drosi.de | Rezensionen | DSA Romane | Leben des Raidri Conchobair 1 oder 35: Schwertkönig
DSA Romane - Leben des Raidri Conchobair 1 oder 35: Schwertkönig

Das Leben des Raidri Conchobair Teil 1' liest man im Untertitel, und somit ist klar, wer der titelgebende Schwertkönig ist. Auf dem Cover sieht der gute Raidri wie Elvis aus, naja, viele DSA-Spieler dürften ihm jedenfalls schon mal über den Weg gelaufen sei, sei es im 'Turnier zu Gareth' oder beim großen 'Donnersturm-Rennen'. Raidri Conchobair ist ja die Spielerfigur des österreichischen DSA-Autoren Hadmar von Wieser, der neben etlichen offiziellen DSA-Abenteuern ja auch viel im aventurischen Boten schreibt und eigentlich in der Fan-Szene groß geworden ist. Somit kann man gespannt sein, wie Hadmar das Leben seines Alter Egos beschreibt.

Dieser erste Band (der zweite Teil trägt den bedeutsamen Titel 'Der Dämonenmeister') handelt von den Abenteuern des jungen Raidri, einem albernischen Adelssproß, der in Weiden zum Krieger ausgebildet wird. Bald führen ihn seine Wege nicht nur in die Kaiserstadt Gareth, wo er ein Turnier nach dem anderen gewinnt, sondern auch auf die Insel Maraskan, die zu jener Zeit vom Mittelreich erobert wird. Er gewinnt die Freundschaft des Kaiserhauses, verliebt sich einige Male und gewinnt schließlich auf dem Höhepunkt seines Ruhms den legendären Donnersturm-Streitwagen. Natürlich ist auch sein Kampf gegen die Blutzwillinge auf Maraskan geschildert.

Man erfährt viel in dem Buch über das Aventurien jener Tage, als Kaiser Reto noch herrschte und die Grundstrukturen für das Rollenspiel 'Das Schwarze Auge' gelegt wurden. Zweifellos ist Hadmar ja ein profunder Kenner von Aventuriens Land und Leute, und so werden manche Zusammenhänge aus den frühen Tagen klar. Fast alle NSCs aus den Abenteuern tauchen hier auf, und es ist interessant zu lesen, wie wohl die ersten, nie veröffentlichten Abenteuer aus Kaiser Retos Landen zu bewältigen waren.

Eine andere Sache ist es mit den Heldentaten des Raidri, die sich wie ein roter Faden durch das Buch ziehen. Sicher ist er der Schwertkönig und der beste, aber mit jeder Seite drängt sich der Vergleich zu einem fast übermächtigen Superhelden auf, einem Heldentyp, vor dem uns die erfahrenen Meister immer gewarnt haben. Denn Raidri hat keine Schwächen. Ob in der Geographie, in der Geschichte, in der Philosophie wie im amourösen Bereich, dieser Raidri kann alles, weiß alles, gewinnt alles. Für einen reinen Krieger beachtlich. Sicher sinniert er ab und zu über seine vermeintlichen Schwächen, aber die sind dann wie weggewischt und lassen einen Superhelden zurück, mit dem der Leser ob seiner Unfehlbarkeit nicht mehr mitfieberen kann, weil jeder Ausgang eines Abenteuers nur mit Raidris Sieg enden kann.

Das ist ein Kritikpunkt, der im übrigen auch für den bereits erschienenen Roman 'Der Lichtvogel' gilt: auch hier ist Raidri mit dabei, auch hier stürzt der Superheld von einer Szene in die nächste und siegt mit peinlicher 'Hoppla, jetzt komm ich'-Mentalität. Gerade die DSA-Romane zeichnen sich ja in der Regel durch liebevolle Charakterisierung der Protagonisten aus, sie alle haben ihr Schwächen und Stärken, ihre Macken und Marotten, nur unser Raidri nicht. So verkommt er zum farblosen Abziehbild des roten Capeträgers mit einem gelben 'R' auf der Brust, ein Held, von dem die Mehrzahl der Aventurienfans sicher nicht sehr angetan ist. Eigentlich schade, denn die DSA-Abenteuer von Hadmar sind ansonsten von äußerst guter Qualität.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Halle der Helden
von www.halle-der-helden.at
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Leben des Raidri Conchobair 1 oder 35: Schwertkönig

Art: Roman für DSA Romane; 332 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 1998

ISBN-10: 3-45314-037-0

ISBN-13: 978-3-45314-037-0

Kontakt: Heyne
Homepage: www.randomhouse.de/heyne/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20