drosi.de | Rezensionen | Space Gothic | Overkill (2)
Space Gothic - Overkill (2)

Was lange währt wird endlich gut? Eigentlich sollte "Overkill II" schon zur letzten Messe (2000 statt 2001!) erscheinen. Hat sich die Wartezeit gelohnt? Was für Fahrzeuge sind vorhanden? Welche Regelergänzungen gibt es?
Aber fangen wir von vorne an.

Da liegt es also vor mir und passt sich in die gewohnte "Space Gothic"-Aufmachung an. Der dunkle Hintergrund mit roten (Blut-?) Spritzern und die Zeichnung einer Truckerin mit einem "luftigen" Top.
Durch den gewohnten Aufbau der Seiten, zwei Hauptspalten mit dem fortlaufenden Text und eine Seitenspalte für Randbemerkungen und Zitaten aus dem "Space Gothic" Universum, findet man sich schnell zurecht und hat neben den "trockenen" Regeln auch immer etwas zum Schmunzeln. Auch der Mix aus Strichzeichnungen und Grafiken ist in diesem Buch erhalten geblieben und ist von gewohnt hohem Niveau. Allerdings kamen mir drei der Bilder bekannt vor, sie waren bereits in anderen Büchern abgedruckt.
Auf den ersten 20 Seiten werden die Hersteller der im Buch vorkommenden Land- und Wasserfahrzeuge kurz vorgestellt und einige Informationen zur Technik und Panzerungen der Fahrzeugen aufgeführt.

Der nächste Abschnitt gehört ganz allein den Fahrzeugen. Jedem Fahrzeug steht eine eigene Seite zur Verfügung. Neben einer kurzen Beschreibung, technischen Daten und, wie sollte es auch anders sein, einer Treffertabelle, helfen die Rendermodelle und die Planskizze sich die Fahrzeuge vorstellen zu können. Leider wirken die Modelle etwas "steril" und "unlebendig". Die ungewöhnlichen Fortbewegungsmittel die in dem Buch beschrieben werden gleichen dieses Manko allerdings wieder aus. Meine Lieblinge sind der Gravteppich "Aladin" und die Kampfechse "Stegosaurus".

Dann kommen die neuen Regeln an die Reihe. Nun braucht der Spielleiter sich nicht mehr schnell eigene Regeln auszudenken, wenn die Spieler beim Verfolgen den Gegner rammen wollen oder welche Auswirkungen Schüsse auf einen Wagen haben. Nein, niemand braucht verzweifeln, die Regeln sind leicht umsetzbar und dürften sich bald bei den Spielern durchsetzen.
Den Abschluß bildet der Tabellenteil. Hier findet sich alles was des Spielers Herz begehrt (Preise der Fahrzeuge und der Tuningmöglichkeiten), gleich danach alles was des Spielleiters dunkle Seele begehrt (neue Minen, Waffen und Trefferauswirkungstabellen).

Fazit:
Nun will ich auch die Frage beantworten ob sich das Warten gelohnt hat. Es hat! Natürlich kein perfektes Buch, aber auf dem besten Weg dorthin. Hier passt alle zusammen und es gibt kaum Ausreißer im Gesamtwerk. Dafür eröffnet es eine neue Pforte in die Welt von "Space Gothic".

Es gibt eine weitere Rezension von Marcel Gehlen zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Sebastian 'MAD' Michel
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Overkill (2)

Art: Quellenmaterial für Space Gothic; 118 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2001

ISBN-10: 3-92975-415-0

ISBN-13: 978-3-92975-415-5

Preis: 21 Euro

Kontakt: Fantastische Spiele

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20