drosi.de | Rezensionen | Magazine | Greifenklaue (5)
Magazine - Greifenklaue (5)

Drei Jahre lang hat es gedauert bis nun die fünfte Ausgabe der Greifenklaue fertig geworden ist.
Nach einem Vorwort folgt ein Interview mit Gary Gygax und mit Charlotte Engmann, der Autorin des Myranor-Romans Den Göttern versprochen.

Das Abenteuer für AD&D ist für drei bis sechs Helden ab der dritten Stufe. Es ist der zentrale Artikel dieser Ausgabe. Der Goldschmied Brinken will das Monopol über den Handel mit und die Herstellung von Schmuck an sich reißen. Zu diesem Zweck hat er sich mit den Dunkelelfen verbündet. Diese überfallen die Zwerge und Gnome, die bisher die Edelmetalle abbauten und mit den Städtern Handel trieben. Nun hat Brinken alles unter Kontrolle und die anderen Schmuckmacher wandern aus der Stadt aus.
Die Spieler werden nun von einem Seehändler beauftragt, den Fall aufzuklären und Brinken zu verklagen.
Das Abenteuer gibt den Spieler sehr viel freies Handeln. Sie können sich frei in der Stadt bewegen. Dazu ist die beiliegende Beschreibung der Stadt sehr dienlich. Auch die Örtlichkeiten und Personen werden ausführlich beschrieben. Im Anhang befinden sich auch noch Handouts. Leider sind die Bodenpläne noch von Hand gezeichnet und können den heutigen Standard nicht mithalten.

Anschließend folgt ein Rezi-Guide durch einige D20-Welten, ein Überblick über die D20 Steampunkwelten und eine Larp-Kolumne.

Fast sechzig Seiten ist diese Ausgabe dick. Der Druck ist schwarzweiß auf weißem Papier. Das Cover ist auf gelbem härterem Papier gedruckt und mit einer Gummierung sind die zusammengefasst. Der Text ist relativ gut zu lesen. Die Schriftart für die Überschriften ist etwas schwerer zu lesen. Es gibt viele Illustrationen mit unterschiedlicher Qualität.

Fazit:
Das Highlight der Ausgabe ist mit Sicherheit das Abenteuer. Ein großer Teil der anderen Artikel haben sich zum heutigen Zeitpunkt überholt. Insgesamt eine mäßig Ausgabe der Greifenklaue aber der Mut und das Engagement zählen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Greifenklaue (5)

Art: Magazin für Magazine; Heft;

Publikationsjahr: 2005

Preis: 5 Euro

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20