drosi.de | Rezensionen | Dungeons&Dragons 3te Edition | D&D-Brettspiel
Dungeons&Dragons 3te Edition - D&D-Brettspiel

Lang haben wir darauf gewartet und nun ist es endlich da, das Brettspiel für Dungeons & Dragons. In der großen Spielbox befindet sich ein Einsatz, der das einsortieren der Spielutensilien erleichtert.

Das Spiel besteht aus:
5 doppelseitigen Abenteuerspielplänen, 4 Heldenfiguren, 36 Monsterfiguren, 95 Gegenstände-Karten, 39 Monsterkarten, 5 Initiativekarten, 5 Charakterkarten, 10 Würfel, 4 Heldentafeln, 104 Zählern, 2 Kartonrahmen mit Verlieszubehör, einem Spieler- und einem Spielleiterhandbuch

Schon beim Lesen der Regeln fällt auf, das hatten wir schon einmal in ähnlicher Form. HeroQuest ein Klassiker, der sogar mit vier Erweiterungen erschienen ist, liefert das Vorbild. Auch bei Dungeons & Dragons dem Brettspiel gilt die Devise, bewegen, Tür öffnen, kämpfen, Truhen öffnen und Gegenständen bzw. Schätze sammeln. Als Sonderaktionen gibt es natürlich Zauber wirken, Fallen suchen, Fallen ausschalten, Untote vertrieben, Heilen und leise bewegen.
Alle Aktion ziehen Würfelwürfe nach sich. Bei den Würfeln handelt es sich aber nicht um die Standardwürfel mit Ziffern bzw. Punkten, sondern es sind spezielle Symbole abgebildet, die je nach Aktion eine besondere Bedeutung haben. Sicherlich hätte man das auch mit einem normalen Würfel und einer Übersetzungstabelle hinbekommen, aber so ist es eigentlich schöner.

Auf der Heldentafel der vier möglichen Helden (Kämpfer, Halblingschurke, Kleriker und elfische Magierin) sind alle Informationen und Werte vermerkt. So gibt es Bewegungsrate, Rüstungsklasse, Trefferpunkte, Zauberpunkte, besondere Fähigkeiten und die maximalen Gegenstände. Angelegt werden Gegenstände im Tornister und aktive Gegenstände. Neben dem Bild des Helden gibt es noch seinen Namen und einer Hintergrundgeschichte. Das finde ich persönlich nicht so schön, da die Spieler einen engeren Bezug haben, wenn sie den Namen selbst festlegen und eine Hintergrundgeschichte entwickeln.

Im Spielleiterheft sind elf Abenteuer beschrieben. Auch der Aufbau erinnert an HeroQuest. Sehr schön ist, dass es einen leeren Verliesplan mit den Symbolen gibt, sodass man eigene Abenteuer entwickeln kann. Schließlich sind die elf auch schnell durchgespielt.

Die Figuren und Karten gefallen mir sehr gut und die Figuren machen einen robusten Eindruck. Die Bodenpläne sind sehr gut gelungen und stimmungsvoll.

Bei unserer Spielrunde hatten wir sehr viel Spass, obwohl einer der Spieler immer die anderen Kämpfen lies und sofort sich auf die Suche nach Schätzen machte. Das ging eine Zeit lang gut, bis nachher alle zunächst suchten und ich als Spielleiter den Angriff führen konnte. Doch Dungeons & Dragons ist eine lustige und unterhaltsame Alternative für die normalen Rollenspielrunden.

Fazit:
Dungeon & Dragons - Das Brettspiel ist sowohl für den Einsteiger ins Rollenspiel, als auch den erfahrenen Spieler etwas. Man kann nicht nur die Abenteuer sehr gut spielen, sondern auch das Material für eine Rollenspielrunde als Unterstützung für den Kampf verwenden.
Auch die Anlehnung an HeroQuest ist eigentlich kein Manko, schließlich war es ein sehr gutes Spiel, das wie mich, viele Freunde hatte, die immer gehofft haben, dass es weiter geht.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: D&D-Brettspiel

Art: Brettspiel für Dungeons&Dragons 3te Edition; Box;

Publikationsjahr: 2003

Preis: 42 Euro

Kontakt: Hasbro

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20