drosi.de | Rezensionen | Midgard | Gildenbrief (52)
Midgard - Gildenbrief (52)

Der Gildenbrief 52 hat einen Umfang von 66 Seiten und kostet nach wie vor 3,95 Euro. Nach dem Vorwort in dem der bisherige Redakteur Alexander Huiskes seinen Rückzug mitteilt und die Leitung nun an Hans-Joachim Maier übergibt, folgt ein einseitiger Artikel in dem die neue Fertigkeit Kochen vorgestellt wird. Die auf dem ersten Blick eher unwichtige Fertigkeit ist doch ein wichtiger Bestandteil des rollenspielerischem Verhaltens des Helden und bei der guten Ausarbeitung ein Garant für lustige Situationen.

Anschließend werden die Varanger von Palabrion beschrieben. Dabei handelt es sich um die waelische Leibwache des Archonten. Der Artikel liefert die wichtigsten Informationen von Geschichte, über Organsation, die Aufnahme, die Ausrüstung und der Alltag bis hinzu den wichtigsten Persönlichkeiten.
Zwischengeschoben wird ein Artikel über die Machthaber in Chryseias großen Städten.

Den größten Umfang in dieser Ausgabe wird dem sehr guten Abenteuer "Mord von Gottes Gnaden" eingeräumt. Die Helden müssen in einer Geheimmission in einer Burg den Herrscher über Kynodore retten und die Verschwörung aufdecken. Es gibt einen guten Bodenplan und eine ausführliche Beschreibung der Nichtspielercharaktere.

Es folgt die Kurzgeschichte "Badefreuden", die in den Badezubern Midgards spielt.

Der zweite lange Artikel in dieser Ausgabe beschreibt das albische Dorf Wulfglen in Artross. Nach einer allgemeinen Beschreibung folgen die Ausführungen zu den einzelnen Bewohnern, dessen Häuser auf einer Karte zu erkennen sind.

Schließlich gibt es noch Anmerkungen zum Zauber Verwandlung, eine Making Of der Kreaturensammlung, Jurugus Rassel und eine Liste der Berufe und Berufungen in dieser Ausgabe.

Die Illustrationen und Grafiken passen zu dem Text und gefallen. Der Text ist gut zu lesen und vernünftig strukturiert. Leider haben sich aber an der ein oder anderen Stelle Fehler eingeschlichen.
Die notwendige Werbung für andere Produkte beschränkt sich dafür nur auf die Coverinnenseiten und die Rückseite.

Fazit:
Der aktuelle Gildenbrief ist eine ordentliche Ausgabe. Dessen Highlight für mich das Abenteuer ist. Aber auch alle anderen Artikel sind interessant und liefern wichtige Informationen für den Midgardspieler.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Gildenbrief (52)

Art: Magazin für Midgard; 68 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2004

Preis: 4 Euro

Kontakt: VF&SF
Homepage: www.midgard-online.de

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20