drosi.de | Rezensionen | 7te See | Piraten Nationen 1: Nationen von Theah
7te See - Piraten Nationen 1: Nationen von Theah

In diesem Ergänzungsband zum hervorragenden Mantel- und Degen-Rollenspiel '7te See' erfährt der Spielleiter einiges über die Piraten, die die sieben Meere um Théah unsicher machen - denn was wäre ein Seefahrts- und Degenrollenspiel ohne die schrecklichen Freibeuter der Meere, ohne die exotischen Schauplätze der Piratennester, ohne heftige Gefechte auf den Planken und ohne den Kanonendonner enternder Schiffe?
Es ist nach wie vor zwar ein kleines Manko, daß bei '7te See' die Karibik mit ihren Piraten und Schatzinseln völlig fehlt, obgleich der Spielleiter diesen interessanten Schauplatz natürlich bei Bedarf einfach westlich von Théah ansiedeln kann. Immerhin wird hier ein wenig Abhilfe geschaffen: manche der Schauplätze weisen tatsächlich etwas vom Flair dieser Piratennester der südlichen Gewässer auf.
Es werden zunächst drei Piratenstützpunkte vorgestelt: Die 'Straßen des Blutes', eine Inselgruppe in südlichen Gewässern, die Insel 'La Bucca', die ursprünglich Gefängnisinsel war und nun Piraten jeglichen Coleurs eine Heimstatt bietet und die avalonische Piratenstadt Canguine, die einen interessanten Hintergrund (einen Fluch der Sidhe) und ein gefährliches Umland hat (Sümpfe und alte Wälder). All diese Örtlichkeiten sind gut ausgearbeitet und bieten wirklich vorzügliche Handlungsschauplätze - schon beim Lesen erhält der Spielleiter eine Menge Material, um die Spieler hier etliche Spieleabende lang zu beschäftigen.
Das zweite Kapitel handelt von den Piraten selbst. Sehr viele Piraten sind organisiert, und hier werden einige dieser Piratenbünde detailliert vorgestellt: Die 'Bruderschaft der Küste', die sich für Spielerpiraten anbietet, die 'Sea Dogs' des avalonischen Käptn Bereks (das Pendant zu Sir Francis Drake), die furchtbaren Korsaren aus dem Reich des Halbmonds unter Käptn Kheired-Din und die 'Vestenmannavnjarer Räuber', die mit dem Ungestüm der irdischen Wikinger auf den Meeren kreuzen. Auch die 'Crimson Roger', die Bande um den berüchtigten Käptn Reis, fehlen nicht. All diese Piratenbanden werden ausführlich vorgestellt mit ihrem Kodex, der 'Charta', mit ihren 'Flaggschiffen', der Flagge, ihren bevorzugten Taktiken, ihrer Gesellschaftsstrukturen und den Aufnahmezeremonien. Natürlich fehlen auch die Werte der wichtigsten Crewmitglieder nicht, und als besonders erfreulich kann gewertet werden, daß die wichtigsten NSCs in gefälligen Illustrationen abgebildet sind - so kann man sich gleich viel besser ein Bild machen als durch noch so detaillierte Beschreibungen.
Das letzte Drittel des Bandes ist neuen Regelergänzungen gewidmet. Gleich zu Beginn finden wir 'Die Hand des Schicksals', eine optionale Heldenerschaffungsmethode mit Tarot-Karten, die sehr gefällt und unbedingt vorzuziehen ist. Zwar ist diese Variante nur für angehende Piraten gedacht, kann aber auf jeden, der einen außerhalb der Gesetze agierenden Helden spielen will, leicht umgemodelt werden. Diese Erschaffung liefert meist ganz interessante Hintergründe und vertieft den frisch erschaffenen Helden ungemein.
Sodann gibt es eine neue Schwertkampfschule, die 'Rogers', die von Piraten gelehrt wird. Der Clou: mit dieser Schule erwirbt man einen (später mehrere) der stimmungsvollen Piratentricks: seien es unter anderem 'Dolchritt' (Messer in die Segel und daran herunterrutschen), 'Schnell ziehen' (Pistole aus dem Gürtel und peng!) oder 'Halte Deinen Schnaps!' (verbesserter Angrif f im Bierkrug werfen). Sie bringen auf jeden Fall Farbe ins Spiel.
Es folgen dann noch etliche Regeln für Enterangriffe, Segeln durch Stürme und Riffe, Besäufnisse, Fracht und Vorräte, fortgeschrittene Seegefechte und sinkende Schiffe. Abschließend gibt es noch Tipps für den Spielleiter zum Leiten von Piratenabenteuern.
Fazit: ein schön gemachtes Quellenbuch mit gut durchdachten Hintergrundfakten zur Piraterie in Théah. Wer in der 7ten See eine richtig zünftige Piratenkampagne starten möchte, der wird um den Erwerb des Buches sowieso nicht herum kommen, allen anderen 7ten See Meistern sei es trotzdem wärmstens empfohlen.

Eine Rezension von


Es gibt eine weitere Rezension von Dogio zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Halle der Helden
von www.halle-der-helden.at
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Piraten Nationen 1: Nationen von Theah

Art: Quellenmaterial für 7te See; 128 Seiten; Softcover und dreiseitiger Spielleiterschirm¸ einseitig farbig mit Tabellen;

Publikationsjahr: 2000

ISBN-10: 3-92987-572-1

ISBN-13: 978-3-92987-572-0

Preis: 23 Euro

Kontakt: Games-In
Homepage: www.games-in-vlg.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20