drosi.de | Rezensionen | Vampire-Die Maskerade | Encyclopaedia Vampyrica
Vampire-Die Maskerade - Encyclopaedia Vampyrica

Wer die limitierte Ausgabe des Vampire-Regelwerkes sein Eigen nennt, wird sich sicher besonders über die Aufmachung der Encyclopædia Vampyrica freuen: ein edles schwarzes Hardcover mit Silberprägung mit 244 informativen Seiten.

Wozu ein Lexikon ?
Encyclopædia Vampyrica ist sowohl Nachschlagewerk, wie auch Quellenband.
Alle umfangreich ausgestatteten Systeme (AD&D, DSA, ...) und nun auch Vampire: die Maskerade bündeln das bisher formulierte Wissen irgendwann in einem Band, um dem geneigten Spielleiter oder Spieler, einen Überblick zu ermöglichen. Der Überblick über Namen, Orte und Zeitangaben geht nämlich zwangsläufig verloren, wenn man nicht alle Publikationen zu V:dM erwirbt - und das bedeutet bei den genannten Systemen, schon einen beachtlichen finanziellen Kraftakt - gerade für Neueinsteiger. Wer aber nicht über entsprechende Quellen verfügt gelangt zwangsläufig immer wieder an Informationen, die wie aus dem Zusammenhang gegriffen scheinen.

Diese Lücken kann die vorliegende Encyclopædia schließen. Hier finden sich, edel illustriert und wunderschön gelayoutet, alle Informationen zu den wichtigsten Personen, Artefakten, Orten und Begriffen, die einer vampirischen Erklärung wert wären.
Natürlich finden sich nicht nur Persönlichkeiten der blutsaugenden Gesellschaft - auch bedeutende Garou- und Magi-Begriffe werden erklärt.
Damit wird die Encyclopædia Vampyrica zum umfassenden Werk für die ganze World of Darkness. Alle Beschreibungen sind jedoch aus der Sicht von Vampiren geschrieben und dementsprechend gefärbt formuliert.
Besonders interessant werden für Spielleiter die Zeittafeln sein, welche die Geschichte einzelner Städte zusammenfassen.

Im Anhang befinden sich neben einigen ausführlich beschriebenen Persönlichkeiten auch die bislang unveröffentlichten 'Kains Worte nach der Flut', mit einem Versuch der Interpretation.

Technisches
Wie schon erwähnt sind die meisten Illustrationen sehr hochwertig. Die meisten Charakterportraits werden belesene World of Darkness-Fans wiedererkennen, da es sich um Kopien aus bestehenden Werken handelt und daher auch qualitativ starke Unterschiede aufweisen. Die Kapitel, bzw. Buchstaben des Alphabets sind durch einseitige Illustrationen voneinander separiert. Alle Seiten der Encyclopædia sind als Pergament gelayoutet, sehr stimmungsvoll und gut umgesetzt. Das Werk wird dadurch ingesamt dunkler, jedoch keinesfalls unleserlich. Das Werk ist im Prinzip dreispaltig gehalten, wobei die äußerste Spalte, für gelegentliche ergänzende Kommentare genutzt wird.
Die Texte wurden in der alten Rechtschreibung gehalten, wodurch z.B. das mir liebgewonnene 'ß' seinen Zweck auch hier erfüllen darf. Besonders hervorzuheben, sind die sinnvoll angebrachten Querverweise, die jedoch niemals die Encyclopædia verlassen.

Fazit:
Die Encyclopædia Vampyrica stellt ein hervorragendes Nachschlagewerk für jeden WoD-Fan dar. Auch wenn man alle bislang erschienenen Werke sein eigen nennt, stellt die vorliegende Bündelung in jedem Fall eine Bereicherung dar. Wer einen Blicke und die Investition nicht scheut wird mit Sicherheit für den Einsatz belohnt werden.

Es gibt eine weitere Rezension von Unbekannt (Schreck-Net) zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Encyclopaedia Vampyrica

Art: Quellenmaterial für Vampire-Die Maskerade; 238 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 1999

ISBN-10: 3-93161-287-2

ISBN-13: 978-3-93161-287-0

Preis: 36 Euro

Kontakt: Feder&Schwert

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20