vollkommen gerecht. Die Schwierigkeiten für den Meister werden von Abenteuer zu Abenteuer sanft erhöht. Er wird aber nie allein gelassen und bekommt immer hilfreiche Hinweise und Ratschläge geliefert. Besonders das erste Abenteuer nimm den Spielleiter bei der Hand und führt ihn um alle Klippen¸ die auftauchen könnte. Auch erfahrene Spieler¸ die die Abenteuer noch nicht kennen¸ werden ihr Vergnügen haben¸ denn es handelt sich wie schone erwähnt¸ um gut strukturierte Abenteuer mit einem gehörigen Gänsehauteffekt.

Fazit:
Ein gelungener Band¸ der zu einem erfreulich günstigen Preis solide Abenteuerkost sowohl für Einsteiger¸ als auch für erfahrene Spieler bietet.

Eine Rezension von


Es gibt eine weitere Rezension von Andre Jarosch zu diesem Produkt! Lesen?

Es gibt eine weitere Rezension von Günther Dambachmair zu diesem Produkt! Lesen?

Es gibt eine weitere Rezension von Lars Heitmann zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Christoph Böhler
von www.helden.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Kinder des Käfers

Art: Abenteuer für Cthulhu; 152 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2004

ISBN-10: 3-93063-587-9

ISBN-13: 978-3-93063-587-0

Preis: 17 Euro

Kontakt: Pegasus Press
Homepage: www.drosi.de/to_pegasus.htm

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20