drosi.de | Rezensionen | Magazine | Nautilus (14)
Magazine - Nautilus (14)

Ganz im Zeichen des 'Herrn der Ringe' steht die 14. Ausgabe der Nautilus. So ziert denn auch eine Filmaufnahme mit dem Profil Ian McKellans als Gandalf die Titelseite. Im Heft selbst werden dem Schwerpunkt 'Herr der Ringe' ganze 25 Seiten gewidmet. Dieses Thema ist natürlich durch Tolkiens Werk so umfassend, daß sich ja ganze Buchbände damit füllen ließen, doch findet man in der Nautilus 14 zwar alles kurz, aber umfassend alles, was es zum Zeitpunkt des Filmstarts alles gibt dazu. Das umfaßt den Film, die Bücher, das Hörspiel, die verschiedenen Brettspiele, das neue Sammelkartenspiel, das leider erst im Februar erscheinende Rollenspiel von Decipher, Musik zu Mittelerde und zum neuen Tabletopspiel von Games Workshop. Also ein Streifzug durch dieses weite Genre, der zumindest alles schlaglichtartig beleuchtet. Und als besonderen Gimmick gibt es ein Quiz für Tolkien-Kenner, bei dem der erste Preis unter vielen schönen Preisen ein stilechter 'Eine Ring' ist.

Dazu passend gibt es in der Heftmitte eine 32seitige Beilage, in der das Hobbitdorf Langgrund vorgestellt wird. Älteren Lesern ist diese Spielhilfe aus alten Nautilus-Ausgaben bekannt, aber es liest sich immer wieder sehr stimmig, und angesichts der Tatsache, daß die Beschreibung ja schon vor sieben Jahren erschien, rechtfertigt eine Neuauflage dieses schönen Projektes von Alexander Huiskes durchaus.

Aber es finden sich auch wieder recht interessante andere Artikel in der neuen Nautilus. In die Anderswelt entführen mehrere Berichte über Feen und Elfen, wie sie in Büchern, in den Sagen und im Spiel dargestellt werden.
Ein großer Teil des dicken Heftes (132 Seiten alles in allem!) ist wiederum Harry Potter gewidmet, der ja seinen Filmstart schon hinter sich hatte. Hier erfährt der Potter-Fan nicht nur einige Hintergründe um die Verfilmung sondern auch etliches über HP-Merchandising-Artikel.

Den Rest der Nautilus besteht wie gewohnt aus Neuheiten, Rezensionen und Votrstellungen von PC-Games, Büchern, Filmen, Brett- und Rollenspielen. Im Rollenspielbereich wird DSA4 vorgestellt, im AD&D-Bereich plaudert man über das neue Spielleiter-Set, und auch die neu erschienenen Cthulhu-Produkte werden kurz vorgestellt.

Damit ist die Nautilus wieder einmal prall gefüllt mit bunten Seiten. Die große Bandbreite der Nautilus ist sicher eine ihrer Stärken, die mitunter auch als Schwäche gesehen werden kann: das phantastische Genre hat ja mittlerweile ein so breites Spektrum erreicht, daß es gut ist, daß es ein Magazin wie die Nautilus gibt, das sich eben alles Bereichen der Phantastik widmet. Andererseits kann man da eben nicht mehr so ins Detail gehen, das wäre aus Platzgründen ja auch gar nicht möglich. Aber von Zeit zu Zeit findet sich auch in der Nautilus ein solch schöner detaillierter Artikel wie hier die Beilage 'Die Hobbits vom Langgrund', die gezeigt hat, was für ein brillantes Magazin die Nautilus war als sie noch 'Zauberzeit' hieß und sich eben auf Rollenspiele beschränkte.
Aber wies auch sei, als Wegweiser durch das phantastische Genre ist die Nautilus immer noch 'das' Magazin schlechthin, und mit ihrer Aufmachung und dem breiten Spektrum ist sie daher für jeden Fantasyfreund zu empfehlen.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Halle der Helden
von www.halle-der-helden.at
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Nautilus (14)

Art: Magazin für Magazine; 100 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2002

Kontakt: Abenteuer Medien
Homepage: www.kartefakt.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20