drosi.de | Rezensionen | Gesellschaftsspiele - Brett | Eiserne Thron: Die Thronkriege Erweiterung
Gesellschaftsspiele - Brett - Eiserne Thron: Die Thronkriege Erweiterung

Mit Die Thronkriege ist die erste Erweiterung zum Brettspiel Der Eiserne Thron auf deutsch erschienen. Im Gegensatz zu vielen anderen Add-Ons bietet diese Erweiterung eine füllen an Regelvarianten, die man einbauen kann, aber nicht muss.

In der Box, die in klassischer quadratischer Form daher kommt, sind sieben Martell Hauskarten, zweiundvierzig neue Hauskarten, sechs Haus-Startkarten für das Spiel mit sechs Spielern, zusätzliche Material für das Haus Martell, achtzehn Belagerungsmaschinen aus Holz je drei pro Haus, neun Befestigungs-Spielsteine aus Holz, dreißig Spezialbefehlsspielmarken, acht Hafenspielmarken, eine Spielplanauflage für die Einflussbereichspfade in zwei Teilen und eine Spielplanauflage für die Westeros Karte in zwei Teilen.

Mit der Variante Haus Martell kann nun auch ein sechster Spieler an dem Spiel mitwirken. Dazu gibt es das entsprechende Spielmaterial und die Regelanpassungen in dieser Variante.
Mit der zweiten Variante werden neue Hauskarten geliefert. Sie ersetzen die alten aus dem Basisspiel und sind stärker. Durch eine Krone im Logo des Hauses sind von den Karten aus dem Basisspiel zu unterscheiden. Dabei ist es sehr gut, das für das Haus Martell ein Satz auf Basis-Spiel-Niveau und auf dem Varianten-Niveau bei.
Mit den Befestigungsanlagen kommt ein neues taktische Element ins Spiel, dass die Defensive verstärkt. Der verteidigende Spieler erhält einen Bonus, wenn eine Befestigung in der Region ist.
Als Gegenstück zu den Befestigungsanlagen gibt es nun Belagerungsmaschinen. Jedem Haus stehen drei zu. Sie ist eine Landeinheit und unterliegt den normalen Beschränkungen des Nachschubs. Sie kommen durch einen Appell ins Spiel. Auch ohne den Einsatz der Variante Befestigungsanlagen sind die Belagerungsmaschinen eine interessant Bereicherung des Spiels.
Mit der Variante Häfen gibt es nun acht Spielmarken für die Häfen. Sie werden einfach auf das Spielbrett gelegt und bieten die Möglichkeit Schiffe zu bauen. Schiffe in Häfen können Befehlsspielmarken erhalten. Ein Spezialbefehl darf nicht im Hafen gespielt werden und die Häfen sind Sondergebiete zwischen einer Land- und einer Seezone. Nur der Spieler, der die Landzone kontrolliert, darf der Schiffe unterhalten und ist somit Hafenbesitzer. Maximal drei Schiffe dürfen sich in einem Hafen aufhalten. Außerdem gibt es noch weitere sehr gute Regelergänzungen bei der wichtigsten Regelvariante der Erweiterung.
Eine weitere Variante sind die Spezialbefehle. Jedes Haus hat fünf davon, die sich aufteilen in zwei Rekrutieren, einen Nachschubkarawane, Gewaltmarsch und einem hausspezifischen Befehl. Auch die Spezialbefehle bieten eine interessante Bereicherung des Spiels.
Um eine bessere Vorhersehbarkeit der Ereignisse während der Westerosphase zu erreichen, werden bei der siebten Variante die Karten nun gemischt und in drei Stapel verteilt. Die obersten Karten werden nun aufgedeckt und so ist für die Spieler sichtbar, was passieren wird. Ich finde die Überraschung als Spannungselement gar nicht so schlecht und verzichte auf diese Variante, aber die Möglichkeit an sich ist schon gut.
In der alternativen Kampfphase wird nun den Strategen entgegen gewirkt. Bei einem Kampf wird nicht nur eine Hauskarte ausgewählt, sondern drei. Der Gegner zieht dann eine aus den Karten und dieser zählt nun für den Kampf, der sonst normal ausgespielt wird. Das bringt mir doch ein bisschen zuviel Zufall rein und wird von mir auch nicht angewandt.
Mit der letzten Variante gibt es überarbeitete Regeln für das Spiel mit drei Spielern. Außerdem gibt es noch FAQs in der sehr guten Regelbeschreibung.

Das Spielmaterial ist sehr gut und passt von der Qualität und dem Design zum Basis-Spiel. Die Regelerweiterungen bieten für den eiserne Thron Spieler vielfältige Möglichkeiten. Die Box ist somit nicht nur ein Spiel mit dem man eine alte Idee noch einmal aufwärmt und somit noch einmal Kasse machen kann, sie bietet vielmehr einen interessante Sammlung viele neuer Varianten, die man vielleicht schon bei der ein oder anderen Runde gewünscht hat. Der regelmäßige eiserne Thron Spieler wird an dem Kauf des Erweiterung nicht vorbei kommen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Arkham Horror
  • World of Warcraft
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Eiserne Thron: Die Thronkriege Erweiterung

    Art: Brettspiel für Gesellschaftsspiele - Brett; Brettspiel;

    Publikationsjahr: 2006

    Preis: 35 Euro

    Kontakt: Heidelberger Spiele
    Homepage: www.Heidelberger-Spielever...

    Klick für Vollbild

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20