Cthulhu - New Eden

Qualität Text: - | Qualität Optik: - | Nutzen/Spaß: - | Gegenwert: -
(Wertung in Punkten 1=Schlecht bis 10=Exzellent; 0=Ohne Wertung)

Art: Abenteuer für Cthulhu; 64 Seiten; Softcover;
Publikationsjahr: 1998
Kontakt: Omen Entertainment


In der Zeit, da das Cthulhu-Rollenspiel ohne offiziellen deutschen Lizenznehmer hierzulande brachlag, da erschienen trotzdem etliche Abenteuer in deutscher Sprache, vor allem im GbR-Verlag sind ein paar davon in schöner, gediegener Aufmachung erschienen. Hier haben wir ein neues Produkt aus dem relativ neuen Omen-Verlag, alles natürlich offiziell von Chaosium abgesegnet.
Das Cover besticht durch seine eigenwillige Gestaltung. Es ist optisch sehr gut gelungen, nicht zuletzt auch deswegen, weil man sich auf den ersten Blick kein klares Bild davon machen kann. Die innere Aufmachung ist auch optisch gut gelungen, die Pläne sind ausreichend und viele zeitgenössische Fotos geben ein gutes Flair der damaligen Zeit. Weiters sind vier vorgefertigte Charaktere samt ihrem Datenblatt enthalten, jeder davon mit eigener Vorgeschichte und einem eigenen Grund, warum er ausgerechnet in diesem Abenteuer auftaucht. Eine gute Idee, denn bei diesem Abenteuer würde es recht schwierig werden, die Spieler nach 'New Eden' zu lotsen, zum Schauplatz dieser Geschichte.
Außerdem spielt New Eden etliche Jahre vor den meisten sonst üblichen Cthulhu-Abenteuern, und zwar im Jahre 1901. Vor dem blutigen Hintergrund des Burenkrieges reisen die Spielercharaktere nach Südafrika, jeder mit seiner eigenen 'Mission'. Um nicht allzuviel von der Handlung zu verraten, soll hier keinerlei dessen preisgegeben werden, denn gerade Cthulhu spielt sich am besten, wenn die Spieler so wenig wie möglich vorher wissen. Nur soviel: wenn der Spielleiter die Atmosphäre der Schauplätze und der Ereignisse gut genug schildert, dann werden die Spieler mit schaudern daran denken, daß nicht nur die Großen Alten das Grauen in sich tragen, sondern der Mensch selbst. Natürlich gibt es auch einen dunklen Kult und einen Bezug zum Mythos, aber die wahren Greuel sind die, die hier im Schatten des Burenkrieges stattfinden, und mit denen die Spieler hier unbarmherzig konfrontiert werden. Konfliktstoffe gibt es zuhauf, und somit steht den Spielern eine nervenaufreibende Wanderung auf dem schmalen Grat zwischen Auftrag, Menschlichkeit und Überleben bevor.
Die handelnden NSCs sind allesamt gut und plausibel geschildert, die Organisation der Ereignisse ist übersichtlich, überhaupt wurde bei der Recherche des Abenteuers von den Autoren anscheinend auf nichts vergessen. Somit ist das Abenteuer 'New Eden' auf jeden Fall empfehlenswert, lediglich der doch etwas hohe Preis wirkt ein wenig abschreckend.

Eine Rezension von

Halle der Helden

Diese und 5154 weitere Rezensionen bei www.drosi.de! © 1994-2008 by Dogio