drosi.de | Rezensionen | Cthulhu | Lovecrafts Bibliothek 3: Saat des Cthulhu
Lovecrafts Bibliothek 3: Saat des Cthulhu

Im hier bei uns relativ unbekannten Blitz-Verlag erschienen seit 1999 schon drei Taschenbuchausgaben mit Kurzgeschichten, die sich mit dem Cthulhu-Mythos befassen. Im ersten Band, 'Lovecraft's dunkle Idole' wurden Autoren und Geschichten vorgestellt, aus dem Lovecraft seine Ideen schöpfte, in dem vorliegenden Band nun, 'Die Saat des Cthulhu', präsentiert der Verlag Geschichten von Schriftstellern, die ihrerseits von Lovecraft beeinflußt waren bzw. sogar direkt ihre Storys mit dem lovecraftschen Kosmos verknüpften.

Sieben Werke von wirklich sehr guter Güte finden sich in dem kleinen Taschenbuch. Ramsey Campbell dürfte wohlbekannt sein, seine Geschichte 'Schriftlich' wurde für dieses Buch ausgewählt. Eigentlich das einzige Manko aus dem Gefühl, da Ramsey wirklich bessere Storys auch zu den Cthulhu-Themen anzubieten hat. Die anderen Geschichten aber können durchaus überzeugen und bieten einen schaurigen Streifzug durch Lovecrafts Abgründe des Schreckens.

Besonders hervorheben möchte ich 'Der große Fisch' von Kim Newman. Wenn man die Welt des Philip Marlow, hartgesottener Privatdetektiv der 40er Jahre aus dem sonnigen Kalifornien mit der des lovecraftschen Schrecken kombiniert, dann kommt schon ein gehöriger Genremix heraus, doch wenn man den Schreibstil des Raymond Chandler auch noch in diese Geschichte einbringt, dann hat man hier wirklich pures Lesevergnügen! Sam Spade und die Teufelsbrut der tiefen Wesen! Brillant!

Auch 'Harlekins letzte Feier' weiß nicht nur stilistisch zu gefallen, sondern bringt auch eine derart morbide Stimmung hinter der Kulisse eines fröhlichen Festes so gut zum Ausdruck, daß auch diese Kurzgeschichte als Anlesetipp bestens empfohlen werden soll.
'Der Hügel von Yhth' von Jens Schumacher ist nicht nur vom Titel her die lovecraft-typischste Erzählung. Hier findet sich alles, was den Reiz von Lovecrafts Geschichten so ausmacht, und es ist sehr gut umgesetzt worden. Und schließlich 'Hinter dem Schleier' von F. Paul Wilson: ein sehr gutes Abenteuer, das als Schauplatz die endlosen Pinienwälder von New Jersey aufweist. Sagte ich Abenteuer? Tja, besonders diese Geschichte eignet sich gut dazu, für das Cthulhu-Rollenspiel umgesetzt zu werden.

Der Preis ist für ein Taschenbuch zwar etwas höher als normal, aber das ist bei den Kleinverlagen durchaus fair. Wer also gute schaurige Literatur sucht, dem sei diese Reihe im speziellen und der vorliegende Band 'Die Saat des Cthulhu' im besonderen bestens empfohlen.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Halle der Helden
von www.halle-der-helden.at
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Lovecrafts Bibliothek 3: Saat des Cthulhu

Art: Roman für Cthulhu; 176 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 2001/2005

ISBN-10: 3-93582-285-5

ISBN-13: 978-3-93582-285-5

Preis: 22 Euro

Kontakt: Festa
Homepage: www.festa-verlag.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20